Interview: Michael Ditter über die App „Foto-Kochbuch“.

von Florian Treiß am 09.November 2012 in Interviews

Das API App Publisher Interview – powered by appstar.tv, der App Marketing Plattform:

Kochen ist auch auf Smartphones und Tablets ein Top-Thema: Rezept-Apps wie die in der Serie „API App Publisher Interview“ bereits vorgestellte App Schlanke Rezepte begeistern Hobbyköche und lassen Tablets und Smartphones zu einem unverzichtbaren Kücheninstrument werden. Das Zweitschönste am Essen neben der eigentlichen Gaumenfreude ist der visuelle Genuss, der beim Anblick leckerer Gerichte aufkommt. Die App „Foto-Kochbuch“, die von der ditter.projektagentur entwickelt wurde, war eine der ersten, die ihren Fokus auf Bilder gelegt hat: tolle Fotos der Bestandteile wie des gesamten Kochvorgangs wecken den Appetit. Michael Ditter von der Agentur gibt Einblick in die Entwicklung der App.

appstar.tv: Wie entstand die Idee zur App bzw. welche Gründe führten zum aktuellen App Update?

Michael Ditter: Die ditter.projektagentur hatte und hat als Verlagsdienstleister seit Jahren einen guten Draht zum englischen Buchverlag Parragon Books Ltd. Wir überlegten im Frühjahr 2010, welche Buchinhalte des Verlages man für iPhone-Apps adaptieren könnte. Uns lag ein Stapel Bücher von Parragon als Muster vor, darunter „Das Foto-Kochbuch – Schnell & einfach“. Das Konzept des Buches ist es, die Zubereitung der Rezepte sehr visuell in leicht verständlichen Bildern mit knappen Beschreibungstexten zu präsentieren. Zur gleichen Zeit stellte Steve Jobs das erste iPad vor und mein Software-Entwickler und App-Geschäftspartner, Alexander Blach, meinte: „Dieses Buch ist wie gemacht für das neue iPad“. Wir lizenzierten die Inhalte vom Verlag und begannen mit der Umsetzung als Koch-App für das iPad.

appstar.tv: Wer sind die Macher der App?

Michael Ditter: Die App wird über den Apple iTunes-Developer-Account der ditter.projektagentur GmbH veröffentlicht. Software-Entwickler ist Alexander Blach, der mit „Rezepte“ und „Textastic“ auch sehr erfolgreiche Apps unter seiner eigenen Regie veröffentlicht hat.

appstar.tv: Wie lange hat die Entwicklung der App gedauert?

Michael Ditter: Da wir auf vorhandene Inhalte der Buchausgabe zurückgreifen konnten, benötigte der eigentliche Entwicklungsaufwand nicht allzu viel Zeit, etwa sechs Wochen für die Version 1.0. Weitere Updates, darunter die Möglichkeit drei weitere In-App-Themen zuzukaufen, neue Sprachausgaben und die Hinterlegung der Zutaten mit Produktinformationen beanspruchten natürlich jeweils zusätzliche Zeit.

appstar.tv: Was war bei der App-Entwicklung die größte Herausforderung?

Michael Ditter: Die Rückmeldung von Käufern war einhellig positiv. Allerdings wünschten sich viele weitere Rezepte. Es war für uns zunächst nicht klar, woher wir diese nehmen und wie wir diese in die App integrieren sollten. Da der Verlag weitere drei Foto-Kochbücher in der gleichen Reihe veröffentlicht hatte, war die Frage nach dem Woher schnell gelöst. Unser Konzept war dann zuerst, an die vorhandenen Kapitel kostenlos einige weitere Rezepte aus den anderen Büchern des Verlags in kleineren Updates anzufügen. Erst im Frühjahr 2011 entschieden wir uns, die anderen Inhalte als In-App-Kaufoption verfügbar zu machen.

appstar.tv: Auf welchen Aspekt der App seid Ihr besonders stolz/gefällt Euch am besten?

Michael Ditter: Die Übersichtsseite mit kleinen Abbildungen der fertig zubereiteten Rezepte ist in vier Spalten unterteilt, eine Spalte für jedes der vier Kapitel pro Thema. Diese Spalten lassen sich unabhängig voneinander scrollen. So kann man auf spielerische Weise nach einem Rezept suchen, das einen anspricht. Diese Übersichtsseite, eine Idee von Alexander Blach, hat sicher eine Schlüsselfunktion innerhalb des User Interface. Was wir ebenfalls an der App sehr schätzen ist ihre Einfachheit. Es gibt wenig Schnick-Schnack, wenige Zusatzfunktionen, alles ist sehr visuell und lässt sich sehr intuitiv bedienen.

appstar.tv: Warum sollten sich App Nutzer gerade Eure App herunterladen?

Michael Ditter: Sie ist von der Benutzerfreundlichkeit und vom Konzept her unserer Meinung nach die beste Koch-App im App Store. Selbst in der Basisversion mit 84 Rezepten ist für jeden etwas dabei, was schmeckt und sich einfach zubereiten läßt.

appstar.tv: Was kommt als nächstes (neue App/App Update) bzw. woran arbeitet Ihr gerade?

Michael Ditter: Wir verfolgen das Foto-Kochbuch-Konzept weiter, indem wir weitere Themen als Einzel-Apps nach gleichem Muster veröffentlichen, und zwar mit voller Retina-Unterstützung für das neue iPad. Derzeit arbeiten wir an „Das Foto-Kochbuch – Einfach & lecker“, das schon bald erscheinen soll. Ebenfalls für dieses Jahr stehen die Themen „Vegetarisch“ und „Tapas“ auf dem Programm.

appstar.tv: Vielen Dank, Herr Ditter!

AppCard: Foto-Kochbuch
App Publisher: ditter.projektagentur GmbH
Sitz: Köln
Verantwortlicher App Entwickler: ditter.projektagentur GmbH

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare