O2, Atari, Blackberry.

von Ulrich von Schweinitz am 22.Januar 2013 in Kurzmeldungen

- M-BUSINESS -

O2 kooperiert in Deutschland mit dem Games-Hersteller Electronic Arts: Über eine neue Games-Flatrate können O2-Kunden für 4,99 Euro im Monat so viele Spiele auf Smartphones und Tablets herunterladen und spielen, wie sie wollen. Darunter sind bekannte Titel wie “FIFA” oder “Die Sims”. Die Flatrate ist zu allen Mobilfunktarifen von O2 hinzu buchbar, im ersten Monat können die Kunden die Flatrate unverbindlich testen. Die Unternehmensberatung Deloitte hatte jüngst das Konzept “All-you-can-app” als neues Wachstumssegment für Mobilfunker definiert und die Deutsche Telekom bietet bereits ein Bundle mit dem Musikdienst Spotify an.
telefonica.de, mobilbranche.de (Hintergrund)

Atari meldet in den USA Konkurs an: Die Spieleschmiede von Klassikern wie “Pong” und “Asteroids” will sich durch ein Konkursverfahren unter Gläubigerschutz von den französischen Eignern befreien und das Geschäft neu aufstellen. Das Logo und die als Assets angesehenen Klassikerspiele sollen versilbert und in den Neustart gesteckt werden. In Zukunft will sich das Unternehmen auf Mobile Games ausrichten.
handelsblatt.com, forbes.com, latimes.com

BlackBerry 10 entblättert: Das Technikblog “Boy Genius Report” veröffentlicht auf bgr.com 100 Screenshots vom neuen BlackBerry Betriebssystem, das auf einem BlackBerry Z10 läuft. Der Preis des Flaggschiffes soll verbunden mit einem Zweijahresvertrag nur 149 Dollar betragen, ein echter Kampfpreis also. Am 30. Januar soll auch ein BlackBerry X10 mit Hardware-Tastatur auf den Markt kommen. Ein Video aus Österreich vergleicht die Sprachsteuerung des BlackBerry Z 10 mit Siri auf dem iPhone 5.
bgr.com, telekom-presse.at (Video)

RIM benennt seine “BlackBerry App World” in “BlackBerry World” um: Den Grund fürs Rebranding gibt der Konzern mit der Erweiterung des Sortiments an. Künftig soll es zusätzlich zu den Apps auch Musik und Videos zum Download geben – ein Weg, den auch Google mit der Umbennung des “Android Markets” in “Play Store” eingeschlagen hat. Die Konferenz “BlackBerry World” vom 14.-16. Mai in Orlando, Florida, wird in “BlackBerry Live” umbenannt.
gigaom.com, mashable.com, blogs.blackberry.com

Google soll angeblich sein Smartphone “Motorola X” auf der I/O-Konferenz Mitte Mai 2013 vorstellen: Das Smartphone mit 5-Zoll-Bildschirm soll auf dem gleichfalls zum Event startenden neuen Betriebssystem Android 5.0 “Key Lime Pie” laufen. Im Gegensatz zu den Google “Nexus”-Modellen soll das “X” nicht von Google selbst, sondern über die Mobilfunknetzbetreiber vertrieben werden. Die I/O findet vom 15. bis 17. Mai in San Francisco statt.
internetworld.de, teltarif.de

Samsung will auf dem Mobile World Congress in Barcelona neue Tablets vorstellen: Bislang sind nur wenige Details vom neuen Galaxy Note Tablet mit 8 Zoll großem Bildschirm bekannt, das zusammen mit einem 10,1-Zoll-Modell und einem 7-Zoll-Modell rechtzeitig fertig werden soll. Immerhin bestätigt JK Shin, Mobile-Chef von Samsung, gegenüber “iNews24″ den Marktstart. Ein neues Galaxy Tab 3 wird unter dem Codenamen Santos entwickelt.
allaboutsamsung.de, giga.de, mobilegeeks.de

- Stellenanzeige -
mobilbranche.de sucht freie Mitarbeiter: Du hast Lust, unser journalistisches Startup an die Spitze zu bringen? Und Dein Wissen zu Mobile Commerce sowie Deine Leidenschaft für Tablets und Smartphones in unser motiviertes Team mit einzubringen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung an Gründer Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

- M-NUMBER -

435.100 neue Apps sollen dieses Jahr zum Apple App Store hinzukommen, erwartet adeven, das Mobile-Analytics-Startup von Christian Henschel aus Berlin. Laut apptrace, dem kostenlosen Online-Tool von adeven, wurden allein im letzten Jahr 359.764 neue Apps im App Store veröffentlicht.
per Mail, thedrum.com

- M-QUOTE -

“Das mobile Web ist für uns viel spannender als das stationäre Web.”

Bei Fab.com kommt laut CEO Jason Goldberg zeitweilig schon mehr als die Hälfte des Umsatzes über den “Primärkanal” Mobile herein.
presseportal.de

- M-TRENDS -

Mobiles Fernsehen auf Smartphones und Tablets macht die traditionelle Glotze nicht überflüssig: Auf der Innovations­konferenz DLD13 in München erklärten Kabelnetzbetreiber wie Sendervertreter, sie sähen Mobile als Ergänzung zum Kerngeschäft. “Wir sehen, dass das TV-Geschäft ein Treiber für die Digitalisierung ist”, erklärte der ProSiebenSat.1-Digital-Vorstand Christian Wegner. Yahoo-COO Henrique De Castro hingegen prophezeite Probleme für lineare Fernsehprogramme, weil die junge Konsumentengeneration auf Nutzerfreundlichkeit und Personalisierung nicht zu Gunsten des mühsamen Zappens im Fernsehen verzichten würden.
teltarif.de

Mobiles Shopping auf dem Vormarsch in den USA: Der Martkforscher eMarketer sieht die Zahl der Kunden, die sich mobil über Produkte informieren, in diesem Jahr um 24 Prozent auf 118 Mio anwachsen. Tatsächlich mobil etwas kaufen werden demnach 72,6 Mio Menschen, was einem Wachstum von 38,3 Prozent entspricht. 2016 soll die Zahl der mobilen Nutzer dann schon bei 174,9 Mio Menschen liegen, wovon 119,6 Mio auch tatsächlich etwas mobil kaufen werden.
emarketer.com

Top-Apps der Deutschen im Dezember 2012: Während Social-Networking-Apps die Liste weiterhin anführen, verschärft sich der Wettbewerb bei den Shopping-Apps. Besonders Amazon konnte mit seiner neuen App gegenüber eBay aufholen.
etailment.de

iPhone 5 hat die schlechteste Verbindungsqualität aller Smartphones am Markt: In einem Test des Technikblogs Futurezone.at verlor das iPhone 5 doppelt so häufig die Verbindung wie das Samsung Galaxy S III. Als Gründe vermuten die Techniker das Apple-spezifische Signalisierungsprotokoll und das Antennendesign.
flowblog.de, futurezone.at

MacWorld 2013 ohne Apple, aber mit Steve Jobs: Die Schauspieler Ashton Kutcher, der im Kinofilm “jOBS” den verstorbenen Apple-Gründer spielt, und der Darsteller von Steve Wonzniak, Josh Gad, werden zur Eröffnung der Computermesse am 31. Januar auftreten.
theverge.com

- API App Publisher Interview – powered by appstar.tv, der App Marketing Plattform -

Mobile Jobsuche: Katrin Zeakes, Country Managerin Germany von indeed.com, stellt die App “Job Search” vor, die dabei hilft, den passenden Job im Ausland zu finden. Schließlich kann sich heute kaum noch jemand vorstellen, sein ganzes Leben in einer Firma zu verbringen: 3-4 Jahre Verweildauer bei einem Arbeitgeber sind der Schnitt in Deutschland.
weiterlesen auf mobilbranche.de

- M-QUOTE -

“Mobile Geräte haben ein wichtiges Lifestyle-Element. Für junge Menschen wird es künftig zudem ein Lifestyle-Element sein, dass ihre Geldbörse dort ebenfalls integriert ist.”

Markus Braun vom Zahlungssystem-Anbieter Wirecard macht sich auf der DLD Conference in München für die Mobile Wallet stark.
internetworld.de

- M-LESETIPP -

Telekom-Chef im Interview: Gegenüber “Telecom Handel” erläutert René Obermann, dass das Mobile Web die wichtigste Entwicklung der vergangenen Jahre war. “Nur wenige Entwicklungen haben unser Leben so tief greifend verändert. Und wir stehen noch ganz am Anfang”, so Obermann. Die Telekom befinde sich heute im Wettbewerb nicht nur mit anderen großen Konzernen, sondern auch mit Startups wie “WhatsApp”. “Neue Firmen entstehen dabei in kürzester Zeit quasi aus dem Nichts”, so Obermann weiter.
telecom-handel.de

- M-VIDEO -

Alaaf und Helau per App: Zu Beginn der Faschings- oder Karnevalszeit bietet ein dpa-Video einen Überblick über kostenlose Smartphone-Apps zum närrischen Thema. Besonders wichtig: Der GPS-bewährte Toilettenfinder.
sueddeutsche.de

- M-FUN -

Twitter-Welle: Die Töchter des wiedergewählten US-Präsidenten Barack Obama begeistern das Twitter-Universum – als Töchterchen Sasha ihre Eltern beim Küsschen mit dem iPhone knipsen wollte, ging Schwester Malia dazwischen und zog eine Grimasse. Das Bild davon verbreitete sich schnell wie ein Lauffeuer.
mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare