YOC, Apprupt, Mopay.

von Florian Treiß am 27.Juli 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

YOC reduziert Verluste: Im abgelaufenen Quartal gab es ein operatives Minus von 500.000 Euro, während es im 1. Quartal noch ein Minus von 900.000 Euro gab. Der Umsatz hat sich positiv entwickelt: Er stieg binnen eines Jahres um 21 Prozent auf 9,2 Mio Euro. Während das Geschäft der Technologietochter Sevenval profitabel war, gab es im Geschäftsbereich Media wegen Investitionen in zentrale Organisationseinheiten zur weiteren Expansion des Geschäfts ein Minus. Für zweite Halbjahr rechnet Vorstandschef Dirk Kraus mit einer Fortsetzung des positiven Umsatz- und Ergebnistrends, der v.a. im 4. Quartal anziehen soll.
group.yoc.com

Apprupt weiter auf Wachstumskurs: Der 2008 in Hamburg gegründete Anbieter für mobile Werbung hat seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2012 um 300 Prozent gesteigert, nennt aber keine konkreten Zahlen. Mittlerweile zählt Apprupt 40 Mitarbeiter und erreicht monatlich 11,6 Mio Nutzer in Deutschland. Vor kurzem hat Apprupt sein Werbeangebot deutlich ausgebaut und bietet jetzt nicht mehr nur Text-Bild-Anzeigen an, sondern auch diverse Rich-Media-Formate.
apprupt.com

Mopay erweitert seine Reichweite deutlich: Ab sofort ist die Plattform des Mobile-Payment-Spezialisten aus München in Ägypten, Bahrain, Jemen, Jordanien, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Saudi-Arabien, Syrien, Tunesien, Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten verfügbar. Damit ist der Wirtschaftsraum Mittlerer Osten und Nordafrika (MENA) nun komplett an die Plattform angeschlossen, die sich auf Bezahllösungen für digitale Güter wie etwa Games fokussiert.
mopay.com

Microsoft gewinnt Patentstreit vorm Landgericht Mannheim gegen Motorola: Die Smartphones der Google-Tochter verletzen demnach ein Patent auf die Dateisystem-Struktur. Motorola ist angeblich der einzige Android-Hersteller, der sich weigert, an Microsoft dafür eine Lizenzgebühr zu zahlen. Microsoft kann nun gegen Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 10 Mio Euro einen Verkaufsstopp für Motorola-Smartphones erwirken – zur Stunde ist unklar, ob der Konzern dies tun wird.
de.engadget.com, fosspatents.blogspot.com

Samsung hat dank des brummenden Smartphones-Geschäfts im vergangenen Quartal einen Rekordgewinn von rund 3,7 Mrd Euro eingefahren. Das sind 48 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In der Telekom-Sparte stieg der Ertrag um 60 Prozent. Genaue Zahlen zum Smartphone-Geschäft veröffentlicht Samsung aber nicht. Marktforscher Juniper Research schätzt, dass es im vergangenen Quartal 52 Mio Geräte waren – das wäre doppelt soviel wie die von Apple verkauften 26 Mio iPhones. Damit ist Samsung klarer Marktführer.
n-tv.de, thenextweb.com

Facebook dementiert Gerüchte, wonach es Mitte 2013 in Zusammenarbeit mit HTC ein eigenes Smartphone herausbringt: „Ein eigenes Telefon macht wenig Sinn“, so Gründer Mark Zuckerberg bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen. Facebook will aber neue Produkte entwickeln und sich dabei auf Mobile konzentrieren, so COO Sheryl Sandberg. Unterdessen hat Facebook sein App-Center auch in Deutschland eröffnet, das ausgewählte Apps für PC und Smartphone bündelt.
abcnews.go.com, blogs.nytimes.com, mobiwatch.de (App-Center)

Instagram wächst rasant weiter: Die Foto-App, für die Facebook 1 Mrd Dollar hinlegt, zählt mittlerweile 80 Mio Nutzer, die schon über 4 Mrd Fotos via Instagram geteilt haben, so das im Oktober 2010 gestartete Startup. Im März 2012 zählte Instagram noch 25 Mio Nutzer, erst dann erschien auch eine App für Android und das Wachstum gewann noch einmal an Fahrt. Analysten halten die 1 Mrd Dollar für Instagram mittlerweile für einen guten Deal, denn der Dienst entwickele sich zu einer Art „YouTube für Fotos“.
thenextweb.com

– Anzeige –
Mobile Worlds Getting Real! Der mobile Hype ist vorüber, jetzt beginnt die mobile Realität! Die MobileTechCon ist die Konferenz, die Sie mit dem notwendigen technischen und strategischen Wissen versorgt, um nachhaltige Mobile-Strategien aufzubauen. Android, iOS, Mobile Web sowie zahlreiche Marketing-, Business- und Trend-Themen erwarten Sie wieder auf der MobileTechCon im September.
+++ Special: Bis 2. August Gratis-Notebook sichern und bis zu 500 Euro sparen. +++
mobiletechcon.de

– M-NUMBER –

500.000 Dollar pro Tag verdient Facebook wenige Wochen nach der Einführung von Sponsored Stories mit Werbung auf Mobilgeräten, so Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen. Die Zahl der mobilen Nutzer von Facebook wuchs binnen eines Jahres um 67 Prozent auf 543 Mio Menschen. Insgesamt wuchs der Umsatz im 2. Quartal 2012 um 32 Prozent auf 1,18 Mrd Dollar, u.a. wegen Entschädigungszahlungen nach dem Börsengang gab es aber ein dickes Minus von 157 Mio Dollar.
businessinsider.com, ftd.de, abendblatt.de

– M-QUOTE –

„0,5 Prozent Werbespendings bei 7 Prozent Zeiteinsatz des Nutzers am Handy, das passt einfach nicht zusammen. Nichtsdestotrotz merkt man schon ein enormes Wachstum. Wurde früher noch Geld aus dem Online-Budgettopf für Mobile geklaut, so haben die Kunden heute separate Mobile Budgets.“

YOC-Manager Björn Krämer beobachtet, dass immer mehr großen Marken bei mobiler Werbung von Performance-Angeboten zu komplexen Rich-Media-Werbeformen wechseln.
mobile-zeitgeist.com

– M-TRENDS –

App Store und damit auch die sogenannte „App-Ökonomie“ sind mittlerweile vier Jahre alt: Der Umsatz der 100 erfolgreichsten Apps hat sich allein in den vergangenen zwei Jahren verdreifacht. Mittlerweile werden die jeweils 200 populärsten Apps täglich 16,8 Mio Mal heruntergeladen, vor zwei Jahren lag der Wert noch bei 7,7 Mio Downloads pro Tag. Allerdings laden Nutzer im Schnitt weniger populäre Apps runter: Hatten sie vor zwei Jahren im Schnitt noch 14,7 der 200 erfolgreichsten Gratis-Apps heruntergeladen, sind es jetzt nur noch 8,4 Downloads.
distimo.com

LTE wird ein rasantes Wachstum zugetraut: Die Analysten von Parks Associates erwarten, dass es bereits Ende dieses Jahres weltweit 50 Mio Nutzer des mobilen Datenturbos geben wird, befeuert durch einen schnellen LTE-Ausbau in Asien. 2016 soll es dann bereits 560 Mio Nutzer geben und damit mehr als elfmal soviele Nutzer wie noch in diesem Jahr. Der Report besagt, dass die Kenntnisse über LTE in der Bevölkerung noch niedrig sind – so wissen erst 20 Prozent der US-Bürger, was LTE überhaupt ist.
thenextweb.com

Smartphone-Einsteiger bevorzugen Android: 61,5 Prozent aller US-Bürger, die sich erstmals ein Smartphone zulegen, entscheiden sich für ein Gerät mit Android, 25,2 Prozent für ein iPhone und immerhin 7,1 Prozent für ein Windows Phone, so Marktforscher Comscore. Bei Smartphone-Wechslern hat das iPhone deutlich bessere Karten und kommt auf 33,5 Prozent Marktanteil, während sich nur 3 Prozent der Wechsler für ein Windows Phone entscheiden. Android kommt hier auf 54,2 Prozent.
comscore.com

Context is King: Wer mobile Werbung schaltet, muss gegenüber Bannerwerbung für Desktop-PCs umdenken: Ein Targeting bloß nach demografischen Vorgaben macht auf dem Smartphone keinen Sinn, meint US-Experte Brian Cohen. Stattdessen ist der Werbekontext bei Mobilgeräten noch viel bedeutender – Werbung wird gut geklickt, wenn sie inhaltlich zur App passt, wird aber umgekehrt durch die kleine Displaygröße noch schneller als störend empfunden, wenn sie inhaltlich nicht passt.
mobilemarketer.com

Facebook hat bei der mobilen Nutzung noch immer seine Einschränkungen gegenüber derNutzung am PC: Die wenigsten Facebook-Apps funktionieren auf dem Smartphone, deshalb kommt es häufig zu Verwirrungen und Enttäuschungen seitens der Facebook-Fans von Unternehmen. Auch bei Video-Content sollten Facebook-Seitenbetreiber an ihre mobilen Nutzer denken: Wegen Bandbreitenproblemen können Videos, die länger als 30 Sekunden dauern, für Nutzer schnell zur Qual werden.
futurebiz.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: mobilecamp (3. bis 5. August, Hamburg), Bloggertreffen (4. August, Köln)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Nackedei nichts für Facebook: Nachdem das „Zeit-Magazin“ auf seiner Facebook-Seite ihr aktuelles Titelbild mit einem nackten Mann veröffentlicht hatte, verschwand das Foto über Nacht wieder. Auch wenn die Redaktion nun laut „Zensur“ schreit, hätte sie damit rechnen müssen, denn Nacktbilder verstoßen gegen die Community-Richtlinien von Facebook.
meedia.de, taz.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare