Trademob und Google gehen gegen Klickbetrug bei mobiler Werbung vor.

von Florian Treiß am 18.Dezember 2012 in Mobile Advertising, News

Zwei Unternehmen, ein Gedanke: Sowohl das Berliner Mobile-Startup Trademob als auch der Internet-Riese Google bieten ab sofort Lösungen gegen den Klickbetrug bei mobiler Werbung an und wollen so sicher stellen, dass jeder investierte Euro in mobile Werbeanzeigen effektiv eingesetzt wird. Während Trademob bei seiner neuen „Click-Fraud-Protection“ auf einen datenbasierten Algorithmus setzt, der die Quellen von betrügerischen Klicks identifiziert und weitere Investitionen in diese Publisher stoppt, geht Google einen anderen Weg und führt eine Art „Double-Opt-In“ für mobile Banner ein: Wenn ein Nutzer an den Randbereich eines Banners klickt und nicht direkt in die Mitte, wird er bei der Google-Werbung künftig gefragt, ob er diese Anzeige auch wirklich anklicken wollte, und wird erst nach erneuter Bestätigung zum Ziel weitergeleitet. Das Problem bei mobiler Werbung ist einerseits der „Wurstfingereffekt“, durch den manches Banner versehentlich angeklickt wird, und andererseits gehäuft in betrügerischer Absicht getätigte Klicks auf die Werbung. Denn gerade bei Performance-orientierter Abrechnung haben Publisher ein Interesse daran, dass die Werbung möglichst oft angeklickt wird. „Unsere Click-Fraud-Protection bereitet Klickbetrug ein Ende und sorgt dafür, dass Werbetreibende ihre Marketingbudgets nicht länger in wirkungslose Klicks investieren“, sagt Trademob-Gründer Ravi Kamran. In der Vergangenheit habe Trademob Betrugsraten von bis zu 67 Prozent in einzelnen Kampagnen beobachtet. Die neue Lösung ist in den Targeting-Algorithmus von Trademob integriert, um effektives Targeting in allen App-Marketing-Kampagnen zu garantieren. Dadurch soll der ROI von mobilen App-Marketing-Kampagnen um bis zu 70 Prozent steigen.
per Mail (Trademob), mobile-zeitgeist.com (Google), mobilbranche.de (Hintergrund-Interview)

– Anzeige –
AutoScout24 App – NEU: Werkstätten! In der neuen Version der AutoScout24 iPhone App können Sie jetzt Werkstätten in Ihrer Nähe und passend zu Ihrem Fahrzeug finden. Außerdem können Sie bequem die Preise von bestimmten Werkstatt-Services wie Inspektionen, HU/AU und dem Klimaservice für Ihr Auto vergleichen und buchen.
>> Jetzt gratis downloaden <<

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
MyTaxi verkündet Aufnahmestopp in Berlin, Telekom erfüllt LTE-Jahresziel, Vodafone verliert Finanzchef. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare