Milabent, adeven, Blinkist.

von Ulrich von Schweinitz am 19.Februar 2013 in Kurzmeldungen

Mitarbeit: Fritz Ramisch

– M-BUSINESS –

Milabent erhält frisches Geld: Wie erst jetzt bekannt wurde, haben Ende 2012 ehemalige Vorstandsmitglieder von Bertelsmann und BP einen sechsstelligen Betrag in das Hamburger Startup investiert. Dessen cloudbasierte Software namens Crossmedia Manager ermöglicht es Redakteuren und Marketingverantwortlichen, Inhalte auf Mobilgeräte zu bringen. 2012 konnte Milabent mit dem Launch ihres Partnerlizenzmodells bereits über 30 neue Partnerschaften in nur 6 Monaten generieren. Für 2013 ist die Internationalisierung angepeilt.
deutsche-startups.de (letzte Meldung)

adeven wird erster offizieller deutscher Facebook Mobile Measurement Partner: Das Berliner Unternehmen bietet App-Vermarktern durch die Mobile Measurement Technologie eine datenschutzkonforme Möglichkeit, eine weitere nicht-URL basierte Werbequelle zu nutzen und ihre Facebook Mobile App Install Ads entsprechend der Daten zum Nutzerverhalten zu optimieren. Das SDK von adjust.to ist Open Source und kann kostenlos installiert werden.
per Mail

Blinkist macht Wissen to go möglich: Mit der iOS-App des vom Telekom-Inkubator hub:raum unterstützten Berliner Startups Blinkist müssen wissbegierige Nutzer auch unterwegs nicht auf wichtiges Wissen verzichten. Sogenannte Blinks sollen Sachbücher in Kernaussagen zusammenfassen und in leicht verdaulichen Informationshäppchen aufbereiten. Blinks aus 50 Sachbüchern verschiedener Themenbereiche sind momentan verfügbar.
deutsche-startups.de

Blackberry Z10 ab 1. März bei der Deutschen Telekom erhältlich: Nach Vodafone und O2 bestätigt nun auch der Bonner Konzern, dass er das neue Flaggschiff-Smartphone mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10 in Deutschland anbieten wird. Preise werden noch nicht genannt. Möglicherweise wartet die Telekom ab, was die Konkurrenz von Vodafone am Donnerstag preislich vorstellen wird, um darauf reagieren zu können.
teltarif.de

Samsung wird das Galaxy S IV vermutlich am 14. März in New York vorstellen: Auch wenn die Gerüchteküche noch fleißig brodelt, spricht einiges dafür, dass das kommende Flaggschiff auf einem speziellen Launch-Event in den USA präsentiert wird. Weder über Technik noch über Ausstattung ist etwas bekannt, doch soll der Entwicklungssprung von S III zum S IV größer sein als der vom S II zum S III. Auch HTC plant die Vorstellung seines neuen Flaggschiffes „HTC One“ in New York.
businessinsider.com, theverge.com, androider.de

Vodafone UK startet Sicherheitsinitiative: Der Netzbetreiber tut sich mit dem Rüstungskonzern BAE Systems zusammen und wird bereits im Frühjahr den „Vodafone Mobile Threat Manager“ anbieten, der die Mobilfunknetzwerke von Firmen und Behörden gegen Cyberattacken schützen soll. Damit können sowohl Mobiltelefonie wie Tablets überwacht werden. Zunächst will Vodafone seine größten 1.500 Geschäftskunden ansprechen.
welt.de

Rovio Entertainment expandiert: Die Macher von „Angry Birds“ verstärken ihr Führungsteam und diversifizieren sich. Dabei will Rovio zukünftig auf dem Buch- und Filmmarkt eine größere Rolle spielen und sich so zur Crossmediaplattform als attraktiver direkter Werbepartner für globale Marken ausrichten. Dabei soll zukünftig der Umweg über Agenturen vermieden werden. „Angry Birds“ verzeichnete 2012 über 1 Mrd Downloads und 263 Mio aktive User pro Monat und verschafft Rovio eine aussichtsreiche Verhandlungsposition.
intomobile.com, digitalmarket.asia, guardian.co.uk

– Anzeige –
MOBILE MARKETING berufsbegleitend studieren. Deutschlandweit erstes Masterprogramm für künftige Mobile-Spezialisten aus Telekommunikation / IT, Werbung, Handel, Dienstleitung und Marketing. Mit freundlicher Unterstützung der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitalwirtschaft e.V. Jetzt bis 31. März 2013 bewerben unter www.leipzigschoolofmedia.de

– M-NUMBER –

246 Mio Smart Devices, also Smartphones und Tablets, gibt es mittlerweile in China. Damit hat das Reich der Mitte im Januar die USA als größter Markt für Mobilgeräte überholt, so eine Analyse von Flurry. In den USA waren es 230 Mio Mobilgeräte, mit Abstand folgt Großbritannien mit 43 Mio. In Deutschland zählt Flurry 27 Mio Mobilgeräte, das reicht für den 5. Rang.
businessinsider.com, techcrunch.com, blog.flurry.com

– M-QUOTE –

„Es gibt eine ganze Reihe von Sachen, wo wir nicht in Führung sind, Handys zum Beispiel. Wir haben Handys nicht verpasst, aber die Art wie wir das Thema angefasst haben, hat uns eine Führungsrolle versagt.“

Microsoft-Gründer Bill Gates nennt die mobile Strategie im Interview später etwas deutlicher „einen Fehler“.
theverge.com

– M-TRENDS –

Eric Schmidt schwänzt den Mobile World Congress: Nicht nur, dass der Google-Verwaltungsratschef anders als in den vergangenen drei Jahren die Keynote nicht halten wird, der Konzern schickt dieses Jahr nur zwei einfache Direktoren als Sprecher aufs Podium. Peter Hazlehurst spricht über die Google Wallet, Ian Carrington über Mobile Marketing. Als Grund vermutet das Blog Techcrunch eine veränderte Ausrichtung bei der Markenführung von Android. Während vergangenes Jahr noch die Übernahme von Motorola Mobility im Brennpunkt des Interesses stand, ist Android ja schon Marktführer.
techcrunch.com, businessinsider.com

Google-Hardware ist nichts für die Fußgängerzone: Weder die Zeit noch die Produkte seien momentan für den Vertrieb in Google-Ladengeschäften geeignet, so Patrick Beuth von „Die Zeit“. Wirtschaftlich sei es zweifelhaft für die Vermarktung eines Nischenprodukts wie der Google-Datenbrille Glass, die laut Google frühestens 2014 marktreif wäre, extra Stores zu eröffnen. Aufgrund der niedrigen Preise anderer Google-Produkte sei es ausreichend, diese weiterhin über den Play-Store zu vertreiben.
zeit.de

Startup-Finanzierung kommt voran: Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler macht mehr Wagniskapital für deutsche Technologie-Startups locker. Insgesamt 150 Mio Euro sollen in den kommenden 4 Jahren bereitgestellt werden. Grund ist auch das Fehlen von genügend inländischen Venture-Capital-Gesellschaften (VCs). Vor allem für Anschlussfinanzierungen fehlen deutschen Gründern oft die Mittel so dass mit Hilfe der deutschen Wirtschaft neben dem EAP- und dem HTGF-Fonds weitere Co-Finanzierungsquellen geschaffen werden sollen.
wallstreetjournal.de

Mobiles Suchmaschinen-Marketing wächst in Europa um 146 Prozent: Laut einer Studie von Marin Software liegen Smartphones mit einer durchschnittlichen Klickrate (CTR) von 4,78 Prozent noch vor Tablets mit 4,48 Prozent an erster Stelle der Mobilgeräte. 2012 stammten schon 14,5 Prozent aller bezahlten Klicks auf Suchwortanzeigen von Mobilgeräten, 2011 lag der Wert noch bei 5,9 Prozent.
ibusiness.de

– Anzeige –
Sie entwickeln und vertreiben Apps, aber die rechtlichen Basics sind für Sie ein Buch mit 7 Siegeln? Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar „Apps und Recht“ mit Konstantin Ewald am 22. April in Berlin alles über Rechtsgrundlagen beim App-Vertrieb. Melden Sie sich bis zum 22. März an und sichern Sie sich attraktive Frühbucherkonditionen.
mobilbranche.de (Infos & Anmeldung)

Mobile Motivation Index für den optimalen mobilen Kaufabschluss: Der Index umfasst 5 Faktoren, die beim mobilen Shopping mit dem Smartphone eine Rolle spielen. Schnell und einfach lautet die Devise. Deutlich wird vor allem, dass ein für mobile Endgeräte optimierter Shop das A und O ist. Das eBook mit allen Facts kann kostenlos heruntergeladen werden.
konversionskraft.de

Kindle-Ökosystem sorgt bereits für ein Drittel des operativen Gewinns von Amazon: Die Strategie von Amazon-Chef Jeff Bezos geht nach der Analyse von Morgan-Stanley-Analyst Scott Devitt auf, den Verkauf des Kindle zu subventionieren. Insgesamt sorgen die Inhalte fürs Kindle, also E-Books und Filme, für 11 Prozent des Amazon-Umsatzes, und mit 34 Prozent mehr als ein Drittel des konsolidierten operativen Gewinns von Amazon. Da dürfte der Skandal um Leiharbeiter im Weihnachtsgeschäft bald vergessen sein.
wiwo.de

Datenknacker im Tiefkühlfach: Die Wissenschaftler Tilo Müller und Michael Spreitzenbarth von der Universität Erlangen legten ein Samsung Galaxy Nexus mit Android iOS ins Eisfach. Gut gekühlt ließen sich im Arbeitsspeicher abgelegte Daten trotz Sperre auslesen.
spiegel.de

– MWC-COUNTDOWN –

Mobile World Congress beginnt in sechs Tagen: Unser Tipp für Montag, 25. Februar, sind die Experten-Talks zu Mobile Video mit René Bellack (Nielsen) und Ramzi Rizk (EyeEM) um 11 Uhr sowie zu Mobile Health mit Clint McClellan (Qualcomm) und Walter Freese (TNS Infratest) um 15 Uhr. Jeweils auf dem German Pavilion, Halle 6, Stand E20.
nrw-international.de

– M-QUOTE –

„Europa ist in der Tat ins Hintertreffen geraten. Nokia und Ericsson haben vielleicht die Dynamik des Marktes unterschätzt und wie schnell man mit falschen Lösungen aus dem Markt raus sein kann.“

Der österreichische T-Mobile-Chef Andreas Bierwirth sieht trotzdem keine Vorherrschaft in USA oder Asien.
diepresse.com

– M-KLICKTIPP –

M-Commerce Status Check vom Marktforscher research2guidance: Onlinehändler können ihren Umsatz um durchschnittlich 5 Prozent steigern, indem sie Mobile Shopping anbieten. Der Report beantwortet Fragen wie: Welche Rolle wird M-Commerce in fünf Jahren spielen? Wie groß sind die Budgets für M-Commerce Apps und welche Downloadraten erzielen sie? Welche Umsatzerwartungen haben mobile Händler bis 2017?
research2guidance.com (PDF)

– M-VIDEO –

Apple bewirbt in zwei neuen Spots das iPad und das iPad mini. Im Mittelpunkt steht wie gewohnt die Botschaft, dass es Spaß macht, die Geräte zu nutzen, dazu wird ein Schwerpunkt auf Apps gelegt.
mobilegeeks.de

– M-FUN –

McDonalds @BurgerKing: So stand es gestern auf dem Twitter-Account von Burger King in den USA für eine knappe Stunde. Unbekannte hatten sich eingehackt, veränderten das Logo und twitterten Übernahmemeldungen von McDonalds und Whopperwitze. Eine Stunde dauerte es, bis das Profil von Twitter gesperrt wurde. Immerhin: Burger King hat seitdem 30.000 neue Follower.
wuv.de, t3n.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

adjust GmbH Logo
Unternehmen:
adjust GmbH
Weitere Beiträge zu adjust GmbH:
Beiträge anzeigen »

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare