Cisco, Niiu, HTC.

von Lutz Herkner am 09.Oktober 2012 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Neuer Inkubator für mobile Geschäftsideen: Die adesso AG und Ihre Tochtergesellschaft adesso mobile solutions GmbH legen den „adesso Mobile Fonds“ auf, einen mit 5 Mio Euro Kapital ausgestatteten Venture-Fonds, der sich auf mobile Enterprise-Lösungen konzentrieren will. adesso will damit Gründer ansprechen, die sich nicht dem Game-Hype verschrieben haben und es auch nicht als erste Unternehmenspflicht sehen, eine erfolgreiche App in einem Consumer-Market zu platzieren, sondern die Ideen für erfolgreiche mobile Business-Anwendungen haben, erzählen Dr. Josef Brewing, Geschäftsführer der adesso mobile solutions GmbH, und Prof. Dr. Volker Gruhn, Gründer der adesso AG, im mobilbranche.de-Interview.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Cisco beendet Zusammenarbeit mit ZTE: Hintergrund seien die Geschäftsbeziehungen von ZTE mit iranischen Firmen sowie der Verkauf von Cisco-Netzwerktechnik in den Iran, obwohl ein solcher Export durch US-Sanktionen verboten ist. Am Montag hatte der Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhauses US-Firmen dazu geraten, „Übernahmen und Fusionen mit Beteiligung von Huawei und ZTE zu blockieren“. Die Firmen stünden vermutlich unter Einfluss der Regierung in Peking. Im Entwurf des Abschlussberichts soll es heißen: „China hat die Mittel, die Gelegenheiten und die Gründe, um Telekommunikationsunternehmen für bösartige Ziele einzusetzen.“
bloomberg.com, spiegel.de, ftd.de

Niiu kehrt als App zurück: Die vor anderthalb Jahren eingestellte individualisierte Tageszeitung versucht ein Comeback ohne Print. Stattdessen können sich künftig Besitzer eines iPad ihre Lieblingsnachrichten aus 25 Quellen selbst zusammenbasteln, also etwa den Sportteil der „Bild“, das Feuilleton der „Neuen Züricher Zeitung“ und die Lokalnachrichten vom „Tagesspiegel“. Das Layout wird aber einheitlich sein. Die App soll zwischen 9,90 und 12,90 Euro monatlich kosten, die Preise stehen noch nicht endgültig fest. Auch ein Starttermin wurde nicht genannt. Eine App für Windows soll folgen.
wuv.de

HTC weiter im Rausch der Tiefe: Die einst erfolgsverwöhnten taiwanischen Smartphone-Bauer mussten auch für das dritte Quartal herbe Verluste melden. So ging der Gewinn auf knapp 103 Mio Euro zurück – im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 80 Prozent. Der Umsatz sank um 23 Prozent auf 1,85 Mrd Euro. HTC hat unter der starken Konkurrenz insbesondere von Samsung und Apple zu leiden. Mit neuen Geräten für Windows Phone 8 und Android soll die Talfahrt im laufenden Quartal gestoppt werden.
welt.de

Telefonica startet mit Dynamic Insights eine eigne Tochter für Big Data: Das Unternehmen sammelt und verarbeitet Daten der Kunden, um sie Dritten anzubieten. Das könne vom Verkehrsmanagement bis hin zur Optimierung eines stationären Shops gehen. Und beinhaltet natürlich auch Zielgruppenanalysen für Werbetreibende. In Großbritannien betreibt O2 zudem ein kostenloses WLAN-Netz, über das ebenfalls jede Menge Nutzerdaten eingesammelt werden. Für die Analyse der Daten greift Telefonica in Deutschland, Großbritannien und Brasilien auf das Know-how der GfK zurück.
techcrunch.com

RTL interactive baut Digital um: So wurde der Bereich „Marketing und Business Partnerships“ neu geschaffen, der die Steuerung des Produktmarketings übernimmt und von Robert Fahle geleitet wird. Das bislang eigenständige Ressort „Mobile“ wird fortan in die jeweiligen operativen Einheiten integriert. Zudem gibt es innerhalb von Online/Mobile/Teletext nun die Abteilung „Games und Product Innovation“ mit Michael Heise an der Spitze. Karsten Jentsch komplettiert als Leiter „TV Sites und Verticals“ das Team des Geschäftsbereichs.
dwdl.de

– Anzeige –
Kämpfst du auch gegen Zeitfresser? Der Business Concierge hilft dir dabei! Er ist dein persönlicher Assistent für Reise und beruflichen Alltag und verschafft dir mehr Zeit für deinen Geschäftserfolg.
Probiere es jetzt aus, melde dich bis zum 30.01.2013 und nutze den Business Concierge die ersten 30 Tage kostenlos.

– M-NUMBER –

53 Prozent der Berliner Haushalte sollen nun LTE empfangen können, vor drei Monaten waren es noch 40 Prozent, so das Telekommunikationsportal „4G.de“. Bundesweit sind demnach 15,2 Mio Haushalte mit 4G versorgt, das entspricht 38 Prozent.
4g.de

– M-QUOTE –

„Dem Payment-Markt steht eine Schockwelle bevor wenn Apple Passbook zum zentralen mobilen Archiv und Managementsystem für alle mobilen Tickets und Coupons entwickelt haben wird.“

Achim Himmelreich, Partner im Beratungsunternehmen Mücke, Sturm & Company, bescheinigt Passbook das Potential, den Markt zu revolutionieren. Bereits für 2013 prognostiziert er ein Volumen von 12,3 Mrd Dollar für über Passbook abgefertigte Transaktionen.
faz.net

– Anzeige –
Weptun veröffentlich AppConKit 2.0 – Die Plattform zur Erstellung und zum Betrieb von Business Apps unter iOS und Android. Das AppConKit wurde um zahlreiche neue Funktionen erweitert und unterstützt nun Java Server. Es ermöglicht Unternehmen die effiziente Umsetzung von Inhouse Multiplattform Apps. Kostenfreier Download und mehr Informationen unter:
www.weptun.de

– M-TRENDS –

LTE langsam und löchrig: Nach zwei Wochen mit iPhone 5 und Samsung Galaxy S III LTE urteilt der „Spiegel“, der neue Datenfunk sei weder großflächig verfügbar noch so turboschnell wie versprochen. Selbst in der Stadt lägen die Bestwerte bei 42 (Telekom) respektive 49 (Vodafone) Megabit pro Sekunde, auf dem Land meist um die 7 bis 9. Zudem stellte der Tester an Positionen, die laut der Netzabdeckungskarten der Netzbetreiber über LTE verfügen sollten, lediglich die Grundversorgung per GSM fest. Zudem habe sich das Galaxy mitunter nur langsam ins Datennetz eingebucht, manches Mal sei gar ein Neustart erforderlich gewesen.
spiegel.de

Wiesn-Hit Twitter: Der Kurznachrichtendienst hatte das diesjährige Oktoberfest fest in der Hand. 71 Prozent der Erwähnungen in sozialen Netzwerken lief über Twitter, Facebook liegt abgeschlagen mit 19 Prozent auf Rang 2. Topthema der insgesamt mehr als 12.000 Social Mentions war der Anstich durch Münchens Oberbürgermeister Christian Ude. Der Social Media Monitoring-Dienst „Brandwatch“ analysierte zwischen 20. September und 7. Oktober das Kommunikationsverhalten rund um das größte Voksfest der Welt. Zum selben Ergebnis kommen die Auswertungen von Radian6, die zudem 70 Prozent der Nachrichten zum Oktoberfest in den USA verorten, nur 10,5 Prozent stammen aus Deutschland.
de.brandwatch.com, lead-digital.de

E-Reader werden immer günstiger: Trekstor hat im Vorfeld der Buchmesse Frankfurt mit dem Pyrus mini das nach eigenen Angaben kleinste und leichteste Lesegreät für E-Books angekündigt. Es kostet knapp 50 Euro, wiegt 111 Gramm und weist ein Display mit 4,3 Zoll (10,9 cm) Diagonale auf. Der Speicher beträgt 2 Gigabyte, soll damit Platz für 2000 E-Books bieten und kann mittels Micro-SD-Karte erweitert werden. Der Akku hält dank stromsparendem E-Ink-Display laut Hersteller „wochenlang“.
trekstor.de

AppAdvisors probiert’s mit „Open App Development“: Die Fortschritte bezüglich der Vermarktung der neuen App WordPuzzle will man mit anderen Entwicklern teilen, die wiederum aufgerufen werden, ihr Feedback einzubringen. Durch die offene Kommunikation sollen alle Beteiligten gemeinsam lernen, wie sich Apps am besten vermarkten lassen.
wordpuzzleapp.com

Peapod baut virtuelle Supermarktgänge: In mehr als 100 großen US-Bahnhöfen sollen Pendler Waren des Online-Lebensmittelhändlers per QR-Code und App bestellen können. Mit Barilla, Coca-Cola, Kimberly Clark, Proctor & Gamble sowie Reckitt Benckiser sind etliche namhafte Konzerne bei diesem Projekt mit an Bord.
prnewswire.com

– Anzeige –
Work hard. Play hard. Business Punk – das Magazin für alle, die etwas bewegen wollen. Wir schreiben über erfolgreiche Business-Rebellen und berichten über Ideen, Innovationen und Trends. Hier geht es um das laute, schnelle Leben, das hinter dem Business tobt. Und um Typen, die in Unternehmen etwas unternehmen.
Mehr Infos gibt’s hier

– M-LESETIPP –

Mobile Update: In seiner monatlichen Kolumne für den Fachdienst „Medienrot“ schreibt mobilbranche.de-Gründer Florian Treiß diesmal über das Phänomen „Second Screen“ und darüber, wie Fernsehen durch die Kombination mit Smartphones und Tablets vom Sende- zum Dialogmedium werden könnte.
medienrot.de

– M-VIDEO –

Faszination Mobilfunk: Der gleichnamige Lehrfilm des Forum Mobilkommunikation zeichnet den Weg von den Anfängen der Funktechnik vor über 100 Jahren bis hin zur heutigen Mobilfunktechnologie nach und klärt, warum Mythen wie etwa das Kochen von Eiern mit dem Handy pure Fantasie sind.
youtube.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare