JustBook, 6Wunderkinder, Telekom.

von Ulrich von Schweinitz am 07.Dezember 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

JustBook hat offenbar neue Investoren gefunden: Das Berliner Startup, das über seine App Last-Minute-Hotelzimmer für den selben Tag vermittelt, hat angeblich den Spotify-Investor Creandum, DN Capital (u.a. bei Mister Spex, Windeln.de investiert) sowie Hexavest (auch bei Gidsy an Bord) als neue Kapitalgeber gewonnen, berichtet „Deutsche Startups“. Das Investment ist noch nicht offiziell bestätigt, dürfte aber im Millionenbereich liegen, schätzt der Fachdienst. JustBook war Anfang des Jahres angetreten und hatte sich gleich zum Auftakt ein Scharmützel mit Platzhirsch HRS geliefert.
deutsche-startups.de

6Wunderkinder will noch vor Weihnachten die „Wunderlist 2“ präsentieren: Das zwischenzeitlich sehr gehypte Startup aus Berlin, das sich allerdings mit der ambitionierten Produktivitätssuite „Wunderkit“ verzettelt hatte und dessen Entwicklung vor kurzem eingestellt hatte, setzt nun seine Hoffnungen voll auf seinen beliebte To-Do-List, die mit dem Relaunch deutlich verbessert werden soll. Einigen Ideen aus der Team-Lösung „Wunderkit“ fließen in das neue Produkt ein, die Monetarisierung soll über ein Freemium-Modell erfolgen.
gruenderszene.de, netzwertig.com

T-Mobile USA freut sich aufs iPhone: Als einer der letzten Mobilfunknetzbetreiber Amerikas wird die Telekom-Tochter im kommenden Jahr endlich das Kulthandy anbieten dürfen, jedoch nur zum unsubventionierten Preis. Der Knackpunkt bislang war der Datenübertragungsstandard von T-Mobile. Anstatt dass Apple seine Smartphones techisch modifiziert, ist T-Mobile USA gerade dabei, Sendemast für Sendemast den verbreiteten Standard mit 1900MHz in sein Netz einzubauen. 18 Verbreitungsgebiete sind bereits entsprechend aufgerüstet.
allthingsd.com, nytimes.com, businessinsider.com, tmonews.com

BlackBerry-Hersteller Research in Motion startet Incentive-Programm für BlackBerry-10-Geschäftskunden: Zur Markteinführung im Januar wird es kostenloses Online-Training geben und Erklärvideos als Webcasts, später auch kostenlose Lizenzen. Geschäftskundenbereichsleiter Bryan Lee will aggressiv auf die begehrten Corporate Clients zugehen, denn eine hohe Beteiligung von Unternehmen und Behörden kann den Neustart wesentlich stützen.
reuters.com, allthingsd.com

Apple will wieder Computer in der Heimat produzieren: Schon sind die ersten iMacs „Made in USA“ auf dem Markt aufgetaucht. Apple-Chef Tim Cook sagte, der Konzern werde zum ersten Mal seit Jahren wieder die Produktion im Heimatland aufnehmen. Bislang ist der chinesische Technikkonzern Foxconn der größte Zulieferer. Cook selbst ist für die Auslagerung der Produktion in den vergangenen Jahren verantwortlich gewesen.
handelsblatt.com, spiegel.de, wsj.com (Geschichte der US-Produktion)

Spotify plant mehr Werbung in seinem Musikdienst: Mit 1 Mio neuen und insgesamt 5 Mio zahlenden Abonnenten weltweit hat der Musikdienst einen Meilenstein erreicht, meint Spotify-Chef Daniel Ek. Künftig sollen die Hörer mehr Werbung gezeigt bekommen, die das neue Feature „Explore / Entdecken“ ausprobieren. Der Dienst zählt 20 Mio aktive Nutzer und hat seit der Gründung im Jahr 2008 über 500 Mio Dollar an die Musikrechteinhaber ausgezahlt.
cnet.com, paidcontent.org

Amazon bietet App-Entwicklern ein kostenloses Testlabor an: Während Apple alle Tests bis zur Abnahme selber durchführt, was bekanntermaßen lange dauern kann, und Google für Android-Apps alles einfach so akzeptiert, geht Amazon den goldenen Mittelweg. Entwickler können jetzt versionsweise im sogenannten A/B-Test ihre Apps selber durchchecken und die bessere Variante anbieten.
techcrunch.com

– Anzeige –
Am 5. und 6. Februar 2013 findet wieder die M-Days, Kongress und Messe für Mobile-Lösungen und Technologien, in Frankfurt am Main statt, mit fünf Kernthemen im Kongressbereich: Strategy, Marketing, Media, Commerce und Enterprise. Erneut werden auf offenen Bühnen Aussteller ihr Wissen bereitstellen und Developer neues erfahren können. Mehr im Kongress-Messe-Plan.
Sichern Sie sich Ihr Ticket hier!

– M-NUMBER –

1,4 Prozent Wachstum wird der Weltmarkt für Mobiltelefone in diesem Jahr verzeichnen, so der Jahresbericht „Mobile Insights“ von Business Intelligence. Das ist das schwächste Wachstum seit drei Jahren, und dies, obwohl mit 1,7 Mrd Einheiten so viele Mobiltelefone wie noch nie auf dem Weltmarkt verkauft wurden. Zum Jahresende erwarten die Analysten noch einmal einen Schub durch die begehrten Modelle iPhone 5 und Galaxy S3.
businessinsider.com

– M-QUOTE –

„Ich liebe Apple. Ich habe hier die Zeit meines Lebens. Apple ist ein Juwel. Ich finde, es ist das unglaublichste Unternehmen der Welt. Ich will alles, was ich habe, daran setzen, dass Apple das höchste Potenzial ausschöpfen kann.“

Apple-Chef Tim Cook sagt im ersten großen Interview seit der Übernahme des Postens von Steve Jobs, dass er den Apple-Gründer jeden Tag vermisst.
businessweek.com via meedia.de

– Anzeige –
Endlich in Deutschland erhältlich: Die bisher nur in den USA erhältliche TouchTec®-Technologie sorgt erstmals auch bei Lederhandschuhen für komfortables und präzises Bedienen von Smartphones bei Kälte. Die edlen Nappaleder-Handschuhe gibt’s von winterfinger®, einer der führenden Marken für Touchscreen-Handschuhe.
www.winterfinger.de

– Infografik der Woche – Powered by MobileMetrics.de | Fakten und Kennzahlen zum Mobile Web –

Mobile Revolution im Einzelhandel: Eine Infografik von Getchee zeigt, dass in den USA schon in einem Jahr 37 Prozent des Onlinehandels über Mobilgeräte abgewickelt werden dürfte, 2015 soll der weltweite Umsatz im Mobile Commerce bereits bei 119 Mrd Dollar liegen. Ebenfalls interessant: 73 Prozent fragen im Ladengeschäft lieber ihr Smartphone um Rat als einen Verkäufer.
mehr auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Generation 55+ als Zielgruppe für Smartphone-Hersteller und Mobilfunkanbieter: Die neue Deloitte-Report „Service ist Trumpf – Neue Vermarktungspotenziale bei älteren Mobilfunknutzern“ sieht einen neuen Markt in der Größenordnung von mehreren Milliarden Dollar weltweit. In Deutschland beträgt die Zahl dieser Käuferschicht immerhin 26 Mio Kunden. Besonders beim Angebot von Apps sieht Deloitte noch erhebliches Vermarktungspotenzial.
presseportal.de

Autokauf per Smartphone und Tablet: Besitzer von Mobilgeräten geben deutlich mehr für Fahrzeuge aus als der durchschnittliche Autokäufer, so eine Studie von AutoScout 24 Media. Autokäufer, die sowohl ein Smartphone als auch ein Tablet besitzen, investieren durchschnittlich 34.100 € Euro n ihren neuen Wagen, während Autokäufer ohne Mobilgeräte durchschnittlich 19.000 Euro ausgeben.
autoscout24.com

Tablet-Markt: Apples iPad wird dieses Jahr prozentual Marktanteile verlieren, erwarten die Marktforscher von IDC und prognostizieren einen Schwund von 56,3 Prozent im Jahr 2011 auf 53,8 Prozent im laufenden Jahr, und das bei insgesamt steigender Nachfrage nach Tablet-PCs. Der Anteil der Android-Geräte hingegen soll von 39,8 Prozent im vergangenen Jahr auf 42,7 Prozent im Jahr 2012 anwachsen.
ftd.de

iPad-Nutzer sind ein Traum für Werbevermarkter: Chartboost hat das Verhalten während des Spielens mobiler Games getestet. iPad-Besitzer reagieren zu 113 Prozent eher auf Werbeeinblendungen und iPod-Touch-Nutzer immerhin zu 85 Prozent eher gegenüber dem Durchschnittsnutzer. Die Gesamtnutzung auf iPhones liegt zwar weit höher, doch sind hier auch die Werbekosten um 12 Cent je Werbemittel höher als bei den Tablets.
techcrunch.com

Elektronik im Flieger: Selbst die US-Kommunikationsaufsichtsbehörde FCC findet die strengen Nutzungsverbote an Bord relativ sinnfrei. FCC-Chef Julius Genachowski persönlich äußert sich zum zunehmenden Gebrauch von Mobilgeräten und fragt nochmal ernsthaft nach, wie gefährlich die bösen Handy- und Laptopstrahlen denn nun sind. Auf jeden Fall aber soll Sprachtelefonie an Bord weiterhin tabu bleiben, glücklicherweise.
techcrunch.com

Rechtstipps für Ihr E-Mail-Marketing von AGNITAS.  Jetzt kostenlos downloaden unter

– API App Publisher Interview – powered by appstar.tv, der App Marketing Plattform –

Fußball-App der etwas anderen Art: Die App „m-trainer“ der dänischen Munin Sports arbeitet zusammen mit einer Torwand, an der Fußball-Begeisterte ihr Ballgefühl und ihre Technik intensiv schulen können, als elektronischer Trainer. Emil Brohl Gludstedt von Munin Sports stellt die Entwicklung des „m-trainers“ näher vor.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Der aktuelle Plan sieht vor, dass Instagram noch lange außerhalb Facebooks existiert.“

Instagram-Gründer Kevin Syström erklärt im Video-Interview sein Verhältnis zu Facebook und warum die Fotofunktion für Twitter abgeschaltet wurde.
youtube.com via mobilszene.de

– M-KLICKTIPP –

apprupt bietet jetzt seine „Mobile Insights“ auch für den Bereich Automotive an. In der Studie gibt es u.a. einen Vergleich der Automobilbranche zu anderen Branchen sowie Fakten zu Mobile als Teil der Kommunikations- und Marketingstrategie.
apprupt.com

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: mTourismuscamp (12. Dezember, Hannover), Echtzeit Berlin XVI (12. Dezember, Berlin), Spätschicht (13. Dezember, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Samstagabende im Dezember sind am gefährlichsten: Und zwar genau gegen 18 Uhr sind unsere mobilen Begleiter besonders bedroht, ergibt eine Studie unter 3.500 britischen Handybesitzern. Sie machen 35 Prozent aller im weihnachtlichen Getümmel verlorenen Gegenstände aus.
mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare