Appgefragt: Philipp Richter von Smart Mobile Factory.

von Florian Treiß am 07.August 2012 in Appgefragt

Philipp Richter ist CTO der Smart Mobile Factory GmbH. Im Appgefragt-Fragebogen von mobilbranche.de erzählt Philipp Richter, wie er erstmals mit dem Mobile Web in Kontakt kam, was seine bislang beste Mobile-Idee war und wie seine Mutter seinen Job beschreibt. Philipp Richter ist einer der Speaker des 3. mobilbranche.de Mobilisten-Talks am 16. August im BASE_camp in Berlin, der sich um Mobile Banking und Mobile Payment drehen wird.

Das war mein erstes Handy:
Siemens C35, auf der EXPO 2000 in Hannover gekauft.

So kam ich erstmals mit dem Mobile Web in Kontakt:
Fahrplanauskünfte: endlich nie mehr den Zug verpassen.

Diese App hätte ich gern selbst erfunden:
Square – technisch richtig spannend!

Das ist mein App-Insidertipp:
reBuy.de – einfach Sachen scannen und verkaufen!

So beschreibt meine Mutter meinen Job:
Irgendwas mit Mathe, Computern und Telefonen!

Das war meine bislang beste Mobile-Idee:
Continuous Integration für iOS und Android als Software as a Service. Momentan in der private Beta.

So sieht Shopping in 5 Jahren aus:
Per Push-Nachricht auf ein für mich spannendes Angebot in der Nähe hingewiesen werden, mit dem Smartphone bezahlen, dabei Prozente kriegen und Punkte auf meiner digitalen Kundenkarte gutgeschrieben bekommen – alles per App!

Das ist mein größter Mobile-Trend für 2012:
Mobile Payment, keine Frage 🙂

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare