Samsung vs. Apple: Kampf der Titanen geht weiter.

von Lutz Herkner am 28.August 2012 in News

Nach dem Gerichtsurteil der letzten Woche hat Apple nun für acht Smartphones von Samsung den Verkaufsstopp in den USA beantragt, darunter diverse Varianten des erfolgreichen Galaxy S II. Samsung hatte bereits kurz nach dem Urteil Berufung angekündigt. In der Zwischenzeit kamen Zweifel am Urteil der Jury auf, die in nur drei Tagen einen komplexen Katalog von 700 Fragen beantwortet hat, offenbar ohne die 109-seitigen Anweisungen des Gerichts gelesen zu haben. Es hat den Anschein, als seien die Jury-Mitglieder ihrem Vorsitzenden, Velvin Hogans, beinahe blind gefolgt. „Hogan hält selber Patente. Er hat seine Erfahrung mit uns geteilt. Danach war es einfacher“, wird ein Jurymitglied zitiert. Zweifel an der Sorgfältigkeit der Jury werden unter anderem dadurch genährt, dass bei der Berechnung der Strafe in Höhe von mehr als 1 Mrd Dollar zwei Geräte, das Galaxy Tab 10.1 LTE und das Intercept, mit rund 2,5 Mio Dollar eingerechnet wurden, obwohl eine Patentverletzung durch diese Geräte explizit verneint worden war.
Im Gegenzug strengt Samsung nun eine Schadensersatzklage gegen Apple an: Der Konzern hatte Ende Juni für die USA einen Verkaufsstopp des Galaxy Tab 10.1 erwirkt, im jüngsten Urteil stellte die Jury jedoch keine Patentverstöße dieses Produktes fest. Nun beantragte Samsung die Rücknahme des Verkaufsverbotes und Schadensersatz.
Lachender Dritter in den Streitigkeiten scheint Nokia zu sein: Während die Samsung-Aktie nach dem Urteil 12 Mrd Dollar an Wert verlor (minus 8 Prozent), legte Nokias Papier am Montag an der Börse gut 7 Prozent zu.
theverge.com, derstandard.at, pcwelt.de, kurier.at, welt.de, groklaw.net (Falschberechnung Strafsumme), 4investors.de (Nokia)

– Anzeige –
Summercamp Mobile Marketing – 2 spannende Tage rund um das Thema Mobile Marketing mit Impulsreferaten, Case studies und Workshops erwarten die Teilnehmer des Summercamps der Leipzig School of Media am 19. und 20. September im Berliner BASE_camp. Von Google bis RTL Interactive, von der Otto Group bis Axel Springer – die Industry Leader der Mobilbranche stellen ihre Strategien vor.
leipzigschoolofmedia.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
WhatsApp soll jetzt sicher sein, Facebook von Verbraucherschützern abgemahnt, Streetpay senkt Händler-Provisionen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare