Vodafone, Telekom, ARD.

von Ulrich von Schweinitz am 07.Januar 2013 in Kurzmeldungen

- M-BUSINESS -

Vodafone kündigt schnelle LTE-Netze für alle 81 Großstädte mit mehr als 100.000 Einwohnern an: Vodafone-Chef Jens Schulte-Bockum will dieses Ziel bis Ende März erreicht, und die Zahl der 4.500 LTE-Basisstationen auf dann 5.500 vergrößert haben. “Der Megatrend geht in Richtung breitbandiger mobiler Endgeräte. In fünf Jahren werden dort fast alle Kunden angekommen sein”, prophezeit Schulte-Bockum. Bis zum Jahr 2018 will das Unternehmen flächendeckend Highspeed-Datendienste mit 10 Mbit/s anbieten.
heise.de, teltarif.de

Telekom kooperiert mit Bezahlsender Sky: Zwar war die Telekom beim Bieterwettstreit um die Bundesligaübertragungsrechte unterlegen, doch wird sie jetzt nicht nur Fußball, sondern das komplette Programmpaket in ihr IPTV-Angebot einspeisen. Dies betrifft auch die Mobilrechte. Telekom-Mobilfunkkunden können auch in Zukunft die Zusammenfassungen der Spiele nach Spielende auf ihrem Mobilgerät ansehen.
onetoone.de, turi2.de

Das Erste überträgt nun sein gesamtes Programm als Livestream ins Netz: Die Videos sind unter live.daserste.de und die mobile Version (Apple und Android) über m.daserste.de erreichbar. Aus rechtlichen Gründen können jedoch einzelne Veranstaltungen wie große Sportereignisse nur in Deutschland aufgerufen werden.
androidnews.de, spiegel.de

Txtr wird den preiswertesten E-Reader der Welt dieses Jahr auf den Markt bringen: Zum Marktstart soll der “Beagle” des Startups aus Berlin nur 9,90 Euro kosten, was nicht nur die Kunden, sondern auch die Mobilfunkunternehmen sicher gern hören werden. Wann das ist, bleibt vorerst noch Firmengeheimis Das Einfachgerät läuft mit AAA-Batterien und muss via Bluetoothverbindung übers Smartphone mit Inhalten gefüttert werden, denn ein W-Lan-Modul käme zu teuer. Ein Video zeigt die wesentlichen Funktionen.
paidcontent.org, txtr.com

Sprint muss um die Übernahme von Clearwire bangen: Die Investorengruppe Crest Financial Einspruch erhebt Einspruch gegen den Deal. Crest gehören acht Prozent der Clearwire-Anteile, und die Anwälte haben zudem eine Sammelklage beantragt, um den Kauf zu kippen. Als Grund geben sie an, Clearwire sei zu gering bewertet und daher über den Tisch gezogen worden. Die LTE-Frequenzen von Clearwire sind das attraktivste Stück vom Kuchen, denn an ihnen hängt die Zukunftsstrategie von Sprint auf dem US-Mobilfunkmarkt.
reuters.com

Lenovo zeigt den ersten 27 Zoll “Table Computer”: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas stellt der chinesische Hersteller einen Touchscreen-PC vor, der sich gut als Beistelltisch eignen würde. Das HD-Display zeigt Bilder, Videos und Spiele in 16:9-Format. Als Zubehör gibt es Spiele von Ubisoft und Electronic Arts, die man mit reichlich Zubehör wie Joysticks etc. spielen kann. Gamer dürften denn auch die Zielgruppe sein. Künftig sollen alle Lenovo-Laptops mit Touchscreens ausgestattet werden.
allthingsd.com, mashable.com

Facebook macht seinen mobilen Messenger immer mehr zur WhatsApp-Alternative: Mit dem Update können Nutzer der Smartphone-App nun auch kurze Audioschnipsel versenden, die bis zu 60 Sekunden lang sein können. In Kanada können Facebook-Nutzer sogar Sprachtelefonie als Voice-over-IP-Dienst testen, nach dem Vorbild des erfolgreichen Konkurrenten Skype, der seit 2012 zu Microsoft gehört.
zeit.de, allfacebook.de, gigaom.com, mobiwatch.de

- M-NUMBER -

8,41 Mrd Dollar haben Unternehmen im vergangenen Jahr weltweit gesehen in mobile Werbung investiert – das ist mehr als doppelt soviel wie im Vorjahr, so Marktforscher eMarketer. Beinahe die Hälfte, nämlich 3,95 Mrd Dollar, wurden in Nordamerika ausgegeben – ein Wachstum von 212,9 Prozent gegenüber 2011. In Westeuropa wuchs der Markt um 95 Prozent auf 1,65 Mrd Dollar, das Wachstum in Deutschland war mit 84,7 Prozent leicht unterdurchschnittlich.
internetworld.de, emarketer.com

- M-QUOTE -

“Wann sehen wir endlich Samwer im Knast? Wann Holtzbrinck?”

StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani wirft den Samwer-Brüdern, Stefan von Holtzbrinck sowie Team-Europe-Gründer Lukasz Gadowski “kriminelle und korrupte Machenschaften” vor und setzt 25.000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise dazu aus.
t3n.de

- M-TRENDS -

Digitale Mega-Trends 2013 dürften sich zum Großteil um Mobile drehen: Der Siegeszug von Android gewinnt dieses Jahr erst so richtig an Fahrt. Mobiles Bezahlen, Emails schreiben und Navigieren per Spracherkennung oder die allgemein starke Nachfrage nach Tablets gehören dazu. Bei Investoren stellt sich bereits erste Ernüchterung ein, weil mancher sich schnellere Gewinne erhofft hatte. Die Zahl der App Stores wird voraussichtlich abnehmen. Nach dem Vorbild von Apple werden andere Hersteller, allen voran Google mehr Smartphones und Tablets anbieten.
t3n.de, wallstreetjournal.de, mobile-zeitgeist.com, blog.adobe-solutions.de, wipconnector.com

Apps zur Gesundheitsvorsorge und als Trainingsgerät: Der Markt für mobile Apps, die alltägliche Gewohnheiten überwachen und korrigieren helfen, wächst derzeit in zweistelligen Raten. Firmen wie Adidas und Nike stellen Apps wie “MiCoach” oder den “Nike Training Club” in den App Store, wo bereits eine Vielzahl von Apps für Jogger und Läufer, wie der “RunKeeper” warten. Die sanfte Welle vertreten Schrittzähler oder Yoga-Apps.
welt.de, blogs.telekom.com

CES beginnt heute: Wer die schnellsten Nachrichten sucht, kann der US-Messe für Consumer Electronics auf Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube folgen. Das Blog TechCrunch berichtet live und twittert. Nach einem mageren Vorjahr soll der Markt dieses Jahr auf über eine Billion Dollar wachsen. Androider.de hat eine Liste mit Terminen wichtiger Pressekonferenzen zusammengestellt.
mashable.com, techcrunch.com, wsj.com, androider.de (Pressekonferenzen)

Phablets scheinen unumgänglich: Gern auch Phonelet, Tweener oder Super Smartphone genannt, werden dieses Jahr immer mehr angeschwollene Smartphones auftauchen, die nach dem Vorbild von Samsungs Galaxy Note von Herstellern wie ZTE oder Huawei gebaut werden. Die Phablets haben einen fünf bis sechs Zoll großen Bildschirm und sind damit nur unwesentlich kleiner als das Kindle Fire.
reuters.com, mobile.slate.com

Android und iOS dominieren den US-Smartphonemarkt immer stärker: Von September bis November 2012 verbesserte sich das Google-Betriebssystem um 1,1 Prozentpunkte auf insgesamt 53,7 Prozent Marktanteil. Apple steigerte sich um 0,7 Prozentpunkte auf 35,0 Prozent, so dass die beiden Konzerne nun mit 88,7 Prozent den Markt dominieren. BlackBerry-Hersteller RIM verlor 1 Prozent auf nur noch 7,3 Prozent Marktanteil, Windows fiel von 3,6 auf 3,0 Prozent, und Symbian von 0,7 auf 0,5 Prozent.
giga.de

iPhone 5 ist das schlechteste unter den Oberklasse-Smartphones: Zu diesem vernichtenden Urteil kommt die einflussreiche US-Verbraucherzeitschrift “Consumer Reports”, die Apples jüngstes Modell nicht nur hinter dem Samsung Galaxy S 3 sieht, sondern auch hinter so exotischen Geräten wie dem LG Optimus G. Auch die Motorola-Razr-Modelle schneiden da besser ab.
businessinsider.com, tmonews.com

E-Reader schon wieder auf dem absteigenden Ast: Laut einer Analyse der Marktforscher von IDC schrumpfte der Markt der elektronischen Lesegeräte im vergangenen Jahr um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2011 wurden noch 27,7 Mio E-Reader verkauft, 2012 waren es nur noch 19,9 Mio. Schuld daran dürfte der Siegeszug der Tablets sein, die im Jahr 2012 zu 122,3 Mio Stück weltweit abgesetzt wurden.
wallstreetjournal.de

- M-KLICKTIPP -

Infografiken der “Wirtschaftswoche” zeigen die Highlights des Jahres 2012: Das vergangene Jahr im Zeichen des Marktführers Apple brachte mit der Einführung des iPhone 5 sowie des iPad Mini zwei Mobilgeräte der Ära nach Steve Jobs, die gleichwohl beide Erfolge wurden. Die zweite Linkliste sammelt Themen zum Wandel weg von der PC- hin in Richtung Mobil-Ära.
blog.wiwo.de (Apple), blog.wiwo.de (Mobile allgemein)

- M-VIDEO -

IDEO-Gründer David Kelley erläuterte dem amerikanischen Reportagemagazin “60 Minutes” seine Philosophie des “design thinking”, das Design durch die Beobachtung menschlichen Verhaltens entwickelt. Einer seiner engen Freunde für mehr als 30 Jahre war Steve Jobs. IDEO hatte die erste Computer-Maus für Apple entwickelt.
theverge.com

- M-FUN -

Knacki-Katze hilft beim Ausbruch: Die Wächter eines brasilianischen Gefängnisses wurden misstrauisch, als eine Katze durchs Gefängnistor hereinstreunte. Sie fingen das kriminelle Tier ein und entdeckten ein Handy samt Kopfhörer, ein Ladegerät, eine SD-Karte und Ersatzbatterien. Selbst eine kleine Eisensäge nebst Bohrer hatte das Tier am Körper.
cnet.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare