Payleven, Apple, Nokia.

von Ulrich von Schweinitz am 25.September 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Samwer-Brüder geben bei ihrem Square-Klon Payleven weiter Gas: Zum einen startet der mobile Bezahldienst nun auch in Italien, zum anderen stellt Payleven interessierten Entwicklern eine API zur Verfügung. Die Idee dahinter: Dadurch kann die Zahlungstechnologie von Payleven auch in andere Apps integriert werden, was Händlern helfen soll, Bestellung und Bezahlung einheitlich in nur einer App abzuwickeln. Der schwedische Rivale iZettle bietet ebenfalls eine API an, Square hingegen noch nicht.
gruenderszene.de, thenextweb.com

Apple beeilt sich mit der Nachbesserung seiner Kartendienste: Der Konzern versucht laut Medienberichten, ehemalige Entwickler von Google Maps anzuwerben, die ihr Know-How für die Fehlerbehebung einsetzen sollen. Derweil blühen die Veralberungen, wie im Video mit einem falschen Teamleiter des Apple-Maps-Projekts, der die Kartenfehler damit erklärt, dass der neue Quantum-6-Chip Informationen aus Parallel-Universen zum Vorschein bringt.
androidnext.de, teltarif.de, mobile360.de (Video-Parodie)

Nokia präsentiert neue Einsteiger-Smartphones: Auf den Modellen Asha 308 und Asha 309 läuft das Series-40-Betriebssystem. Beide Geräte sollen in Schwellenländern für unter 100 Dollar vermarktet werden, wo zugleich der Service Nokia Life+ ausgebaut werden soll, der via Web-App lokale Informationen vermittelt. Die neue Modelle kommen im 4. Quartal auch nach Deutschland und sollen hierzulande 109 bzw. 119 Euro kosten.
techcrunch.com, presse.nokia.de

Facebook auf der Handyrechnung: Dank einer Kooperation mit dem Zahlungsdienstleister Bango kann das Social Network nun Käufe etwa von virtuellen Gütern direkt über die Mobilfunkanbieter abrechnen („Operator Billing“). Die Kooperation war im Februar angekündigt worden und ist jetzt für Deutschland und Großbritannien realisiert worden. Bango arbeitet bereits mit Google Play, BlackBerry und Opera auf diese Weise zusammen.
mobiwatch.de, mobile-ent.biz, cnet.com

Groupon kauft Restaurant-Reservierungsdienst Savored: Das Startup aus New York bietet Rabatte von bis zu 40 Prozent in rund 1.000 der besseren Restaurants der Stadt, vorausgesetzt, die Kunden zahlen zehn Dollar im Voraus für eine Reservierung. Groupon will die Marke und die Website unter gleichem Namen weiter betreiben.
mashable.com

– Anzeige –
Mobile National Day Prag 2012 – Mobile Strategien und HTML5. Am 11. Oktober 2012 liegt der Fokus auf Fragen der Mobile Strategie und Entscheidungen, die in diesem Zusammenhang getroffen werden müssen: HTML5/Mobile Web vs. Native Apps, Projektplanung & Business Solutions, Plattformen & Kooperationspartner, Inhalte & Funktionen. Mit dabei: Opera, Adobe u.v.m.
mobile-national-days.com

– M-NUMBER –

5 Mio Mal hat Apple das iPhone 5 am ersten Verkaufswochenende unter die Leute bringen können: Alle Kritik änderte nichts am fulminanten Auftakterfolg in 22 Ländern. Die Börse reagierte trotzdem mäkelig, weil laut Analysten bis zu 6,5 Mio drin gewesen wären und weil jetzt Lieferzeiten bis Ende Oktober zu erwarten sind. Apple habe die Zulieferer nicht im Griff.
wallstreetjournal.de, businessweek.com

– M-QUOTE –

„Unsere Surface-Geräte werden mit den Produkten unserer OEM-Partner konkurrieren, was deren Engagement bezüglich unserer Plattform beeinflussen könnte.“

Microsoft räumt in einer Fußnote eines Finanzberichts ein, dass sich IT-Giganten wie Hewlett-Packard, Dell oder Acer durch den Einstieg von Microsoft in die Tablet-Produktion gezwungen sehen könnten, nach Alternativen zu Windows umzusehen.
blog.wiwo.de

– M-TRENDS –

Amerikanische Familien nutzen Smartphones als „Kommandozentrale“: Zwei Studien von Qualcomm und Lookout zeigen Smartphones als Mittel der Kommunikation und Organisation. 52 Prozent der Familien erlauben den Kindern die Nutzung mobiler Endgeräte. 53 Prozent geben zu, dass sie diese auch schon mal als Babysitter einsetzen. 41 Prozent nutzen sie als Einkaufszettel, 43 Prozent zur Unterhaltung. Pädagogisch wertvolle Nachrichten wie „Ich hab dich lieb“ verschicken 35 Prozent der Mütter, aber nur 20 Prozent der Väter.
telecom-handel.de, mobilegeeks.de

Hotelgäste ärgern sich besonders häufig über Zusatzkosten für einen Internetzugang im Hotel, ergibt eine Kundenbefragung von hotel.de. Das Hotelportal moniert, dass bei den heutigen Flatrate-Angeboten die Kosten für die Hotellerie erheblich gesunken sein dürften und die Zusatzkosten für die Kunden dafür oft in keinem Verhältnis stehen. Ein kostenloser Internetzugang solle künftig zum Hotel-Standard gehören, „genauso wie es die Dusche auf dem eigenen Zimmer ist“, so hotel.de-Chef Heinz Raufer.
hotel.de

Digitale Downloads steigen auf 392 Mio Euro: Die Umsätze wuchsen im ersten Halbjahr 2012 in Deutschland um 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr, ermittelt die GfK. Am schnellsten wuchsen E-Books, nämlich um 11 Prozent auf insgesamt 44 Mio Euro. Bereits 2,2 Mio Deutsche besitzen einen E-Reader, so die GfK. Während Frauen E-Reader bevorzugen, lesen Männer ihre E-Books auch gerne auf Tablets und Smartphones.
gfk.com

– Anzeige –
Die Communication World ist die Fachmesse mit begleitendem Kongress zum Thema intelligente und flexible mobile IT mit Businessfokus. Sie zeigt Anwendern und Dienstleistern aus Industrie, Mittelstand und Verwaltung praxisorientierte Strategien und Lösungen zur Mobilisierung ihrer Geschäftsprozesse. Die Communication World findet am 9. und 10. Oktober 2012 im MOC Veranstaltungscenter München statt.
communication-world.com

Android- und iOS-Nutzer im Vergleich: „Deutsche Startups“ hat verschiedene Informationen und Grafiken über die unterschiedlichen Nutzertypen zusammengestellt. Ein wirklich zugkräftiges Argument, Apps für das Android-System zu entwickeln, ist laut Statista aktuell 71,5 Prozent stark und heißt „Anzahl der Nutzer“. iPhone-Nutzer gelten hingegen eher als Early adopters für neue Anwendungen.
deutsche-startups.de

Red Bull setzt zum ersten Mal QRmovie für seinen Red Bull-Flugtag ein: Die von Nerdindustries entwickelte Technik setzt statische QR-Codes zu einer Animation zusammen, die dann als Rückkanal eingesetzt werden kann. Das aufmerksamkeitsstarke Werbemittel führte Kunden auf dem Flugtag zu einem „Behind the scenes“-Livestream, sobald sie ihren QR-Scanner einsetzten.
lead-digital.de, vimeo.com

Twitter für Horter und Hamsterer: Bis spätestens zum Jahresende will der Kurznachrichtendienst seinen Nutzern die Gelegenheit bieten, ihre bereits gesendeten Nachrichten herunterzuladen und lokal zu speichern. Damit zieht Twitter mit Facebook und Google+ gleich, die diese Funktion bereits anbieten.
internetworld.de

– Das API App Publisher Interview – powered by appstar.tv, der App Marketing Plattform –

Chinesisch ist irre schwer zu lernen, sagt der Wiener App-Entwickler Alfons Grabher, der in Shanghai zwei Jahre lang Chinesisch studiert hat – nur um danach allenfalls in der Kneipe ein Bier bestellen zu können. „Mit einer App muss das doch besser gehen“, dachte sich Grabher später – und entwickelte daraufhin die App „Klingt wie Chinesisch“, mit der er den „schnellsten Einstieg in Chinesisch als Fremdsprache“ anbieten will.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-KLICKTIPP –

Ozapft is: Mobile360 gibt eine kleine Übersicht über diverse Apps zum Münchner Oktoberfest, besonders empfehlenswert dabei: Die „Wiesn 2012 App“ mit einem eingebauten Maßzähler. Auch Partyfreunde in Stuttgart feiern dieses Jahr per App, und zwar mit der „VolksfestApp“ zur Cannstatter Wasn.
mobile360.de (Okotoberfest), itunes.apple.com, play.google.com (Cannstatter Wasn)

– M-VIDEO –

Werbeduell zwischen Apple und Samsung: Nicht nur vor Gericht, auch am Point of Sale bekriegen sich die beiden Technikkonzerne, wobei der Video-Wettbewerb entschieden unterhaltsamer ist, wie zwei Werbeclips beweisen.
wuv.de

– M-FUN –

Apple-Karten mag wirklich keiner: Im neuesten Veralberungs-Video nach dem Film „Der Untergang“ mit neuen Untertiteln wettert Adolf Hitler gegen die ungenauen Karten. Als seine Offiziere ihm gestehen müssen, dass die Google-Karten noch nicht für iOS 6 verfügbar sind, schimpft er: Darum wollte ich ja gleich Android.
mashable.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare