Samsung, Appsnack, Roombeats.

von Lutz Herkner am 03.September 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Samsung weiter unter Beschuss: Apple erweitet den Katalog der beanstandeten Smartphones. Nun soll unter anderem auch das aktuelle Topmodell Galaxy S III vom Markt verschwinden. Vor einem Gericht in Kalifornien strengte Apple am Freitag ein neues Verfahren an, da nach seiner Auffassung bei vier zusätzlichen Samsung-Geräten Patentverstöße vorliegen. Zudem kämpft Samsung mit Vorwürfen, in sechs firmeneigenen Fabriken in China systematische Kinderarbeit zuzulassen.
sueddeutsche.de, wiwo.de

Appsnack für Deutschland vorgestellt: Die Mobile-Advertising-Sparte des Mediendienstleisters Exponential ist damit nach Firefly Video und Tribal Fusion die dritte Division der Amerikaner hierzulande. Appsnack bietet aus Standardbannern startende Rich-Media-Werbung im mobilen Internet sowie in Applikationen.
dmexco.de

Roombeats erhält Geldspritze von Digital Pioneers: Das von Markus Berger-de León (Ex-CEO von Jamba, Myhammer und StudiVZ) sowie Florian Beba (u.a. Head of User Exprience bei Zalando) gegründete Berliner Start-Up will Produkte, die auf Fotos zu sehen sind, automatisch taggen und mit passenden Kaufangeboten verlinken. Die Höhe der Beteiligung wurde nicht genannt.
per E-Mail, roombeats.com

Windows Phone 8 soll offiziell am 29. Oktober starten, vier Tage nach dem Stapellauf von Windows 8. Die ersten Geräte würden ein, zwei Wochen später in den Handel kommen, will „ZDNet“ in Erfahrung gebracht haben.
zdnet.com

Hagebaumarkt bringt sein komplettes Sortiment aufs iPad: Ab sofort sollen Bastler mehr als 30.000 Produkte per App kaufen können. Die Betreibergessellschaft baumarkt direkt aus Hamburg behauptet, damit deutschlandweit der einzige Baumarkt zu sein, der sein komplettes Online-Sortiment in optimierter Form für mobile Geräte anbietet.
per E-Mail

– Anzeige –
Technologie & Branchen-Know how für Ihren mobilen Auftritt: Das ist unser Geschäft. 200 erfolgreich realisierte branchenübergreifende Projekte. Mobiles Internet, Applikationsentwicklung und Mobile Marketing. EXKLUSIV auf der dmexco 2012 – der in|MOTION Push Manager mit Local Notifications für Ihre Marketingkampagnen: „aktuell & individuell & lokal“.
Verabreden Sie mit uns einen Termin – wir nehmen uns gerne die Zeit für Ihr Mobile-Projekt >>>

– M-WIN –

Gewinnen Sie eine von zwei Freikarten für das Summercamp Mobile Marketing der Leipzig School of Media am 19. und 20. September im BASE_camp in Berlin. Von Google bis RTL Interactive, von der Otto Group bis Axel Springer – die Industry Leader der Mobilbranche stellen dort ihre Strategien vor. Um an der Verlosung teilzunehmen, schicken Sie bitte bis Dienstag, 4. September, ein Mail an info@leipzigschoolofmedia.de mit dem Betreff: „Summercamp 2012“.

– M-NUMBER –

193 Prozent haben social Apps in den vergangenen zwei Jahren im US-amerikanischen App Store von Apple zugelegt – gegenüber einer allgemeinen Wachstumsrate von 43 Prozent über alle Genres hinweg, so eine Studie von Distimo.
distimo.com via mediapost.com

– M-QUOTE –

„Content ist zwar King, Distribution ist aber ‚God Almighty‘!“

Sascha Pallenberg verrät eine Woche nach dem Start seines neuen Blogs „mobilegeeks“ sein Erfolgsgeheimnis. Man dürfe sich nicht auf Google Adsense verlassen, denn damit werde niemand reich.
udldigital.de

– M-TRENDS –

Facebook soll bereits diese Woche neue Targeting-Optionen freischalten, mit denen Werbekunden die Empfänger noch gezielter ansprechen können, berichtet „Techcrunch“. Anhand von Kontaktinformationen wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Alter oder Geschlecht lassen sich Zielgruppern für Kampagnen besser ausmachen. Die entsprechenden Tools seien bereits im kleinen Kreis getestet worden. Derweil rechnet „eMarketer“ für dieses Jahr bei Facebook mit Werbe-Einnahmen in Höhe von 4,23 Mrd Dollar, was einem Plus von 34 Prozent entspräche. Twitter bietet ebenfalls neue Tools zur spezifischeren Kundenadressierung an, hier dienen mehr als 350 Interessenskategorien der Orientierung, die Accounts und deren Followern zugeordnet sind.
techcrunch.com (Facebook) via internetworld.de, emarketer.com (Zahlen), website-marketing.ch (Twitter)

LikeMind und Toast werden von Christophe Maire unterstützt: Der Gate5-Gründer und txtr-Chef steht hinter Startups wie Amen, Soundcloud und Gidsy. Nun soll seine Firma Atlantic Ventures den beiden Newcomern unter die Arme greifen. LikeMind plant, im Herbst eine App herauszubringen, mit deren Hilfe sich Menschen unterwegs kennenlernen und miteinander plaudern können. Toast ist ebenfalls noch nicht gestartet und bewegt sich im Segment der mobilen Geschenke.
deutsche-startups.de

– Anzeige –
Mobile IT – Die Fachkonferenz zum Thema der Integration und dem Management von Smartphones, Tablets & Co. im Unternehmenskontext. Am 19.-20. September 2012 erleben Sie in Düsseldorf Top-Referenten (u.a. von adidas, Deutsche Lufthansa, SBB) zu Fragestellungen wie Mobile Device Management, IT-Anbindung, ByoD (CIO-Keynote Vorwerk) und Enterprise Apps.
Weitere Infos & Anmeldung unter www.iir.de/MobileIT

Mobile Advertising steht vor der großen Chance, weitaus persönlichere und für den Empfänger nützlichere Werbung auszuliefern als je zuvor. Die Branchen Reise, Auto und Finanzen haben ihre Investments bereits verstärkt und nutzen mobile Ads primär zur direkten Kundenansprache, resümiert „The Drum“ nach Gesprächen mit den Chefs der Netzwerke Adfonic, AdMonsters, InMobi and Mojiva. Es sei jedoch nicht ganz einfach, in einer sich ständig ändernden Landschaft die Orientierung zu behalten.
thedrum.co.uk

Wal-Mart lässt Kunden die Waren per iPhone selbst scannen ehe sie diese in den Einkaufskorb legen. Vor dem Verlassen des Ladens müssen sie nicht mehr an der Kasse anstehen, sondern nur noch an einem Terminal bezahlen. „Scan & Go“ wird derzeit in einem Walmart in Rogers, Arkansas in der Nähe der Konzernzentrale getestet. Das Bezahlen selbst läuft derzeit allerdings noch nicht über das iPhone, die App übermittelt lediglich die Warendaten an das Terminal.
reuters.com

– M-FUN –

Patentkrieg der Zukunft: Apple hat die Erbauer des Raumschiffs Enterprise verklagt, zahlreiche Funktionen dürfen daher nicht mehr genutzt werden – mit entsprechenden Folgen. Der Clip stammt zwar aus dem letzten Jahr, erntete jedoch angesichts der aktuellen Entwicklungen erst jetzt den verdienten Erfolg.
youtube.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare