O2 macht ernst: Ab heute mit dem Handy bezahlen.

von Lutz Herkner am 09.Oktober 2012 in Mobile Payment, News

Volltanken bitte: Telefonica O2 startet heute mit einer Star-Tankstelle in Hamburg offiziell sein mobiles Bezahlsystem mpass für den stationären Handel. Damit ist es möglich, Rechnungsbeträge nun nicht nur online, sondern auch in Shops vor Ort kontaktlos mit dem Smartphone zu begleichen – entweder über den eingebauten NFC-Chip oder mit Hilfe eines Aufklebers auf der Rückseite des Telefons. Die Buchhaltung erledigt die mpass-App, als Plattform dient PayPass von Mastercard. Kunden halten ihr Handy in einem Abstand von bis zu vier Zentimetern an das Zahlungsterminal der Kasse, bei Beträgen unter 25 Euro erfolgt die Zahlung sofort, bei höheren ist eine Bestätigung durch die Eingabe einer PIN erforderlich. Ein optisches und akustisches Signal bestätigt die erfolgreiche Transaktion. Über PayPass sind u.a. auch Aral, Vapiano, Douglas, Thalia, Christ, Hussel sowie diverse Filialen der Supermarktketten Real, Hit, Edeka und dm mit im Boot. Darüber hinaus will O2 bis zum Jahresende die Märkte von Conrad Electronic in München sowie sämtliche O2-Shops bundesweit an mpass anbinden. Laut Telefonica kommt PayPass in Europa auf 100.000 und weltweit auf rund 500.000 Akzeptanzstellen. Ähnliche Programme zum mobilen Bezahlen bieten auch E-Plus in Kooperation mit Targobank sowie Viertel.Dollar mit Secupay in Dresden an.
per E-Mail, mpass.de

– Anzeige –
iPad im Technischen Außendienst: Kundenaufträge können nun schnell und bequem an Mitarbeiter zugewiesen und mobil bearbeitet werden. Die Field Force Automation App von Heidelberg Mobil optimiert Ihre Geschäftsprozesse. Erfahren Sie mehr unter:
heidelberg-mobil.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Cisco beendet nach Spionage-Verdacht die Zusammenarbeit mit ZTE, Niiu wagt neuen Anlauf als iPad-App, HTC weiterhin im Rausch der Tiefe.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare