AppYourself, Facebook, Google.

von Florian Treiß am 18.Oktober 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

AppYourself findet Investor: Der Heise Media Service, eine Agentur für lokales Online-Marketing aus dem Heise-Verlag, erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an dem Startup es Frankfurt. AppYourself ermöglicht laut eigenen Angaben das selbstständige Erstellen einer App per App-Baukasten und bietet damit kleinen und mittelständischen Unternehmen den Einstieg ins Mobile Marketing. AppYourself bietet dabei native Apps und Web-Apps an und unterstützt seine Kunden auch bei der Vermarktung sowie der Auswertung und Optimierung ihres Nutzens.
pressebox.de, appyourself.net

Facebook steigt groß ins App-Marketing ein: Nach einem erfolgreichen Test mit einer kleinen Auswahl von App-Publishern kann künftig jeder Anbieter seine Apps innerhalb des mobilen Nachrichtenstroms von Facebook bewerben, ohne dass es eine „soziale Komponente“ gibt. Der Fachdienst „Cnet“ erwartet, dass mobile Facebook-Nutzer deshalb bald mit Werbung „überflutet“ werden. Denn bislang wurde mobile Werbung nur Leuten angezeigt, deren Facebook-Freunde der jeweiligen Marke bereits ein „Gefällt mir“ spendiert hatten.
cnet.com

Google will Microsoft die Show stehlen: Der Internetriese hat US-Pressevertreter für den 29. Oktober zu einem Android-Event nach New York eingeladen, dass drei Stunden vor dem offiziellen Launch von Windows Phone 8 in San Francisco stattfindet. Was Google dort vorstellen will, ist bislang unklar – vermutlich wird es aber ein neues Smartphone oder Tablet sein. Zuvor war bereits Apple dem Rivalen Microsoft in Parade gefahren und hatte ein Presse-Event für den 23. Oktober angesetzt.
androider.de, forbes.com

Motorola plant, seine Smartphones in Zukunft mit nahezu „purem“ Android auszustatten und weniger Eingriffe in die Nutzeroberfläche vorzunehmen, um schneller Updates ausliefern zu können. Womöglich macht sich hier der Einfluss des neuen Mutterkonzerns Google bemerkbar, jedoch dürften die Netzbetreiber auch in Zukunft auf individuellen Systemeingriffen bestehen. Auch Mobilfunk-Experte Lutz Herkner sieht’s in einem Kommentar kritisch, schließlich lasse natives Android Geräteherstellern kaum Raum für Innovationen.
androidnext.de, mobiwatch.de (Kommentar)

Amazon möchte seine Kindle-Familie aus E-Readern und Tablets künftig in großem Stil an US-Schulen verkaufen, die diese im Unterricht einsetzen wollen. Die Schulen bekommen einen Mengenrabatt sowie eine neue Lösung fürs Mobile Device Managment namens „Whispercast“. Damit können die Schulen die Kindle-Geräte mit den selben E-Books und Apps bespielen und zugleich auch Anwendungen wie etwa den Webbrower oder auch Facebook blockieren. Das Angebot ist auch für US-Unternehmen erhältlich.
reuters.com, theverge.com

Shopkick überarbeitet sein Angebot: Das Startup, das seinen App-Nutzern bereits beim Betreten von Ladengeschäften großer US-Ketten Treuepunkte gibt und so den Verkauf am Point of Sale ankurbeln will, führt innerhalb seiner App digitale Prospekte ein. Nutzer können sich so bereits vorab informieren, welche interessanten Produkte es in den Läden gibt, und können innerhalb der App auch eine entsprechende Einkaufsliste anlegen.
pandodaily.com, techcrunch.com

Twitter hat erstmals in einem einzelnen Land einen Twitter-Account blockiert, und zwar in Deutschland: Auf Antrag des niedersächsischen Innenministeriums ist der Twitter-Account der Neonazi-Vereinigung „Besseres Hannover“ in Deutschland nicht mehr erreichbar. In anderen Ländern wie in den USA kann der Account jedoch weiter angesteuert werden. Twitter hat vor einem Dreivierteljahr die Möglichkeit eingeführt, Twitter-Accounts auf Antrag landesspezifisch zu blockieren.
marketingland.com

– Anzeige –
Kämpfst du auch gegen Zeitfresser? Der Business Concierge hilft dir dabei! Er ist dein persönlicher Assistent für Reise und beruflichen Alltag und verschafft dir mehr Zeit für deinen Geschäftserfolg.
Probiere es jetzt aus, melde dich bis zum 30.01.2013 und nutze den Business Concierge die ersten 30 Tage kostenlos.

– M-NUMBER –

3,2 Mio Tablets werden dieses Jahr in Deutschland verkauft, erwartet der Branchenverband Bitkom. Das wäre ein Wachstum von 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wo der Absatz 2,1 Mio Geräte betrug. Der Umsatz mit Tablets wächst dagegen etwas geringer, und zwar um 41 Prozent auf 1,6 Mrd Euro.
mobilebusiness.de

– M-QUOTE –

„Ich habe in den letzten Wochen Netzbetreiber und Partner in der ganzen Welt besucht. Und sie haben mir berichtet, dass es Millionen von Blackberry-Fans gibt, die in ihren Geräten nicht nur einen großen Nutzwert finden, sondern auch stolz darauf sind, Blackberry-Besitzer zu sein.“

RIM-Chef Thorsten Heins reagiert in einem Leserbrief leicht angefressen auf einen Bericht der „New York Times“, vielen Blackberry-Besitzern sei es heute regelrecht peinlich, ein solches Gerät beruflich nutzen zu müssen.
nytimes.com

– Anzeige –
GAST Herbstmesse und Mobile National Day Salzburg tun sich zusammen: Unter dem Motto „Hotellerie & Gastronomie trifft Mobile & Social Media“ fokussiert der Mobile National Day am 13. November 2012 in Salzburg parallel zur „Alles für den Gast Herbst 2012“ Messe diesen Themenbereich. Entscheider der verschiedenen Bereiche aus der Tourismusindustrie treffen dort auf Experten der Mobile und Social Media Branche.
www.mobile-national-days.com

– M-TRENDS –

Augmented Reality gut erläutert: Die Nachrichtenagentur dpa hat mit Gudrun Klinker, Leiterin des Fachbereichs Augmented Reality der TU München, über die Möglichkeit gesprochen, mit Smartphones oder künftig auch speziellen Brillen die Realität mit digitalen Daten anzureichern. Die Zeitschrift „iX“ hat sich derweil auf der insideAR umgesehen, der Hausmesse des Münchner AR-Spezialisten Metaio, der dort u.a. seine Vorstellungen von einer „Augmented City“ näher vorstellte.
fr-online.de (dpa-Artikel), heise.de (iX-Artikel)

Tablet-Besitzer nutzen digitale Zeitungen und Zeitschriften: In den USA haben im August beinahe 40 Prozent der Tablet-Besitzer die digitalen Erzeugnisse von Verlagshäusern gelesen, ergibt eine Comscore-Studie. 11,5 Prozent sagen sogar, dass sie täglich oder nahezu täglich digitale Zeitungen gelesen haben. Derweil zeigt eine Studie von GfK MRI ein hohes Engagement mit Werbung: 55 Prozent der Leser von digitalen Zeitschriften haben demnach innerhalb einer Frist von drei Monaten Werbung wahrgenommen oder sogar angeklickt.
mediapost.com, comscore.com

Kontaktloses Mobile Payment mittels NFC dürfte 2016 in den USA seinen Durchbruch erleben, erwartet Marktforscher eMarketer: Während das Transaktionsvolumen in diesem Jahr immerhin schon bei 640 Mio Dollar liegen soll, schätzt eMarketer das Transaktionsvolumen in vier Jahren schon auf 62,24 Mrd Dollar. Das jährliche Wachstum soll bis dahin 150 bis 250 Prozent pro Jahr betragen.
adage.com

Restaurant-Reservierung per Smartphone: OpenTable, einer der führenden Online-Dienstleister für Restaurants in den USA, bietet in Zusammenarbeit mit Dudamobile US-Restaurants die kostenlose Erstellung einer mobilen Website an. OpenTable hat festgestellt, dass bislang nur 10 Prozent der US-Restaurants über eine mobile Website verfügen, und hält diese für geschäftskritisch.
mediapost.com

SMS-Reporting-Dashboard: Die SAP-Tochter Sybase 365 bietet ihren Unternehmenskunden ab dem 4. Quartal 2012 eine neue Lösung fürs iPad an, mit der Traffic- und Statistikdaten für alle Mobile Messaging Services abgerufen und analysiert werden können. Die App steht in Kürze im SAP-Store zum Download bereit und bietet u.a. Balken- und Kreisdiagramme zur übersichtlichen Darstellung der SMS-Analyse.
eloquenza.de

– Das API App Publisher Interview – powered by appstar.tv, der App Marketing Plattform –

Heimischer Garten im Fokus: Beni Stöckling stellt die App „Gartenquelle“, die das Wissen von über 900 verschiedenen Pflanzen aus dem Garten- und Hausbereich bündelt. Die Pflanzen werden in App nicht nur dargestellt, sondern auch verwaltbar gemacht: so vergisst der Hobbygärtner das Gießen, Hegen und Pflegen bestimmt nicht mehr.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– Anzeige –
Wer postet eigentlich was? Mit dem AGNITAS Social Media Manager behalten Sie immer den Überblick! Verwalten Sie Ihre Social-Media-Kampagnen mit nur einem Tool und bestimmen Sie, wer welche Aufgaben in Ihrem Team übernehmen soll. Testen Sie jetzt die neue Version des SMM kostenlos und unverbindlich!

– M-QUOTE –

„Die Begeisterung für soziale Netzwerke ist gemeinsam mit dem Boom des mobilen Internets ein globales Phänomen. Jedes Unternehmen sollte sich dem stellen.“

Ein Jahr nach der Onlinekampagne gegen den angeblichen schwachen Netzausbau bei O2 rät dessen Chef René Schuster, das Unternehmen Social Media als Chance sehen sollten.
„Süddeutsche Zeitung“, S. 25

– M-VIDEO –

E-Plus: In einer Interview-Reihe von „Jahr der Werbung“ und „W&V“ spricht Jürgen Rösger, Chief Marketing Officer der E-Plus Gruppe, über ein „Differenzierungs-Dilemma“ in der Telekommunikationsbranche. Nur über eine starke Marke lasse sich dieses Dilemma lösen.
wuv.de

– M-FUN –

Werbung lügt: Die Hygienemarke Bodyform klärt in einem YouTube-Video darüber auf, wieso sie in der Fernsehreklame über Damen-Binden jahrelang geflunkert hat – schließlich sei die weibliche Periode in Wahrheit alles andere als schön.
lead-digital.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare