Apple räumt in China ab: 2 Mio verkaufte iPhones in 3 Tagen.

von Lutz Herkner am 17.Dezember 2012 in Geräte, News

Original statt Fälschung: Drei Tage nach dem Verkaufsstart des iPhone 5 in China meldet Apple bereits mehr als 2 Mio verkaufte Exemplare. „Die Reaktion der chinesischen Kunden auf das iPhone 5 war unglaublich, so dass ein Rekord für das beste Verkaufswochenende in China aufgestellt wurde“, kommentierte Apple-Chef Tim Cook den Ansturm. Die Überraschung dürfte umso größer sein, als dass Chinas Medien im Vorfeld den vergleichsweise hohen Preis und die wenig überzeugenden Verbesserungen moniert hatten: Das iPhone 5 ist in China gut 20 Prozent teurer ist als in den USA und kostet über zehn Prozent mehr als in Hongkong. Darüber hinaus führt der größte Anbieter des Landes, China Mobile mit einem Marktanteil von 65 Prozent, das iPhone 5 gar nicht im Programm, weil angeblich keine Einigung bezüglich der Gewinnbeteiligung Apples erzielt werden konnte. Apple kann die Erfolgsmeldung gut gebrauchen: Der Aktienkurs sank in den letzten drei Monaten um mehr als 25 Prozent, weil der Verkauf in den USA eher schleppend läuft und viele Aktionäre offenbar nicht glauben, dass das iPhone 5 an den Erfolg des Vorgängers 4S anknüpfen kann. Trotz der Erfolgsmeldung blieben die üblichen Warteschlangen vor den Apple-Geschäften aus – zur Einführung des iPhone 4S musste Apple den Verkauf in Shanghai und Peking sogar stoppen, weil das Chaos vor den Läden zu groß geworden war.
sueddeutsche.de, n-tv.de, ft.com

– Anzeige –
Nie wieder Akten schleppen. Immer aktuelle Unterlagen zur Verfügung haben. Und das mit höchster Sicherheit. DocWallet macht es möglich. Die App ist der perfekte elektronische Dokumenten-Manager für iPad und PC: Ende-zu-Ende Verschlüsselung schon während der Synchronisation, Nutzung auch im Team möglich. Alles bei höchster Nutzerfreundlichkeit. Jetzt gratis laden:
www.docwallet.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Ströer steigt in Online-Werbung ein, Tiramizoo liefert für Thalia aus, Flinc aktualisiert seine App.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare