SAP, Microsoft, Google.

von Lutz Herkner am 13.November 2012 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Responsys macht sich für eine „New School of Marketing“ stark: Sebastian Fleischmann, Area Manager DACH bei dem Anbieter von E-Mail- und Cross-Channel-Marketing-Lösungen, erläutert in unserem Interview, dass die „Strategien, Budgets und Fertigkeiten im Hinblick auf die Kanäle neu ausgerichtet werden müssen, die Verbraucher heute nutzen – E-Mail, Mobile, Social, Display und Web.“
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

SAP kündigte auf der SAPPHIRE NOW sechs neue Mobilanwendungen für Windows 8 an, die es Unternehmen ermöglichen sollen, ihre Geschäftsprozesse auf verschiedensten Geräten unter Windows 8 zugänglich zu machen. Die neuen Apps unterstützen die Touch-Bedienung und die Funktionen der neuen Windows-Benutzeroberfläche wie Zoom, Kacheln und Snap-Modus. Darüber hinaus gab das Unternehmen bekannt, dass künftig die Entwicklung von Anwendungen für Windows 8 und Windows Phone 8 auf der SAP Mobile Platform unterstützt wird. SAP Afaria ist zudem ab sofort für Windows 8 verfügbar. Außerdem kündigte SAP noch die Entwicklung von Apps für Windows RT und Windows Phone 8 an. Nicht zuletzt wurde „SAP 360 Customer“ vorgestellt, das Mobile, Social, Cloud, Echtzeit-Infos und Verhaltensvorhersagen miteinander verbindet und dadurch weit über bisherigen Lösung zum Customer Relationship Management hinausgehen soll.
news-sap.com (Windows 8), news-sap.com (360 Customer)

Microsoft hat einen neuen Windows-Chef: Der langjährige Leiter Steven Sinofsky verlässt das Unternehmen, Julie Larson-Green und Tami Reller übernehmen die Aufgaben. Wie „Business Insider“ erfahren haben will, hatte Sinofsky Anspruch auf Steve Ballmers Job als CEO erhoben. Sinofsky soll gedroht haben, zu kündigen, sollte er nach der Veröffentlichung von Windows 8 nicht offiziell als Ballmers Nachfolger designiert werden. Der scheint aber bis zu seinem Ruhestand 2017 oder 2018 Microsoft-Chef bleiben. Sinofsky hatte zunächst Office und anschließend Windows nach dem Vista-Desaster zurück auf die Erfolgsschiene geführt. Microsoft habe auf Anfrage eine Stellungnahme zu den Gerüchten abgelehnt.
businessinsider.com

Google hat seinen Musik-Dienst in Deutschland gestartet: Ab sofort können Nutzer auf Google Play nun auch Songs kaufen. Einzelne Titel kosten zwischen 0,99 und 1,29 Euro, Alben zwischen 6,99 und 8,49 Euro. Darüber hinaus kann die eigene Musikbibliothek in den Service aufgenommen werden: Bis zu 20.000 Stücke lassen sich in die Google Cloud hochladen und anschließend auf jedem Endgerät per Google Play-App streamen. Dort kann selektiert werden, dass dies nur im WLAN erfolgen soll. Sämtliche Titel können selbstverständlich einfach auf Google+ geteilt werden.
plus.google.com, play.google.com, microsoft.com

HTC zahlt Apple pro verkauftem Android-Gerät zwischen 6 und 8 Dollar Lizenzgebühren. Dies behauptet Sterne Agee-Analyst Shaw Wu mit Bezug auf Quellen „aus der Industrie“. HTC und Apple hatten am Wochenende bekannt gegeben, ihre Patentstreitigkeiten einzustellen, Details wurden nicht genannt. Bei geschätzten Verkäufen von 30 bis 35 Millionen HTC-Androiden pro Jahr kassiert Apple damit 180 bis 280 Mio Dollar jährlich.
businessinsider.com

– Anzeige –
Interrogare – Ihr Marktforschungsinstitut für digitale Themen: Profitieren Sie von unserer Expertise in der Erforschung digitaler Medien. Wir liefern Ihnen zuverlässige Insights, z.B. zur Werbewirkung oder mobiler und cross-medialer Nutzung, die Ihren Entscheidungen Sicherheit geben. Erfahren Sie mehr unter www.interrogare.de

– M-NUMBER –

27 Prozent des Umsatzes in Online-Shops werden in Deutschland durch Bestandskunden generiert, der Löwenanteil der Marketings-Budgets richte sich aber an Erstkäufer. Dies ergibt eine von Adobe veröffentlichte Studie.
adobe.com (PDF-Dokument)

– M-QUOTE –

„Mobile ist der neue Desktop und das neue Internet.“

SAP-Chef Bill McDermott betont auf der Hausmesse SAPPHIRE NOW in Madrid, dass Mobile gerade in Schwellenländern die Wirtschaft ankurbelt und den Leuten dort erstmals den Zugang zu Bankdienstleistungen ermöglicht.
mobilbranche.de vor Ort

– Anzeige –
HOTELS NOW – See you tonight. Ausgesuchte Hotels zu Last-Minute Preisen: HOTELS NOW, die neue Gratis-App für das iPhone, bietet kurzfristige Hotelbuchungen mit einer Ersparnis von mindestens 30% auf den besten tagesaktuellen Preis! Die Angebote stehen täglich ab 6 Uhr in 46 europäischen Metropolen zur Verfügung.
>> Jetzt gratis downloaden

– M-TRENDS –

LG macht’s richtig: Die Koreaner treffen mit ihren Marketing-Aktivitäten genau ihre Zielgruppe, nämlich Kunden, die das Smartphone als Mittel zum Zweck betrachten. Eine Analyse von Goldmedia im Rahmen des Mobile Monitor 2012 ergab, dass dieser „Low-Involvement-Typ“ außerdem Nokia bevorzugt. Die Werbung der Finnen zielt aber eher auf den „High-Involvement-Typ“: Dieser nutzt sein Gerät durchschnittlich 100 Minuten pro Tag und damit genau doppelt so intensiv. Und diese Klientel greift primär zu Geräten von HTC, vor allem aber zu Apples iPhone.
goldmedia.com, goldmedia.com (Grafik zur Nutzertypologie)

Umweltbundesamt will Smartphones und Tablets mit fest eingebautem Akku verbieten lassen: Weil diese nicht nur das Recycling erschweren, sondern Nutzer oftmals auch zwingen, das Gerät zu entsorgen und ein neues zu kaufen, weil sich der Austausch der Kraftzelle durch den Kundendienst als unrentabel erweist, will Umweltbundesamts-Präsident Jochen Flasbarth solche Geräte per Gesetz vom Markt nehmen lassen. Dies berichtet die “Frankfurter Rundschau” ohne Nennung einer Quelle.
fr-online.de

Mainzelmännchen tragen Trauer: Während die einen heute das frisch veröffentlichte Jump’n’Run-Spiel für iOS und Android vermelden, geben andere den Tod ihres Erfinders Wolf Gerlach bekannt. Der gelernte Theatermaler und Bühnenbildner gilt als „Vater der Mainzelmännchen“ und ließ die Zipfelmützen erstmals zum Sendestart des ZDF am 1. April 1963 über den Bildschirm laufen. Gerlach starb in der Nacht zum Montag im Alter von 84 Jahren.
topappsworld.com, spiegel.de

eBay setzt in den USA auf mobiles Shopping: Das Auktionshaus wartet nicht auf den Black Friday, sondern legt bereits an Thanksgiving mit speziellen Angeboten für Nutzer der Smartphone- und Tablet-App los. Am Tag darauf, an dem das Weihnachtsgeschäft quasi offiziell mit starken Preisnachlässen beginnt, werden Mobil-Kunden in mehreren Großstädten mit Maniküre, Pediküre und Fußmassagen verwöhnt, während sie shoppen. Auch Staples hat bereits spezielle Mobil-Angebote für den Saisonstart angekündigt.
internetretailer.com (eBay), internetretailer.com (Staples)

Apps gegen Showrooming: Wer seinen Kunden mit einer eigenen App beim Shoppen hilft, kann dadurch die Konversionsrate im stationären Handel erhöhen, behauptet eine US-Studie von Deloitte. Die Analysten prognostizieren für das diesjährige Weihnachtegeschäft einen Umsatz von 36 Mrd Dollar im Handel, der von Smartphone-Recherchen beeinflusst wurde.
internetretailer.com

– Anzeige –
Next Finance – der disruptive Einfluss von Mobile: Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit André M. Bajorat am 17. Januar 2013 in Berlin alles über Mobile Payment und Mobile Banking! Melden Sie sich bis zum 30. November 2012 an und sichern Sie sich so attraktive Frühbucherkonditionen. Weitere Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

– M-FUN-

Surface auf Speed: Weil ein Nutzer sein neues Windows-Tablet auf dem Autodach vergessen hatte, flog dieses herunter und wurde von einem entgegenkommenden Fahrzeug mit 60 mph überfahren. Bis auf ein paar Kratzer soll das Surface keinen Schaden genommen haben und einwandfrei funktionieren.
mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare