W-Lan-Haftung, Deutsche Post, InMobi.

von Florian Treiß am 27.Juni 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

W-Lan-Haftung: Der Verein Digitale Gesellschaft hat gestern einen Gesetzesentwurf präsentiert, mit dem Restaurants, Geschäfte und auch private Nutzer ihre W-Lan-Netze anderen Menschen zur Verfügung stellen können, ohne für die Handlungen der Fremdnutzer haftbar gemacht werden zu können. Die Piratenpartei unterstützt den Vorschlag. Damit würden Hotspot-Betreiber den großen Anbietern von Internetzugängen gleichgestellt, die bereits nicht für Handlungen ihrer Kunden haften brauchen.
digitalegesellschaft.de, heise.de, welt.de

Deutsche Post holt Marco Hauprich zurück: Nur 15 Monate nach seinem Wechsel zum Hotelportal HRS als Director Mobile & New Media geht Hauprich zum 1. Juli wieder zum Brief- und Logistikkonzern. Als Senior Vice President Mobile & New Media soll er die Post auf ihrem Weg ins digitale und mobile Zeitalter unterstützen. Hauprich hatte bereits früher als Vice President Brief Innovations für die Post gearbeitet und Produkte wie das „Handyporto“ eingeführt.
mobilbranche.de – eigene Infos, mobilbranche.de (Archiv-Interview)

InMobi expandiert in Deutschland: Das mobile Werbenetzwerk eröffnet ein Büro in Hamburg und engagiert Jens Oberbeck als Head of Sales für den deutschsprachigen Raum. Oberbeck kommt von Vibrant Media, einem kontextbasierten Online-Marketing-Dienstleister, wo er zuletzt das Agenturgeschäft in Deutschland verantwortet hat. Unterstützt wird er von Neuzugang Florian Brandt (Herausgeber „Mobile Marketing Welt“) und Sascha Kruse als Sales Manager.
kress.de

Tamyca will privates Carsharing ohne persönliche Schlüsselübergabe ermöglichen: Das Startup, dass schon 2.500 Privatfahrzeuge in seinem Fahrzeugpool hat, will in einem Betatest 50 Fahrzeuge mit einer „Tamyca Box“ ausrüsten. Die Box kann via Smartphone angesteuert werden und die Zentralverriegelung öffnen, so dass die persönliche Schlüsselübergabe unnötig wird. Die Technologie wurde bereits an zwei Fahrzeugen erprobt.
dmm.travel, tamyca.com

Apple erzielt wichtigen Etappensieg im Patentstreit mit Samsung: Ein Gericht in Kalifornien hat auf Antrag von Apple einen Verkaufsstopp für das Samsung Galaxy Tab 10.1 verhängt, weil es nach Meinung von Apple das Design des iPads imitiert. Samsung dürfe die USA nicht mit billigen Nachahmer-Produkten überschwemmen, so die Richterin Lucy Koh in einer einstweiligen Verfügung. Samsung kann gegen die Entscheidung allerdings noch in Berufung gehen.
de.reuters.com, zeit.de, thenextweb.com

HTC startet Rivalen für Apples AirPlay: HTC Connect nennt sich ein neues Programm, über das sich Hersteller die Kompatibilität ihrer Geräte mit den Smartphones von HTC zertifizieren lassen können. Ziel ist es, via drahtloser DLNA-Übertragung z.B. Hifi-Anlagen oder auch Autos mit Smartphones zu verbinden, so dass die auf Smartphones gespeicherten Medieninhalte wie etwa Musik auf andere Geräte „gebeamt“ werden können. Erster Partner ist Pioneer.
areamobile.de, thenextweb.com

Firefox mit Update seiner Android-Version: Der mobile Browser hat ein neues Look & Feel spendiert bekommen und ist nun deutlich schneller als in vorherigen Versionen. Neu ist u.a. die Unterstützung für Drittanbieter-Plugins wie Adobe Flash. Außerdem können Lesezeichen, Chronik und gespeicherte Passwörter mit dem Firefox am PC synchronisiert werden. Unterdessen hat Google eine neue Funktion seines PC-Browsers Chrome veröffentlicht, die die einfache Weiterleitung von Links auf Android-Smartphones ermöglicht.
chip.de, zdnet.de (Firefox), chip.de (Google Chrome)

– Anzeige –
Mobile IT – Die Fachkonferenz zum Thema der Integration und dem Management von Smartphones, Tablets & Co. im Unternehmenskontext. Am 19.-20. September 2012 erleben Sie in Düsseldorf Top-Referenten (u.a. von adidas, Deutsche Lufthansa, SBB) zu Fragestellungen wie Mobile Device Management, IT-Anbindung, ByoD (CIO-Keynote Vorwerk) und Enterprise Apps.
Weitere Infos & Anmeldung unter www.iir.de/MobileIT

– M-NUMBER –

18 Prozent der US-Unternehmen sehen Social Media als zentralen Bestandteil ihrer Marketing-Strategie an, 25 Prozent verwenden Social Media, um Werbekampagnen zu unterstützen, ergibt die 2. Welle des „Social Media Benchmarks“. 21 Prozent der Firmen sind noch in der Testphase und erproben derzeit die Mechanismen von Social Media, während 24 Prozent v.a. auf Social Media setzen, weil dort ihre Kunden sind.
futurebiz.de (mit Infografik)

– M-QUOTE –

„Viele Agenturen und Werbungtreibende sagen uns, dass mobile Kampagnen zwar interessant seien, die Werbemittel aber zu komplex und unübersichtlich.“

Oliver von Wersch plädiert deshalb neue Standards und Richtlinien für den Mobile-Werbemarkt, die der BVDW mit dem aktuellen MAC Mobile-Report 2012/01 vorstellt.
wuv.de

– Anzeige –
Mobile Lösungen von SAP geben Ihnen jederzeit und überall Zugriff auf die Unternehmensdaten, die Sie gerade benötigen. Verwalten Sie die mobilen Geräte und Apps im Unternehmenseinsatz zentral und sicher mit der Mobile Device Management Lösung SAP AFARIA.
sap.com

– M-TRENDS –

Streit um Tagesschau-App bald beigelegt? Am Rande einer Intendantentagung der ARD in Schwerin interessierte sich die ARD-Vorsitzende Monika Piel „ganz stark“ an einer Einigung mit den acht Verlagen, die gegen die ARD geklagt haben. „Selbst wenn wir den Prozess gewinnen, werden wir unverzüglich auf die Verleger zugehen“, sagte Piel dort. Bereits seit eineinhalb Jahren streiten ARD und Verlage darum, ob die Tagesschau-App womöglich ein illegales presseähnliches Angebot ist.
sueddeutsche.de

Social TV wird in Deutschland immer mehr zum Massenphänomen: Parallel zum Fernsehen genutzte Smartphones und Tablets sorgen dafür, dass sich Fans immer häufiger online über ihre Lieblingssendungen austauschen, so Marktforscher Goldmedia. Auch Teleshopping-Sender profitieren vom Trend zum Second Screen: Die E-Commerce-Umsätze von Anbietern wie HSE oder QVC werden durch Smartphones und Tablets beflügelt.
goldmedia.com (Serienfans), wuv.de (Teleshopping)

(N)Onliner Atlas 2012: Mittlerweile sind 75,6 Prozent der Deutschen online, das Wachstum flacht aber stark ab und betrug in den vergangenen zwölf Monaten nur 0,9 Prozentpunkte. Erstaunlich: 5,1 Prozent der Internetnutzer gehen zu Hause über eine Mobilfunkverbindung ins Netz, z.B. mittels UMTS-Karte oder Surfstick. Vor einem Jahr lag der Wert noch bei 2,9 Prozent.
tns-infratest.com, nonliner-atlas.de, welt.de (Video)

Mobile Internetnutzung legt in den USA deutlich zu: 55 Prozent aller Handybesitzer verwenden ihre Mobiltelefone, um damit ins Internet zu gehen, so eine Pew-Umfrage. Vor zwei Jahren waren es noch 31 Prozent. Beeindruckend: 17 Prozent aller Handybesitzer sagen sogar, sie sind häufiger mit ihrem Mobiltelefon im Web als an einem PC.
pewinternet.org via thenextweb.com

AOL bietet in den USA seine Sonderwerbeformate namens „Devil Ads“ nun auch für Smartphones und Tablets an. Die für PC-Nutzer bereits etablierten Werbeformate, mit denen es bereits 700 Werbekampagnen gab, sind in ihrer Erscheinung zunächst schlank und dezent. Erst wenn sie ein Nutzer anklickt oder berührt, wird eine opulente Rich-Media-Werbung gezeigt.
adage.com

Microsoft versucht, die Kritik an der fehlenden Update-Möglichkeit von aktuellen Smartphones mit Windows Phone auf die künftige Version 8 zu relativieren. In einem Video zeigt der Konzern ein Nokia Lumia 900 mit Windows Phone 7.8, dem Update, das aktuelle Modelle stattdessen erhalten können. Es bringt u.a. verschiedene Größen für die Kacheln auf dem Homescreen mit, bislang gab es nur zwei Größen.
computerwoche.de

– Anzeige –
Windows 8 kommt. Nutzen Sie Ihre einzigartige Chance, vom Anfang an dabei zu sein!
appsourcing.de

– M-LESETIPP –

Microsoft könnte bald dazu gezwungen sein, den kriselnden Handy-Hersteller Nokia zu übernehmen, um Windows Phone populärer zu machen. Die lesenswerte „Wirtschaftswoche“-Geschichte von Montag steht nun online.
wiwo.de

– M-FUN –

Apple-Besitzer stehen auf teure Hotels und bevorzugen fünf Sterne: Diese Erkenntnis von Marktforschern hat sich nun ein US-Hotelportal zu Nutze gemacht – und Kunden, die ihre Seite mit einem Mac angesurft haben, um bis zu 30 Prozent teurere Angebote unterbreitet als Windows-Nutzern.
meedia.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare