Apple-Händler Gravis verkauft Amazons Kindle Fire.

von Florian Treiß am 27.September 2012 in News

Brisante Vertriebskooperation: Gravis, eine der größten deutschen Ladenketten für den Vertrieb von Apple-Produkten, bietet ab Oktober auch Geräte des Apple-Rivalen Amazon an, und zwar den Kindle eReader für 79 Euro genauso wie die Kindle Tablet-PCs Fire und Fire HD mit 16 und 32 Gigabyte. Amazon-Manager Jorrit Van der Meulen sagt: „Wir freuen uns, dass Gravis seinen Kunden die neue Kindle-Familie anbieten wird. Wir wollen den Kunden die Suche nach Kindle-Geräten erleichtern, wo auch immer sie sich befinden. Deshalb werden wir unsere Einzelhandelskanäle mit solchen attraktiven Einzelhandelspartnern wie Gravis weiter ausbauen.“ Somit können Gravis-Kunden bald das mit Spannung erwartete Tablet Kindle Fire HD direkt mit Apples iPad im Ladengeschäft vergleichen, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden. „Für unsere Kunden ist es ein echter Mehrwert, dass sie die Kindle-Produktfamilie bei Gravis in die Hand nehmen, vergleichen und erwerben können. Amazons bekannte eReader und die neuen Tablet-PC-Geräte sind eine gute Ergänzung zu unserer aktuellen Produktpalette von qualitativ hochwertigen Consumer Produkten“, sagt Jörg Mugke, Geschäftsführer von Gravis. Das Unternehmen wolle seine Position als führender Anbieter von digitalen Lifestyle-Produkten durch die Kooperation mit Amazon ausbauen. Gravis verfügt in Deutschland über 28 Filialen, bekommt aber zunehmend durch Apple Stores Konkurrenz, die der US-Konzern in immer mehr deutschen Städten selbst eröffnet – womöglich ist dies ein Grund für die Emanzipation von Gravis gegenüber Apple.
heise.de, gravis.de

– Anzeige –
Mobile National Day Prag 2012 – Mobile Strategien und HTML5. Am 11. Oktober 2012 liegt der Fokus auf Fragen der Mobile Strategie und Entscheidungen, die in diesem Zusammenhang getroffen werden müssen: HTML5/Mobile Web vs. Native Apps, Projektplanung & Business Solutions, Plattformen & Kooperationspartner, Inhalte & Funktionen. Mit dabei: Opera, Adobe u.v.m.
mobile-national-days.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
„Mr. Mobile“ Mark Wächter im Interview, Telefónica setzt bei Mobile Payment auf Mastercard PayPass, E-Plus bereitet LTE-Netzausbau vor. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare