3. Mobilisten-Talk mit hitzigen Diskussionen zu Mobile Banking und Mobile Payment.

von Florian Treiß am 17.August 2012 in In eigener Sache, Mobile Payment, News

Geld wird mobil: Beim 3. Mobilisten-Talk von mobilbranche.de im BASE_camp in Berlin ging es gestern Abend hoch her. Vor knapp 100 Teilnehmern entstanden hitzige Diskussionen darüber, wie schnell sich Mobile Payment und die digitale Geldbörse (Mobile Wallet) in Deutschland durchsetzen werden. Zwar war der Tenor eindeutig, dass mobiles Zahlen kommen wird – doch Stefan Brinkmann von der Sparkassen-Finanzgruppe betonte, dass die Fachwelt davon schon seit zehn Jahren redet. Und auch in weiteren zehn Jahren würden die Deutschen sicherlich weiter auch mit Plastikkarten und Bargeld zahlen, schließlich würden heute noch 60 Prozent aller Zahlungen bar beglichen. Jens Fischler von Unwire sagte, das Thema sei weniger wegen der Zahlungsfunktion an sich so spannend, sondern weil künftige Mobile Wallets auch Bonuskarten, Sonderangebote und andere Marketingtools enthalten würden. Martin Christahl von der E-Plus Gruppe betonte ebenfalls, dass das Endgerät künftig zum mobilen Portemonnaie wird und theoretisch alle Karten, Tickets und sogar Schlüssel ersetzen kann.

Hans-Peter Weber von Secupay stellte den viertel.Dollar vor, ein händlerübergreifendes Projekt, das seit Anfang Juli in der Dresdener Neustadt mobiles Bezahlen via NFC ermöglicht. Diese Technologie will Weber noch in diesem Jahr deutschlandweit ausrollen. Philipp Richter von der Smart Mobile Factory wiederum brach eine Lanze für Zahlverfahren wie Square und iZettle, mit denen Händler durch einen Aufstecker an ihrem Smartphone sehr einfach Kreditkartenzahlungen akzeptieren können. Philipp Richter sieht hierdrin einen sehr großen Markt, der in Deutschland noch in den Anfängen steckt, aber schon in wenigen Monaten ein heiß umkämpftes Feld werden dürfte. Schließlich stehen mit SumUp, Payleven und Streetpay gleich drei entsprechende Startups in den Startlöchern.

Die rund 100 Teilnehmer, darunter Verteter von Firmen wie Axel Springer, PayPal,  PriceWaterhouseCoopers, Sevenval und SinnerSchrader Mobile, konnten sich im Anschluss an die Podiumsdiskussion entspannt beim Networking austauschen. Die Termine für die nächsten Mobilisten-Talks stehen bereits fest: Die nächste reguläre Ausgabe findet am 15. November im BASE_camp statt und dreht sich um Mobile Advertising. Zuvor gibt es bereits am 11. September in Köln eine Sonderausgabe: Sevenval und die Fachgruppe Mobile im BVDW bringen den Mobilisten-Talk von mobilbranche.de zur Kölner dmexco.

Fotos vom 3. Mobilisten-Talk gibt es bei Facebook. Einen lesenswerten Veranstaltungsbericht gibt es im Blog von PayPal-Manager Tim Messerschmidt. Und Payment-Experte André M. Bajorat ruft in seinem Blog anlässlich des Mobilisten-Talks zu einer Umfrage zur Zukunft am deutschen POS – Schwerpunkt Bezahlen auf.

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare