G+J EMS, CeBIT, Ericsson.

von Mareike Elfenbüttel am 08.November 2012 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

G+J EMS: „Mit Mobile Advertising können Werbungtreibende ihre Marke zum ständigen Begleiter der Konsumenten machen und haben die Möglichkeit, ihre potenziellen Kunden ganz persönlich, jederzeit und überall zu erreichen“, sagt Stefan Schumacher. Wir haben mit dem Leiter der Mobile Unit von G+J EMS im Vorfeld der Euroforum-Konferenz Anzeigengeschäft in mobilen Medien (3./4.12. in Frankfurt) gesprochen, wo er über das Thema „Quality meets Innovation – Mobile Advertising in Qualitätsumfeldern“ referieren wird.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

CeBIT widmet den Mobile Business Solutions nächstes Jahr erstmals einen eigenen Ausstellungsbereich: In Halle 6 sollen Systemhäuser, Software-Anbieter, Hardware-Hersteller und Netzbetreiber zusammenkommen. Dort wird es auch ein eigenes Fachforum zu Themen wie Bring your own Device, Mobile Home Office und Enterprise-Apps geben. Die CeBIT findet vom 5. bis 9. März 2013 in Hannover statt.
portel.de

Ericsson will 1.550 seiner Mitarbeiter in Schweden entlassen, betroffen ist damit fast jeder zehnte Mitarbeiter im Heimatland des Netzwerkausrüsters. Personalchef Thomas Qvist begründet die Entlassungen damit, dass das Unternehmen dadurch auch in Zukunft wettbewerbsfähig sei. Zuletzt war der Umsatz der Netzwerk-Abteilung von Ericsson um 17 Prozent geschrumpft.
zdnet.de, reuters.com

Apple soll wegen Patentverletzungen bei seinem Videotelefonie-Dienst „Facetime“ eine Strafe von 368 Mio Dollar zahlen, hat ein US-Gericht entschieden. Apple will gegen das Urteil in Berufung gehen. Geklagt hatte der Patentverwerter Virnetx, der verschiedene Voice-over-IP-Patente hält. Apple behauptet, bei „Facetime“ ohne die Virnetx-Lösung ausgekommen zu sein.
golem.de

iPhone 5: Foxconn-Chef Terry Gou hat am Mittwoch auf einer Konferenz erzählt, dass sein Unternehmen bei der Auftragsproduktion für Apples neues Smartphone kaum noch hinterher komme. Laut einem anonym bleibenden Foxconn-Mitarbeiter ist das iPhone 5 so schwierig herzustellen wie kein anderes Gerät zuvor.
computerwoche.de, giga.de

iOS 6.1 soll angeblich die Bestellung von Kinokarten durch Siri ermöglichen: US-Betatester von iOS 6.1 berichteten dem Apple-Blog 9to5Mac, dass es mit dem nächsten Software-Update möglich sei, Kinokarten per Stimme zu ordern. Wann das Update auf iOS 6.1 erscheint, steht noch nicht fest und – die Funktion wäre sicherlich vorerst nur amerikanischen Nutzern vorbehalten.
macwelt.de

Coca Cola feilt an einer Art eigenem Instagram: Die neue App „Happy Places“ ermöglicht es Cola-Fans, Fotos ihrer „glücklichsten Momente“ hochzuladen und diese auch über Facebook und Twitter zu teilen. In der App können auch Hashtags vergeben werden, die verschiedene Arten von „Happiness“ verschlagwortet werden können. Die zugehörige Domain happyplaces.com ist noch nicht aktiv.
mediapost.com, design-emotion.com

Starbucks ermöglicht es ab sofort in 7.000 US-Filialen, mittels der App Square Wallet zu bezahlen. Anders als bei der hauseigenen Zahlungs-App erfolgt die Abrechnung nicht auf Guthabenbasis, sondern wird jedes Mal von der in Square-App hinterlegten Kreditkarte abgebucht. Starbucks rüstet zudem nach und nach die US-Filialen mit dem Kreditkartenleser von Square aus.
internetworld.de, allthingsd.com, mobilbranche.de (Hintergrund)

– Anzeige –
HOTELS NOW – See you tonight. Ausgesuchte Hotels zu Last-Minute Preisen: HOTELS NOW, die neue Gratis-App für das iPhone, bietet kurzfristige Hotelbuchungen mit einer Ersparnis von mindestens 30% auf den besten tagesaktuellen Preis! Die Angebote stehen täglich ab 6 Uhr in 46 europäischen Metropolen zur Verfügung.
>> Jetzt gratis downloaden

– M-NUMBER –

75 Prozent aller westeuropäischen iPhone-Nutzer stehen noch treu zu Apple: Einem Marktforschungsbericht zu Folge habe sich der „Treuegrad“ bei den iPhone-Besitzern deutlich verringert. Apple verzeichnete im Vorjahr noch 88 Prozent und verliert im Vergleich zu diesem Jahr 13 Prozent an Apple-Fans. Ein Grund für den hohen Treuegrad sehen die User vermutlich in der leichten Bedienung und der Apps.
macwelt.de

– M-QUOTE –

Mit isolierten Produkten wie einer neuen Karte hat man es sicher schwer, und ein isoliertes mobile Wallet ist auch nicht besser. Man muss ein Lebensgefühl transportieren.“

Nils Winkler gibt einen Ausblick auf Yapital, das 2013 startende Zahlungssystem der Otto Group, das im stationären Handel ebenso funktionieren soll wie mobil und online.
derhandel.de

– M-TRENDS –

Mobilgeräte sollen 2013 erstmals die Milliardenmarke knacken: Marktforscher Gartner erwartet, dass 2013 weltweit 1,2 Mrd Smartphones und Tablets verkauft werden. Das wäre nochmals ein Wachstum von 46 Prozent gegenüber 2012, wo Gartner einen Absatz von 821 Mio Mobilgeräten erwartet. Analystin Carolina Milanesi schätzt zudem, dass 2016 zwei Drittel aller Arbeitnehmer weltweit Smartphones für ihre Arbeit nutzen werden.
heise.de, gartner.com

E-Books werden von jungen US-Bürgern gerne auf Smartphones und klassischen Computern gelesen, dafür aber seltener auf E-Readern und Tablets: 55 Prozent der 16- bis 29-Jährigen lesen sie auf PC oder Laptop und 41 Prozent auf Smartphones, so eine Pew-Umfrage. Bei Lesern ab 30 Jahren liegt der E-Reader hingegen auf Platz 1, gefolgt von Computern und Tablets.
businessinsider.com

Weihnachtszeit ist App-Marketing-Zeit: Da unter den Weihnachtsbäumen dieses Jahr viele Smartphones und Tablets liegen dürften, erwartet Google „zwischen den Jahren“ einen starken Anstieg bei der Suche nach Apps. So stieg letztes Jahr das Suchvolumen nach „Best Tablet Apps“ um 70 Prozent und nach „Free Phone Apps“ um 37 Prozent.
googlemobileads.blogspot.com

– Anzeige –
Next Finance – der disruptive Einfluss von Mobile: Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit André M. Bajorat am 17. Januar 2013 in Berlin alles über Mobile Payment und Mobile Banking! Melden Sie sich bis zum 30. November 2012 an und sichern Sie sich so attraktive Frühbucherkonditionen. Weitere Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

Twitter besteht Stresstest: Bei den US-Präsidentschaftswahlen ist der Kurznachrichtendienst vorgestern komplett ohne den berühmt-berüchtigten „Fail Whale“ ausgekommen, der jahrelang bei Systemüberlastungen eingeblendet wurde. Und das, obwohl es bis zu 327.452 Tweets pro Minute gab – ein neuer Spitzenwert.
allthingsd.com, reuters.com

Samsung Galaxy Note 2 im Test: Der Touchscreen des neuen Geräts misst 5,5 Zoll und wird von Medien als „Monstermonitor“ bezeichnet. Focus Online hat das Smartphone getestet und gibt dem Riesen den Bestwert für seine Anzeigenfläche, die fast 70 Prozent der Front einnimmt. Doch auch sonst wurde bei der restlichen Ausstattung an Größe nicht gespart. Fazit: Kolossaler Kraftprotz.
focus.de

– M-QUOTE –

„Dead on arrival – jene inzwischen schon beinahe klassische Jobs-Abkanzelung könnte sich zu einem der größten Irrtümer des vor einem Jahr verstorbenen Apple-Gründers auswachsen.“

„Wirtschaftswoche“-Redakteur Michael Kroker analysiert, dass die Prognose von Steve Jobs, 7 Zoll große Tablets seien eine Totgeburt, angesichts des Erfolgs des iPad mini offenbar vollkommen daneben lag.
blog.wiwo.de

– M-KLICKTIPP –

Mobiler Wahlkampf: Payvia zeigt in einer Infografik, wie stark das Mobile Web den US-Präsidentschaftswahlkampf 2012 geprägt hat. So wurden 10 Prozent aller Wahlkampfspenden, die die Kandidaten über Payvia haben abwickeln lassen, per App oder SMS bezahlt.
mashable.com

– M-FUN –

Wester-Welle soll Außenpolitik vermitteln: Der neu YouTube-Kanal des Auswärtigen Amtes versucht in verschiedenen Sprachen politische Themen für jüngere Zielgruppen transparenter zu machen. Jede Sprache hat einen eigenen Kanal, wird jedoch durch ein einheitliches Design und Layout vereint.
wuv.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare