Vodafone reagiert auf Shitstorm und bittet um Dialog und konstruktive Kritik.

von Florian Treiß am 01.August 2012 in Netzbetreiber, News

Im Auge des Shitstorms: Vodafone hat heute Vormittag auf die massiven Kundenbeschwerden auf seiner Facebook-Seite mit einem ausführlichen Beitrag von Vodafone-Pressesprecher Christian Rapp reagiert, nachdem es in kurzer Zeit mehr als 70.000 Likes und mehr als 7.000 Kommentare auf die Beschwerde einer Vodafone-Kundin namens „Anni Roc“ gegegeben hatte. Pressesprecher Christian Rapp schreibt u.a., dass Unternehmen sei nun in direktem Kontakt mit Anni Roc, um das Problem zu lösen. „Natürlich sehen wir auch, dass die Mehrzahl der 7.000 Kommentare hier von Unzufriedenheit mit unserem Umgang mit Kunden geprägt ist. Wir wollen die Verantwortung auch gar nicht wegschieben, wenn bei uns Fehler gemacht werden“, so Rapps offene Worte. Das Unternehmen arbeite jeden Tag intensiv daran, seine Services für seine Kunden besser zu machen. Rapp weiter: „37 Mio Mobilfunkkunden vertrauen uns. Viele von ihnen melden sich hier nicht zu Wort. Umso wertvoller finden wir Plattformen wie Facebook, um Probleme zu erkennen und gegenzusteuern. Für jede konstruktive Kritik – und ich schließe ausdrücklich den Post von Anni Roc hier ein – danken wir Euch deshalb!“ Die Kundin hatte dem Unternehmen vergangene Woche öffentlich auf dessen Facebook-Fanseite vorgeworfen, bei Ihr unberechtigerweise 275 Euro berechnet zu haben und ihre telefonischen Beschwerden nicht ernst zu nehmen. Daraufhin stimmten tausende Kunden in die Kritik ein.
facebook.com/vodafoneDE, pcwelt.de, handelsblatt.com, t3n.de (Hintergrund)

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
E-Plus und Targobank starten Mobile Payment mittels NFC, Samsung eröffnet ersten Flagship-Store in Deutschland, Yuilop führt externe Gratis-Telefonate ein. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare