Telekom, Google, mCrumbs.

von Florian Treiß am 14.Juni 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom will Fernsehsendungen und On-Demand-Angebote von Entertain künftig auch auf Mobilgeräten anbieten: Zunächst wird dies aus lizenzrechtlichen Gründen nur in den eigenen vier Wänden via W-Lan funktionieren, in einer zweiten Ausbaustufe dann aber auch via Mobilfunk- und Hotspot-Verbindung. Unterdessen stellt die Telekom die Preisgestaltung des vermeintlichen „SMS-Nachfolgers“ Joyn klar: Die Nutzung wird bei Tarifen mit Datenflat inklusive sein, nur bei reinen Telefontarifen kostet Joyn extra.
horizont.net (Entertain), blog.telekom.com (Joyn)

Play Store von Google bietet auch in Deutschland ab heute digitale Angebote jenseits von Apps an: Den Anfang machen Bücher, später dürfte es wie in den USA dort auch Musik und Videos zu kaufen geben. Verlagspartner sind u.a. DVA, Goldmann, Heyne, Bastei Lübbe, C.H. Beck und Hoffmann & Campe. Noch fehlen aber viele aktuelle Bestseller.
mobile360.de

mCrumbs, Berliner Spezialist für Augmented Reality, wird auf der Mobile Asia Expo kommende Woche in Shanghai eine neue App für Supermärkte vorstellen. Sie ermöglicht den Kauf von Waren mittels virtueller Regale z.B. an U-Bahn-Haltestellen, die vom Smartphone erfasst werden können. Die App bietet zudem die Übersetzung von Produktbeschreibungen sowie einen Preisvergleich an.
per Mail

Vapiano will bereits in wenigen Wochen Mobile Payments in seinen Restaurants ermöglichen: Der Systemgastronomie-Anbieter hat in Zusammenarbeit mit infoMantis eine neue App entwickeln lassen, die u.a. auch die Bezahlung von Speisen und Getränken per Prepaid-Guthaben ermöglicht. Die Funktion ist aber noch nicht freigeschaltet, abschließende Tests laufen noch.
it.pr-gateway.de

Lieferheld wird Premiumpartner von Samsung: Die App aus dem Hause des Bestellpartners von über 6.000 Restaurants und Lieferdiensten in Deutschland wird künftig auf den Smartphones von Samsung vorinstalliert. Dadurch hofft das Startup von Team Europe auf einen deutlichen Reichweitengewinn gegenüber den Konkurrenten pizza.de und Lieferando.
gruenderszene.de

Samsung bringt eigene NFC-Sticker heraus, die vom Käufer über eine Android-App und einem NFC-fähigen Geräten wie dem Samsung Galaxy S III selbst programmiert werden können. Die sogenannten „TecTiles“ gibt es zunächst nur in den USA. Zudem arbeitet Samsung angeblich an einem eigenen Facebook-Konkurrenten, der eng mit den eigenen Smartphones verzahnt werden soll.
futurezone.at (NFC), winfuture.de (Facebook-Konkurrent)

Everything Everywhere, das gemeinsame Mobilfunkunternehmen von T-Mobile und France Telecom (Orange) für Großbritannien, erwägt einen Börsengang: Gervais Pellissier, Finanzvorstand von France Telecom, hat dies auf einer Reuters-Konferenz angedeutet, dabei aber zugleich gesagt, dass France Telecom und T-Mobile dann zusammen die Mehrheit behalten wollten.
fiercewireless.com

– Anzeige –
E-Mail-Marketing: Was es kann zeigt Ihnen mobilbranche. Wie auch Ihre Agentur mit E-Mail-Marketing erfolgreich ist, zeigt Ihnen die AGNITAS mit dem AGNITAS 5³ Agenturprogramm!. Testen Sie uns!

– M-NUMBER –

46 Prozent aller Twitter-Follower von Firmen-Accounts bei Twitter sind womöglich keine indivuellen Twitter-Nutzer, sondern bloß automatisierte Bots, so eine Studie der Universität Mailand. Dafür wurde das Twitter-Nutzungsverhalten von diversen Twitter-Konten ausgewertet – und nahezu die Hälfte aller Konten war verdächtig, was auf automatisierte Bots schließen lässt.
lead-digital.de

– M-QUOTE –

„Wir wollen weg vom generalistischen Ansatz wie ihn Facebook darstellt.“

VZ-Chefin Stefanie Waehlert über die Umwandlung von SchülerVZ in IDpool.
wuv.de

– Anzeige –
iPad im Vertrieb – Wir bieten eine Komplettlösung als Kiosksystem und Mediathek für professionelles Präsentieren. Vertriebsmaterial immer komplett dabei, immer aktuell.
Excelsis Business Technology AG

– M-TRENDS –

Showrooming, also sich erst im Ladengeschäft Produkte anzuschauen und sie dann online oder mobil zu kaufen, sollen zusammen mit anderen Phänomenen dafür sorgen, dass das Web Einfluss auf den Kauf von Waren im Wert von 1,66 Billionen Dollar im Jahr 2016 allein in den USA nehmen wird, so Forrester Research. Eine neue App namens „RetailMeNot“ ermöglicht Händlern derweil, dem Showrooming mit mobilen Coupons entgegenzusteuern.
internetretailer.com (Studie), internetretailer.com (App)

Internet der Dinge könnte zu einer „vierten industriellen Revolution“ führen, wenn Geräte künftig miteinander direkt kommunizieren können, meint Wolfgang Wahlster, Informatikprofessor und Chef des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). Die Umstellung auf das Internet-Protokoll Version 6 bringt jedem Gerät eine eigene Web-Adresse – mit weitreichenden Konsequenzen für Produktionsprozesse und Logistik.
focus.de

Apples neuer Kartendienst, der bei iOS 6 statt Google Maps vorinstalliert sein wird, stellt stationäre Händler und Dienstleister vor neue Herausforderungen: Um über den neuen Kartendienst gefunden zu werden, sollten sie sicherstellen, dass ihre Geschäfte in der Datenbank des Qype-Konkurrenten Yelp eingetragen sind, mit dem Apple für den Kartendienst kooperiert.
internetworld.de

Immer erreichbar – außer wenn der BVB spielt: Angesichts der von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen öffentlichkeitswirksam losgetretenen Diskussion um vermeintlichen „Handy-Stress“ hat „w&v“ ein Dutzend Agenturchefs und Medien-Manager gefragt, wie sie persönlich mit der Erreichbarkeit am Wochenende umgehen und was sie von ihrem Team erwarten.
wuv.de

Schweinebauch-Anzeigen für Facebook-Fans: Mittlerweile bieten windige Vermittler 1.000 Facebook-Fans zum Schnäppchenpreis von 19,98 Euro an. Marketing-Profi Ralf Schwartz hält davon rein gar nichts: Schließlich sorgt die pure Anzahl gekaufter Fans nicht dafür,dass die Fans langfristige und engagierte Botschafter der Marke werden.
wiwo.de

– Anzeige –
Neue Ausgabe – SCREENGUIDE für Webprofessionals ist da: Die Arbeit im Online-Bereich ist von einer großen Bandbreite unterschiedlicher Technologien und übergreifendem Know-How geprägt. Das Print-Magazin SCREENGUIDE verbindet die Vielzahl von Themen und bereitet diese für die Leserschaft professionell und hochwertig auf. Jetzt Ausgabe sichern. Tipp: Ein Abo ist günstiger, schneller und bequemer.
screengui.de

– M-QUOTE –

„Ich denke, dass der Knall da war, nur nicht ganz so laut wie wir alle vielleicht gedacht haben.“

Heiko Kasper von Sponsormob über den Durchbruch von mobiler Werbung.
mobile-zeitgeist.com

– M-LESETIPP –

Tomorrow Focus hat die neueste Ausgabe seiner Studienreihe Mobile Effects veröffentlicht: Ein 68 Seiten starkes PDF informiert u.a. darüber, dass rund ein Drittel der deutschen Internetnutzer das Mobile Web nutzen, 70 Prozent von ihnen täglich. Das Mobile Web wird nicht nur unterwegs genutzt, sondern von 50 Prozent auch zu Hause.
tomorrow-focus-media.de

– M-VIDEO –

Nokia stellt angesichts des Starts von MyTaxi auf Windows Phone in der Videoreihe „Local Kings“, Sven Külper vor, den Co-Gründer von MyTaxi.
nokia-smartphone.de

– M-FUN –

Preisaufschlag für Nutzer des Internet Explorer 7: Jede Bestellung, die über diesen veralten Browser beim australischen Onlinehändler Kogan eingeht, wird ab sofort 6,8 Prozent teurer – damit sollen zusätzliche Programmierkosten aufgefangen werden.
t3n.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare