Apple zieht Indoor-Orter WiFiSlam an Land.

von Lutz Herkner am 25.März 2013 in Location Based Services, News

WiFiSlam LogoGang 3, zweites Regal links: Apple will wissen, wo der gesuchte Wein steckt. Oder Billy. Oder das Parfum zum Valentinstag. Indoor-Navigation entwickelt sich zum nächsten Kriegsschauplatz zwischen Google und Apple: Während der Webriese bereits erste Erfolge mit Google Indoor Maps verzeichnet, das in mehreren hundert Einkaufszentren, Kaufhäusern, Flughäfen und Museen rund um den Globus Kunden durch die Weiten der Etagen und Gänge lotst – darunter auch 51 Locations in Deutschland –, besteht bei Apple Nachholbedarf. Um die „Mapocalypse“ von iOS 6 zumindest bei der Geolokalisierung innerhalb von Gebäuden wett zu machen, haben sich die Kalifornier nun WiFiSlam einverleibt. Apple bestätigte den Kauf, äußerte sich aber wie gewohnt nicht weiter. Angeblich soll die Akquise 20 Mio Dollar gekostet haben. Das vor zwei Jahren in Palo Alto gegründete Startup ermöglicht die Echtzeit-Standortbestimmung in Räumen – und somit ohne GPS –, indem es die WLAN-Signale auswertet, die ohnehin so gut wie überall vorhanden sind. Dabei soll die Position auf bis zu 2,5 Meter genau ermittelt werden können. Apps nutzen diese Technologie, um nicht nur beispielsweise einen bestimmten Shop innerhalb eines Kaufhauses zu finden, sondern um den Kunden im Bestfall auch gleich an den genauen Standort des gesuchten Produktes zu führen. Pikanterweise gehört laut der Investor-Seite „AngelList“ zu den Investoren von WiFiSlam u.a. auch Don Dodge – Developer-Berater bei Google.
wsj.com, techcrunch.com, crunchbase.com (Don Dodge), google.com (Google Indoor Maps, Liste)

- Anzeige -
abp-mobile-publishing-praxisJetzt buchen: Mobile Publishing – Praxis am 22.4. bis 24.4.2013. Der 3-Tages-Praxis-Workshop zum Thema Mobile Publishing. Sie erstellen mit dem Dozenten ein maßgeschneidertes Mobile-Konzept für Ihre Publikation!
Jetzt anmelden auf a-b-p.de
Akademie der Bayerischen Presse – über 240 Workshops und Seminare für journalistische Einsteiger und Profis aus Print, Web, Social Media, Radio, TV und Presse-/Öffentlichkeitsarbeit.

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Payback kooperiert mit Apple, Vodafone kauft Handys zurück, wie Twitter und TV-Quoten zusammenhängen.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare