Zuckerberg gibt erstes Interview nach dem Börsengang.

von Lutz Herkner am 12.September 2012 in Apps, News, Personalien, Social Media

Zuckerberg zaubert: 30 Minuten auf der Bühne, 3 Prozent Aktiengewinn. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat sein erstes Interview nach dem katastrophalen Börsengang im Mai gegeben – und die Aktie kletterte daraufhin auf immerhin wieder knapp 20 Dollar. Damit liegt sie zwar immer noch beinahe die Hälfte unter ihrem Ausgabekurs von 38 Dollar, doch die Talfahrt scheint gestoppt. „Die Entwicklung der Aktie ist ganz offensichtlich enttäuschend, und wir sorgen uns um unsere Aktionäre“, sagte Zuckerberg am Dienstag auf der Techcrunch-Konferenz „Disrupt“ in San Francisco, wie immer in grauem T-Shirt, Jeans und Turnschuhen. Aber die Mission von Facebook, die Welt enger miteinander zu vernetzen, sei eben ein langfristiges Projekt. „Vor sechs Monaten hatten wir nicht eine einzige Anzeige auf mobilen Endgeräten“, sagte Zuckerberg. Nun sei man aber eine mobile Firma, der gesamte Code, der nun geschrieben werde, sei mobil. Zudem habe die neue App für iOS die Nutzung mittlerweile verdoppelt. Eine bessere App für Android sei in Vorbereitung, ein genaues Datum für deren Verfügbarkeit nannte er jedoch nicht. Man sei sich dessen bewusst, dass in den nächsten drei bis fünf Jahren die zentrale Frage sein werde, wie gut man sich im mobilen Bereich schlage. Davon hänge die Entwicklung des Unternehmens ab, so Zuckerberg weiter. „Unser größter Fehler war, zu sehr auf HTML 5 zu setzen“, gab der 28-Jährige außerdem zu. „Das letzte halbe Jahr war ruhig was Produkte betrifft, aber in den nächsten sechs bis neun Monaten werden ein paar richtig coole Sachen kommen.“ Einem Facebook-Smartphone, das hartnäckig als Gerücht durch die Medien geistert, erteilte Zuckerberg jedoch eine klare Absage: „Das wäre die total falsche Strategie für uns. Lasst uns mal annehmen, wir würden ein Telefon bauen, rein hypothetisch. Wir würden vielleicht 10 oder 20 Millionen Leute erreichen.“ Facebook wolle aber auf jedem Smartphone vertreten sein.
techcrunch.com, techcrunch.com (Video-Ausschnitte), handelsblatt.com

– Anzeige –
Am Mittwoch und Donnerstag für Sie auf der dmexco! Technologie & Branchen-Know how für Ihren mobilen Auftritt:Das ist unser Geschäft. Und gerne stellen wir Ihnen am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche einige unserer 200 erfolgreich realisierten Mobile-Projekte vor. Business-Applikationen und Mobilportale, die in Ihre Unternehmensstrategie eingebettet sind und keine „mobilen Eintagsfliegen“ – adesso mobile auf der dmexco 2012.
Treffen Sie uns für ein Gespräch auf der dmexco, Koelnmesse, Hallo 8 – wir nehmen uns gerne die Zeit für Ihr Mobile-Projekt >>>

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Mobile Advertising in Deutschland auf Wachstumskurs, Sony setzt ganz auf Android, Microsoft eröffnet Windows 8 Stores in weiteren 82 Ländern. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare