Passbook revolutioniert Markt für Coupons und Loyalty.

von Florian Treiß am 25.September 2012 in Mobile Couponing, News

zum Vergrößern bitte anklicken!

iPhone 5 – die versteckte Revolution: Auch wenn Apple für sein neues Smartphone viel Kritik einstecken musste und viele Experten dabei die revolutionäre Kraft Apples vermissen, so birgt das Gerät in seinem Inneren doch ein revolutionäres Potenzial, meint die Managementberatung Mücke, Sturm & Company (MS&C). Denn die vorinstallierte App „Passbook“ ist viel mehr als bloß eine App: Die Funktion, die laut Apple „Bordkarten, Kinokarten, Coupons, Kundenkarten und mehr“ an einem Ort speichert, dürfte laut MS&C schon bald den Markt für Coupons und Loyalty-Cards revolutionieren und Gutscheinportale unter Druck setzen. Bereits 2013 könnten über Passbook Transaktionen im Wert von 12,3 Mrd Dollar abgefertigt werden, erwartet MS&C. „Wenn Apple Passbook zum zentralen mobilen Archiv und Managementsystem für alle mobilen Tickets und Coupons entwickelt haben wird, steht auch dem Payment-Markt eine Schockwelle bevor. Die Zukunft des Mobile Commerce ist jedenfalls um eine strategische Option reicher“, sagt Achim Himmelreich, Partner bei Mücke, Sturm & Company. Apple könnte mit Passbook einen schrittweisen Einstieg in den mobilen Payment-Markt verfolgen, wie MS&C weiter ausführt und in einer Infografik zeigt (siehe rechts). „Da bis zur Marktreife der NFC-Technologie noch massive Investitionen in Infrastruktur und Kundenakzeptanz notwendig sind, setzt Apple auf die schon heute weit verbreiteten QR-Codes. Passbook dient dabei der Heranführung der Kunden an mobile Bezahlverfahren und könnte in den nächsten Schritten voraussichtlich zu einer Mobile Wallet mit Bezahlfunktion ausgebaut werden“, wie MS&C in seiner Analyse schreibt. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerbern fokussiere sich Apple dabei nicht nur auf die Digitalisierung des Geldes, sondern schaffe zunächst ein Ökosystem zur Digitalisierung aller Bestandteile der Geldbörse jenseits des Geldes. „Diesmal kommt der disruptive Ansatz von Apple subversiv daher“, meint MS&C daher. Diese Potenzial haben erste Unternehmen in Deutschland bereits erkannt: So ist 10stamps, die digitale Stempelkarte für’s Smartphone, als einer der ersten deutschen Anbieter bei Passbook dabei (Update: siehe auch unser Interview mit Arash Houshmand von 10stamps). Auch das Hotelportal HRS hat sein Angebot – wie berichtet – bereits mit Passbook verknüpft, genau wie auch die Deutsche Lufthansa.
per Mail, derhandel.de

– Anzeige –
iPad for Business – Mit professionellen Business Apps erzielen Sie bis zu 35% Zeitersparnis. Heidelberg Mobil bietet unterschiedliche Apps für Marketing, Vertrieb und technischen Außendienst. Machen Sie Ihre Mitarbeiter mobil! Weitere Informationen finden Sie unter:
heidelberg-mobil.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Samwer-Brüder geben bei Payleven weiter Gas, Apple beeilt sich mit Nachbesserung von Landkarten, Nokia präsentiert neue Einsteiger-Smartphones. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare