Motorola, Ogone, Taxi.de.

von Lutz Herkner am 18.Juli 2012 in Kurzmeldungen

– M-GASTBEITRAG –

Mobile Marketing: Heiko Burrack, Autor des Buches „Die Werbepropheten und ihre dröhnenden Lautsprecher“, schreibt in einem Gastbeitrag über die mangelnde Bereitschaft vieler Unternehmen, sich mit Mobile Marketing auseinander zu setzen, und die daraus resultierenden kleinen Budgets. Denn viele Unternehmen sind heute weiterhin damit beschäftigt, herauszufinden, zu welchen Ergebnissen sie mit den investierten Geldern im Social-Media-Bereich gekommen sind, und für Mobile noch gar nicht bereit.
mobilbranche.de (gesamter Gastbeitrag)

– M-BUSINESS –

Motorola darf sein Xoom-Tablet weiter anbieten: Das Landgericht Düsseldorf lehnte den Antrag von Apple auf ein Verkaufsverbot ab. Das Xoom unterscheide sich ausreichend vom iPad, um eine Verwechslung auszuschließen. Zugleich wies das Gericht den Antrag von Motorola ab, die iPad-Geschmacksmuster für ungültig zu erklären. Ob eine der Parteien die nächste Instanz anrufen wird, ist derzeit noch offen.
zdnet.de

Ogone übernimmt den mobile payment-Pionier Tunz.com: Damit sichert sich der Spezialist für Online-Bezahldienste die Möglichkeit, künftig Services anzubieten, die in der Europäischen Union die Lizenzierung als E-Geld-Institut oder als Payment Service Provider erfordern. Ogone hat nach eigenen Angaben mehr als 35.000 Online-Händler als Partner, die ihre Waren gerne ins Ausland verkaufen würden.
itnewsonline.com

Taxi.de legt sich mit MyTaxi an: Der aus dem Projekt TaxiButton hervorgegangene Dienst zur Taxibestellung ist im Gegensatz zu MyTaxi für beide Seiten kostenlos und finanziert sich durch Werbung und Bau von „individualisierten Applikationen für Taxiunternehmer“.
deutsche-startups.de

Google Shopping liefert in den USA nur noch bezahlte Suchergebnisse an Smartphone- und Tabletnutzer aus. Im Mai hatte Google bekanntgegeben, die zuvor kostenlose Produktsuche durch ein Bezahlkonzept zu ersetzen.
ecommercebytes.com

eBay mit eigenen Facebook-Buttons: Ein klassisches „Like“ scheint dem Auktionsportal nicht zu genügen, denn in den USA hat man begonnen, die sozialen Interaktionsschaltflächen durch drei eigene zu ersetzen: „Like“, „Want“ und „Own“. Auf diese Weise ließen sich neuartige Produktlisten erstellen. Wie eine facebook-Sprecherin bestätigte, sollen die Buttons zunächst in den Kategorien Mode und Sammlerstücke getestet werden.
ecommercebytes.com

– Anzeige –
Mobile Lösungen von SAP geben Ihnen jederzeit und überall Zugriff auf die Unternehmensdaten, die Sie gerade benötigen. Verwalten Sie die mobilen Geräte und Apps im Unternehmenseinsatz zentral und sicher mit der Mobile Device Management Lösung SAP AFARIA.
sap.com

– M-NUMBER –

58 Prozent der Deutschen halten NFC noch für zu unsicher, um damit mobil zu bezahlen. Lediglich 17 Prozent der von YouGov befragten 1078 Repräsentativen gaben an, Near Field Communication für sicher zu halten.
service-insiders.de

– M-QUOTE –

„Yahoo ist für mich nicht länger gestorben.“

Investor Fred Wilson, der u.a. Twitter und Zynga finanzierte, traut der neuen Chefin Marissa Mayer zu, das Ruder herumzureißen.
avc.com

– M-TRENDS –

Navis haben es gegen Smartphones schwer: Der niederländische Spezialist für Navigationsgeräte TomTom gab jetzt an, lediglich 30 Prozent seines Umsatzes mit den GPS-Kisten zu machen. Allerdings seien darin nicht Einbau-Sets für Hersteller wie Opel oder Toyota enthalten. Man wolle sich künftig auf die Bereitstellung von Geodatendiensten für andere Unternehmen konzentrieren, sagte Firmenchef und Mitbegründer Harold Goddijn dem Wirtschaftsmagazin „Capital“. An Apple liefert TomTom bereits die Basisdaten für seinen Kartendienst.
heise.de

Smartphone-Käufer schätzen ihr Telefon nicht wert: Einer Umfrage zufolge liegt der durchschnittliche Betrag dessen, was Nutzer zu zahlen bereit wären, rund bei der Hälfte der Preise aktueller Highend-Handys. Dabei kommt das iPhone mit 313 Dollar noch gut weg, für ein Android oder Blackberry würden die Teilnehmer nur rund 220 Euro freiwillig zahlen.
areamobile.de

Android überholt iOS: Mit weltweit 46 Prozent der im Netzwerk von Adfonic ausgelieferten mobilen Werbung setzt sich Googles Betriebssystem im zweiten Quartal dieses Jahres erstmals vor Apples iOS, das um 11 Punkte auf nunmehr 45 Prozent sinkt. Noch deutlicher das Bild in Europa: Hier rangiert Android mit 63 Prozent weit vor iOS mit 30 Prozent der mobilen Werbung.
techcrunch.com

– Anzeige –
Verlagswelt profitabel im digitalen Zeitalter: Mobile Endgeräte bringen die Zukunft in alle Bereiche – auch in der Verlagsindustrie. Am 29. August 2012 trifft sich die Verlagswelt in Hamburg zum Austausch über M-Commerce, neue Technologien, Sozialfunktionen, Contentverknüpfungen, Apps sowie Einsetzbarkeit in bestehende Infrastrukturen. Weitere Informationen und Programm unter www.mobile-national-days.com

Mobile Werbung wird vor allem von Tabletnutzern gut angenommen: 47 Prozent klicken mindestens einmal pro Woche auf eine Anzeige. Bei Smartphone-Besitzern liegt die Quote bei 25 Prozent, wie eine aktuelle Studie des Interactive Advertising Bureau ergibt.
iab.net

Google+ liegt vor Facebook – zumindest in der Kundenzufriedenheit. Im Verbraucherreport American Customer Satisfaction Index fiel Facebook von 69 auf 61 Punkte, das erstmals abgefragte Google+ erzielt hingegen 78 von 100 Punkten und führt damit zusammen mit Wikipedia die Kategorie „Social Media“ an.
theacsi.org via internetworld.de

– M-FUN –

Design ist, wenn man trotzdem lacht: Die iPhone-Hüllen, die man passend zum eigenen Outfit gestalten kann, indem man den Stoff etwa seines Hemdes zerscheneidet und einlegt, dürften nicht jedermanns Geschmack sein. Aber witzig sind die Fotos in jedem Fall!
designboom.com via engadget.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare