iPhone-Absatz bricht ein, Apple enttäuscht Börsianer.

von Florian Treiß am 25.Juli 2012 in Geräte, News

Sehr gut und doch enttäuschend: Apple hat im abgelaufenen Quartal seinen Umsatz um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 35 Mrd Dollar gesteigert und seinen Gewinn um 21 Prozent auf 8,8 Mrd Dollar. Auch der Verkauf des iPhones stieg im Jahresvergleich, und zwar von 20 auf 26 Mio Stück. Doch das ist deutlich weniger als im vorherigen Quartal, wo Apple noch 35 Mio iPhones verkaufte und somit die Börsianer schwer enttäuschte. Dass die Verkäufe zumindest über diesen kurzen Zeitverlauf deutlich zurückgingen, bewerten Experten damit, dass die Verbraucher bereits auf das iPhone 5 warten, dass von Apple aber noch gar nicht offiziell angekündigt worden ist. „Das hält die Leute nicht vom Spekulieren ab, und ich werde deshalb keine Energie darauf verwenden, das zu ändern“, sagt Apple-Chef Tim Cook. Er verweist deshalb lieber auf neue Erfolge beim iPad: Mit 17 Mio verkauften Geräten hat Apple einen neuen Rekordwert erzielt – das sind 84 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Interessant: Allein 1 Mio iPads hat der Konzern an amerikanische Schulen verkauft und damit mehr als doppelte soviele wie an Mac-Computern. Weitere Zahlen weiter unten in einer Infografik von Statista.
faz.net, focus.de, wallstreetjournal.de

Infografik:

apples-quartalsergebnis
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Spanisches Blink Booking macht JustBook Konkurrenz, Wooga auf dem Weg zur Mobile Company, Rowohlt verkauft Bundle aus Buch und E-Book. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare