Moovel, Twisper, Trademob.

von Ulrich von Schweinitz am 20.Februar 2013 in Kurzmeldungen

Mitarbeit: Fritz Ramisch

– M-BUSINESS –

Moovel nimmt myTaxi huckepack: Die Mobilitäts-App von Daimler hat jetzt auch die Daten des Taxivermittlers in ihr Angebot integriert, an dem die Daimler-Tochter car2go beteiligt ist. „Wir nähern uns damit weiter unserer Vision von intelligent vernetzter Mobilität im urbanen Raum“, kommentiert Daimler Mobility Services-Geschäftsführer Robert Henrich den Meilenstein. Moovel will seinen Nutzern verraten, wie sie am besten von A nach B kommen, und hatte zuvor schon ÖPNV-Daten und Funktionen der Daimler-Beteiligungen mitfahrgelegenheit.de und car2go integriert.
blog.moovel.de, mobilszene.de

Twisper, ein neues Startup aus Berlin, hilft bei der Hotel- und Restaurantsuche: „Wir wollen eine App entwickeln, die mitdenkt, mitlernt und so basierend auf der eigenen Persönlichkeit selbstständig neue Vorschläge macht“, so COO Darius Moeini. Die iPhone-App soll mittels intelligentem Algorithmus, persönliche Präferenzen, wie den Geschmack des Nutzers, erkennen können, und dementsprechende Empfehlungen geben.
internetworld.de, morgenpost.de

Trademob weiter auf Wachstumskurs: Der App-Marketing-Spezialist aus Berlin hat kurz vor dem Mobile World Congress einen neuen Standort in San Francisco eröffnet, zudem ist das Team auf mittlerweile über 100 Mitarbeiter weltweit angewachsen. „Der neue Standort und die Nähe zum Silicon Valley bieten ideale Voraussetzungen, um Trademob auf dem Vorreitermarkt USA zu etablieren“, sagt Trademob-Gründer Ravi Kamran.
per Mail

Lufthansa, „Berliner Zeitung“ und Royal Revolt sind die Sieger der MobileTech Awards 2013: Die Preise werden am 12. März 2013 im Rahmen der MobileTechCon Open in München verliehen. Lufthansa überzeugte die Jury als eine der besten Business-Apps Deutschlands, die App der „Berliner Zeitung“ war siegreich in der Kategorie „Information & Service“. Sieger in der Kategorie „Lifestyle und Entertainment“ wurde „Royal Revolt“, eine Spiele-App der flaregames GmbH aus Karlsruhe.
mobiletechawards.de, lead-digital.de

Leipzig School of Media startet im April Deutschlands ersten berufsbegleitenden Studiengang für Mobile Marketing. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Universität Leipzig durchgeführt und schließt mit dem international anerkannten Titel „Master of Science“ ab. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. unterstützt das crossmediale Masterprogramm auf inhaltlicher und fachlicher Ebene.
leipzigschoolofmedia.de

Telefónica Deutschland macht Martin Škop zum neuen CTO: Der 43-jährige, der bereits seit 6 Jahren in der Telefónica-Gruppe arbeitet, übernimmt zum 1. März die Position des Geschäftsführers für den Bereich Network Technology in Deutschland. Ziel Nummer 1 sei es den Ausbau des mobilen LTE-Datennetzes voranzutreiben, so René Schuster, CEO von Telefónica Deutschland.
telefonica.de

HTC stellt sein neues Flaggschiff vor: Das HTC One beeindruckt in ersten Tests durch eine elegante Optik und den umgestalteten Homescreen mit „Blinkfeed“, auf dem statt der bekannten statischen Buttons personalisierbare Nachrichtenströme einlaufen. Vorbild war augenscheinlich das Design von Flipboard. Die „Blinkfeed“-Optik wurde von Mobiles Republic entwickelt und aggregiert auch Nachrichtenquellen. Das Modell soll als Nachfolger der Modelle One X und S Marktanteile in der Smartphone-Oberklasse zurückgewinnen.
sueddeutsche.de, spiegel.de, mobiwatch.de (Video-Test)

– Anzeige –
App Store Optimization & Mobile SEO – Zusatztermin am 13. Mai. Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit Stefan Bielau, wie Sie Ihre App-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern können. Jetzt anmelden und den günstigen Frühbucherpreis von 300 Euro zzgl. MwSt. sichern.
mobilbranche.de (Infos & Anmeldung)

– M-NUMBER –

37 Prozent der Deutschen besitzen ein Smartphone (gegenüber 24 Prozent im Vorjahr), 13 Prozent ein Tablet (2012 waren es noch fünf Prozent), und 53 Prozent aller Internetnutzer gehen heute mobil ins Netz, so die Initiative D21. Der Anteil derjenigen, die das Internet über mobile Endgeräte nutzen, ist in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozentpunkte auf 40 Prozent gestiegen. Dabei ist der Mobilfunkstandard LTE ein Treiber des Trends zur mobilen Internetnutzung.
heise.de, initiatived21.de

– M-QUOTE –

„Die mobile lokale Suche hat noch erhebliche Hürden zu überwinden, die mehr mit der Hardware zu tun haben als mit der Technologie als solcher – GPS und assisted GPS haben noch immer einen starken Energieverbrauch und belasten den Akku und die Nutzung mitten in der Stadt gestaltet sich oft schwierig, da die Signale von den Hochhäusern abgeblockt werden.“

Cindy Krum, Gründerin von Mobil Moxie, im Mashabe-Interview.
mashable.com

– M-TRENDS –

App der Woche auf iTunes von Nahem betrachtet: Am Beispiel des Actionspiels „Infinity Blade“ hat Appdata analysiert, welchen Effekt das begehrte Etikett „App of the Week“ auf die Downloads und Umsätze hat. Die App muss, um dort platziert zu werden, mindestens eine Woche lang kostenlos angeboten werden. „Infinity Blade“ ist binnen Tagen auf Platz 5 der kostenlosen Downloads gestiegen. Dass trotzdem mehr Geld verdient wurde, liegt am Freemium-Modell, dass Verkäufe innerhalb der App antriggert. Zudem hat der Entwickler eine kostenpflichtige Premiumversion im Angebot, „Infinity Blade 2“ kostet immerhin stramme 7 Dollar.
wsj.com

App-Ökonomie: In den vergangenen vier Jahren stieg die Zahl der US-Arbeitsplätze in der App-Branche um 44 Prozent, so Michael Mandel, Wirtschaftsexperte des US-Progressive Policy Institute. In den USA haben App-Entwickler mittlerweile mehr als 500.000 Arbeitsplätze geschaffen. Dennoch hätte Politik und Wirtschaft den Wert von Apps und Datenströmen noch nicht erkannt. „Nur eines von zehn Unternehmen weiß beispielsweise, wie man Daten im Rahmen von Apps verwendet“, sagte Mandel.
udldigital.de

Smartphone-Markt: Laut aktueller Analyse von J.P. Morgan wird das Absatzwachstum bald deutlich langsamer steigen. Sind für dieses Jahr noch 37 Prozent prognostiziert worden, sollen 2014 die Verkäufe von Smartphones nur noch um 17 Prozent steigen. Dabei stehen die Hersteller durch die Marktsättigung der Industrieländer unter Druck. Längst hat der hohe technische Standard der Smartphones den Druck, ein neues Gerät kaufen zu müssen, obsolet gemacht. Auch Anleger könnten einen Bogen um Apple und Co. machen.
wallstreetjournal.de

Tablets ersetzen bald den Verkaufstresen: Über die Hälfte der deutschen Ladengeschäfte will im stationären Verkauf Tablets einsetzen, so eine IT-Studie von EHI. Knapp 40 Prozent der Händler möchten Tablets auch zur Verkaufsunterstützung verwenden, um dem gefürchteten Showrooming entgegenzuwirken. Mobile Payments sehen 82 Prozent der Befragten in den kommenden Jahren zunehmen, doch bewegen sich ihre Investitionen noch auf niedrigem Niveau.
etailment.de

NFC ist noch drei bis fünf Jahre entfernt vom Mainstream: Diese Expertenmeinung hinterfragt die Analyse von „Business Intelligence“. Laut „All Things Digital“ könnte sie die Killer-App werden, wenn Apple sie endlich ins iPhone einbaut. Selbst dann wird es noch Jahre dauern, bis das Konsumentenverhalten sich wandelt. Dazu kommt die Konkurrenz durch berührungslose SmartCards, die gleichfalls mobiles Bezahlen ermöglichen. Ein Beschleunigungsfaktor könnte sein, die Installation von NFC-Terminals in Geschäften am PoS voranzutreiben.
businessinsider.com, allthingsd.com

Apple und Samsung werden zur Stütze der Elektroindustrie in den USA: 19,9 Prozent aller mit dem Verkauf von elektronischen Geräten erzielten Umsätze flossen vergangenes Jahr in die Taschen von Apple, so Marktforscher NPD Group. Insgesamt steigerten die beiden Marktführer ihre Verkäufe um 6,5 Mrd Dollar, während die PC-Verkaufe um 9,5 Mrd Dollar sanken. Die Gesamtumsätze fielen um 4 Mrd auf 143 Mrd Dollar seit 2010. Die Smartphoneverkäufe stiegen hingegen um 25 Prozent und die Tabletverkäufe um 42 Prozent.
cnet.com

– MWC-COUNTDOWN –

Mobile World Congress: Nur noch fünf Tage bis zum wichtigsten Mobile-Event des Jahres in Barcelona. Das Programm für die Mobile.Talks im German Pavilion (Halle 6, Stand E20), die von mobilbranche.de-Gründer Florian Treiß moderiert werden, ist nun komplett. Alle Infos finden Sie in einem PDF auf der Website von NRW International.
nrw-international.de

– M-KLICKTIPP –

McAfee warnt vor Gefahren für den Mobil-Bereich: Der Sicherheitsspezialist rät in seiner aktuellen Studie „Mobile Security: McAfee Consumer Trends Report“ zur Vorsicht vor Drive-by-Downloads und in vollbesetzten Zügen. In der Nahfeldkommunikation (NFC) werden Hacker Würmer einsetzen, die sich durch geografische Nähe verbreiten.
macafee.com (Studie als PDF-Datei)

M-WINNER –

Herzlichen Glückwunsch: Die drei Tickets für den Mobile World Congress in Barcelona, die Trademob exklusiv an die mobilbranche.de-Leser verlost hat, gehen an Stefan Pflaum (Snipscan), Norman Wiese (Dropby) und Jana Wittkowski (Smart Mobile Factory GmbH). Übrigens: Unser Gewinnspiel-Partner Trademob bietet App-Vermarktern auf dem MWC eine kostenlose Analyse der Traffic-Qualität ihrer mobilen Display-Advertising-Kampagnen an. Stand: mPowered Brands Zone, 8.1 D26.

– M-FUN –

Marken-Hacken auf Twitter wird zum Sport: Offenkundig angeregt vom Hack des Burger-King-Kontos tauschten Hacker das Logo des Autoherstellers Jeep gegen das von Cadillac aus und verkündeten dessen Übernahme durch den Konkurrenten. Prompt nutzten die Viacom-Fernsehsender MTV und BET die Aufmerksamkeit für eine etwas merkwürdige Eigenwerbung und verkündeten auf ihren Twitter-Konten, sie seien vom jeweils anderen Sender gehackt und übernommen worden.
cnet.com, mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare