Qype, Payleven, Bigpoint.

von Ulrich von Schweinitz am 24.Oktober 2012 in Kurzmeldungen

Schon angemeldet? 4. Mobilisten-Talk am 15. November im BASE_camp in Berlin!

– M-BUSINESS –

Qype wird von Yelp übernommen: Das führende US-Bewertungsportal kauft für 50 Mio Dollar seinen ärgsten Rivalen in Deutschland und Großbritannien, das 2005 von Stephan Uhrenbacher in Hamburg gegründete Qype. Dadurch gelangt Yelp an zusätzliche 2 Mio Bewertungen von Läden, Restaurants und Co sowie ein Portal, das 15 Mio Besucher pro Monat zählt. Sowohl Qype als auch Yelp legen ihren Fokus seit längerem auf die mobile Nutzung und helfen v.a. Reisenden dabei, z.B. das passende Restaurant in ihrer Nähe zu finden.
deutsche-startups.de, t3n.de, meedia.de, techcrunch.com

Samwer-Brüder geben weiter Gas bei Payleven: Ab sofort können sich Unternehmen bei dem Mobile-Payment-Startup für die Einführung der neuen Chip- und PIN-Bezahlungslösung registrieren, durch die endgültig alle Debit- und Kreditkarten entgegengenommen werden können. So besteht der Kreditkartenkonzern Visa auf solch einer Lösung, die bislang kaum ein Anbieter im Programm hat. Zudem senkt Payleven in Deutschland und England den Transaktionspreis auf 2,75 Prozent, bislang lag er  bei 2,95 Prozent plus 9 Cent Grundgebühr.
vwd.de

Bigpoint in der Krise: Der Hamburger Spezialist für browserbasierte Games entlässt 120 Mitarbeiter und schließt sein Entwicklungsstudio in San Francisco. Insgesamt müssen damit 15 Prozent der Belegschaft gehen. Zugleich verlässt Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz den Chefsessel und wechselt in den Aufsichtsrat. Bigpoint setzt der Boom von Mobile und Social Games zu. „Der Markt ist in einer Konsolidierungsphase“, sagt Hubertz. Bigpoint selbst stehe jedoch nicht zum Verkauf.
ftd.de, deutsche-startups.de (Analyse)

Zynga ebenfalls auf hartem Sparkurs: Der erfolgsverwöhnte Spielehersteller baut 5 Prozent seiner Vollzeitstellen ab und schließt seine Niederlassungen in Austin und Boston sowie in Japan und in Großbritannien. Außerdem wird Zynga-Chef Mark Pincus 13 ältere Spiele langsam auslaufen lassen. Zu den Sparopfern gehört auch der in Austin produzierte „Sims“-Klon „The Ville“, wegen dem der „Sims“-Erfinder Electronic Arts gleich mehrere Klagen anstrengte.
cnet.com, reuters.com, businessinsider.com

Facebook erzielt Erfolge mit mobiler Werbung: Im dritten Geschäftsquartal erzielte das Social Network 152,6 Mio Dollar Einnahmen aus mobiler Werbung, das bedeutet einen Anteil am Gesamtwerbeaufkommen von 14 Prozent. Dazu kommen noch die Einnahmen aus der im Nachrichtenstrom platzierten Werbung. Insgesamt rechnet „Business Insider“ fürs erste Jahr seit Beginn mobiler Werbung mit einer runden Mrd Dollar allein aus mobiler Werbung.
kress.de, wallstreetjournal.de, businessinsider.com

Apple bietet Update für iBook-App an: Die wichtigste Neuerung dürfte die Möglichkeit sein, ohne Seitenbegrenzung endlos im Text weiter zu scrollen. Dass die App nun für über 40 Sprachen verfügbar ist, zeigt das Engagement des Konzerns. Von Amazons Kindle gelernt haben die Entwickler, dass Leser gern Textpassagen via Twitter und Facebook mit ihren Freunden und Kontakten teilen.
techcrunch.com, gigaom.com, mobile360.de

– Anzeige –
GAST Herbstmesse und Mobile National Day Salzburg tun sich zusammen: Unter dem Motto „Hotellerie & Gastronomie trifft Mobile & Social Media“ fokussiert der Mobile National Day am 13. November 2012 in Salzburg parallel zur „Alles für den Gast Herbst 2012“ Messe diesen Themenbereich. Entscheider der verschiedenen Bereiche aus der Tourismusindustrie treffen dort auf Experten der Mobile und Social Media Branche.
www.mobile-national-days.com

– M-NUMBER –

Um 15 bis 20 Prozent dürfte die mobile Suche im vierten Quartal 2012 zunehmen, so der “ Global Digital Advertising Report“ von Adobe. Dieses Wachstum sehen die Analysten sowohl für den amerikanischen wie den europäischen Markt. Die Talsohle, bedingt durch zunehmende billige mobile Reichweiten, sei erreicht. Die CPC (Cost-Per-Click)-Zahlen werden wieder steigen, teils durchs Weihnachtsgeschäft, teils durch das geänderte Geschäftsmodell bei Google Shopping.
mediapost.com

– M-QUOTE –

„Unsere Chance im mobilen Bereich ist die am meisten unterschätzte Gelegenheit für Facebook heute.“

Laut Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verstehen die meisten nicht, wie wichtig Mobile für das Netzwerk ist..
cnet.com

– Anzeige –
NFC-Konferenz „Mobile Ticketing & Payment“: Die WirtschaftsWoche präsentiert Deutschlands erste große NFC-Konferenz. Im Programm sind 24 Praxis- und Expertenberichte über kontaktlose Bezahl- und Ticketing-Prozesse mit Smartphone oder Smartcard. Highlights sind die Vor-Ort-Besichtigungen im real,- Future Store oder in der BayArena in Leverkusen.
www.nfc-ticketing-payment.de

– M-TRENDS –

Surface, das neue Tablet von Microsoft mit Windows 8, erstmals im Test: Spiegel Online nennt es eine „Edel-Flunder“ und schreibt, dass es sich mit dem Touch tatsächlich besser tippen lässt als zum Beispiel auf der Bildschirmtastatur eines iPad. Zudem gibt es sowohl USB-Anschluss, MicroSD-Steckplatz als auch HD-Video-Ausgang – alles Funktionen, die Nutzer beim iPad vermisst haben. Der US-Fachdienst „The Verge“ findet das Gerät ebenfalls gelungen, doch habe das Gerät Performance-Probleme und es gebe noch recht wenig Apps dafür.
spiegel.de, theverge.com

Mobiles Internet erreicht viele Jugendliche: Bereits 40 Prozent der deutschen Jugendlichen gehen mobil ins Netz, so die JIM-Studie 2012 des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest. Fast die Hälfte der 12- bis 19-Jährigen besitzt ein Smartphone. Zwei Fünftel aller Jugendlichen loggen sich regelmäßig über das Handy in ihr Soziales Netzwerk ein. Insgesamt besitzen 96 Prozent der Zwölf- bis 19-Jährigen ein eigenes Handy und 80 Prozent nutzen es täglich.
heise.de, focus.de

Mobile Werbung hat den Durchbruch noch vor sich: Obwohl die mobile Internetnutzung in den USA inzwischen 12 Prozent des Gesamtvolumens erreicht hat, machen mobile Werbespendings erst zwischen 1 und 2 Prozent des Werbemarkts aus, so Comscore-Forscher Eli Goodman. ESPN-Digitalhäuptling David Roter hingegen meinte, dass beim Thema Sport ohne Mobile inzwischen gar nichts mehr geht. Der TKP für mobile Werbemittel liegt meist deutlich unter dem von Online-Werbung.
mediapost.com, mashable.com

Horizontal-Surfen auf Tablets überwiegt: Auch wenn die Studiengruppe mit 23 Teilnehmer eher klein ist, staunt Google doch über das Nutzerverhalten von Tabletbesitzern. 69,7 bzw. 66,7 Prozent der Nutzung entfielen auf die heimische Couch oder das Bett, 54,6 Prozent gaben irgendwo zu Hause an, und 45,5 Prozent in der Küche, vor allem beim Kochen. Außer Haus war die Nutzung im Büro am häufigsten, immerhin 15 Prozent nahmen ihr Tablet mit ins Fitnessstudio.
techcrunch.com

Amazon mit unglaublichem Kundendienst: Einer norwegischen Kundin wurde das Kundenkonto gesperrt und ihre gesamte digitale Bibliothek gelöscht, auch die bereits gekauften E-Books auf ihrem Kindle, sowie alle Bestellungen storniert. Unklar bleibt, was die Kundin falsch gemacht haben soll. Deutlich wird aber, dass E-Books nicht wie gedruckte Bücher den Kunden gehören, sondern vom Anbieter nur zur Verfügung gestellt werden.
teltarif.de, zeit.de, spiegel.de

– Anzeige –
Management und Monitoring von Social-Media-Aktivitäten in einem Tool bietet der AGNITAS Social Media Manager. Planen, durchführen, steuern und überwachen Sie Ihre Inhalte und Botschaften in sozialen Netzwerken und beobachten Sie den Wettbewerb.
Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

– M-KLICKTIPP –

Social TV heißt vor allem lästern: Der vierteljährliche Goldmedia Social TV Monitor analysiert das Parallelsurfen auf dem Second Screen mittels Apps wie Couchfunk, Zapitano oder Tweek, vor allem aber das Begleitgeräusch auf Twitter und Facebook.
gfm-nachrichten.de, goldmedia.com

– M-LESETIPP –

Sicher surfen in W-Lan-Hotspots: Aus Anlass der gerade in Berlin gestarteten kostenlosen W-Lans gibt teltarif.de einmal mehr Sicherheitstipps für das Verhalten in frei zugänglichen Netzen.
teltarif.de, via mobiwatch.de

– M-FUN –

Handywerfen für den Fotowettbewerb: Das Smartphone in die Luft werfen um Fotos zu machen ist der neueste Sport. Die neue „ThrowMeApp“ für Android erkennt am Bewegungssensor den Scheitelpunkt der Flugbahn und löst dann aus. Auffangen nicht vergessen!
mobiwatch.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare