Mr. Net, Telekom, Splink.

von Lutz Herkner am 28.Juni 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Mr. Net kauft QR 10: Der Payment- und Abrechnungsspezialist übernimmt damit mehrere Patente zur sicheren Zahlungsabwicklung mit dem Smartphone, basierend auf QR-Codes und NFC. Letzte Woche hatte die Mr. Net Group bereits die Couponing-Plattform Loxideals gekauft.
portel.de

Telekom bietet mit Qivicon ein System zur intelligenten Hausvernetzung an. Eine kleine Box stellt die Zentrale dar, die mit dem Internet verbunden und somit von jedem Rechner, Tablet oder Smartphone aus erreichbar ist. Auf diese Weise lassen sich etwa Jalousie, Heizung oder Waschmaschine fernsteuern.
qivicon.de, heise.de

Splink ist ein neues Netzwerk für Sportbegeisterte: Nach dem Motto „Teile deinen Sport“ können die Nutzer ihre sportlichen Aktivitäten vorstellen, Termine anlegen, bei Events einchecken und Fotos sowie Kommentare zu den Veranstaltungen posten. Mit Hilfe von Widgets lassen sich alle Informationen auf externen Webseiten einbinden. Für Android und iOS gibt es zudem eine kostenlose App. Hinter dem Projekt steht der Deutsche Olympische Sportbund.
splink.de via internetworld.de

Chrome Browser ist nun für Android-Smartphones verfügbar: Still und leise landete abseits des Feuerwerks der Keynote der Google-Browser in Play, dem ehemaligen Android Market. Dank Hardwarebeschleunigung soll Chrome schneller sein als andere Handy-Browser. Allerdings ist Android 4.0 als Betriebssystem erforderlich.
engadget.com, golem.de

– Anzeige –
Windows 8 kommt. Nutzen Sie Ihre einzigartige Chance, vom Anfang an dabei zu sein!
appsourcing.de

– M-NUMBER –

54 Prozent der Tablet-Nutzung entfällt auf Videos: Clips von Nachrichten bis YouTube-Filmen sind damit der beliebteste Content auf den Brettrechnern. Danach folgen Wetter (49 Prozent), lokale Nachrichten (41 Prozent) und landesweite News (37 Prozent). Dies ergab die jüngste Studie der Online Publishers Association in den USA.
emarketer.com

– M-QUOTE –

„Werbung auf Facebook taugt eher als Ergänzung. Primär gilt es, zunächst für Nutzer und potenzielle Kunden wertvolle Inhalte zu schaffen.“

Nicolas Scheidtweiler, Chef der Agentur Scheidtweiler PR, hat eine Umfrage in Auftrag gegeben, bei der rund 80 Prozent der Befragten angaben, noch nie Facebook Ads genutzt zu haben. Knapp 60 Prozent erachten diese auch nicht als sinnvoll.
new-business.de

– M-TRENDS –

Telefonieren im Ausland wird günstiger: Ab 1. Juli gelten neue Preisobergrenzen für die grenzüberschreitende Mobilfunknutzung. Die Gebühren für Anrufe aus dem EU-Ausland sinken von 42 auf höchstens 35 Cent pro Minute, ankommende Gespräche dürfen maximal 10 statt bislang 13 Cent kosten. Bei Kurzmitteilungen gibt es ebenfalls eine neue Obergrenze: Im Ausland geschriebene SMS dürfen mit maximal 11 Cent zu Buche schlagen. Und beim Daten-Roaming darf ein Megabyte maximal 83 Cent kosten.
bitkom.org

E-Commerce hat noch viel Luft nach oben, vor allem in den Bereichen Kleidung, Schuhe, Kosmetik, Möbel und Heimdeko: Weniger als 30 Prozent der Europäer recherchieren zunächst im Internet ehe sie ein Produkt aus diesen Warengruppen erstehen. Das legt eine Studie des französischen E-Commerce- und Versandhandelsverbandes Fevad unter 100.000 Konsumenten aus 15 Ländern offen.
internetretailer.com via internetworld.de

Die günstigsten Datentarife haben der Bundesverband digitale Wirtschaft (BVWD) und teltarif.de im „BVDW Mobile Monitor 2012/01“ ermittelt. Dabei wurden Tages-Flatrates, Monats-Flatrates sowie Tarife mit bis zu 500 Megabyte erfasst.
bvdw.org

– M-QUOTE –

„Schrecklich mit einem Schuss von schlimmer.“

Jefferies-Analyst Peter Misek über die Ertragsprognosen für August von Blackberry-Hersteller RIM.
allthingsd.com

– M-KLICKTIPP –

Mobile Payment ist in Bewegung, da kann man leicht den Überblick verlieren. Selbigen will André M. Bajorat zurückbringen: Sein Artikel „Die digitalen Wallets kommen“ zeigt, wer wo was wann treibt.
mobile-zeitgeist.com

– M-VIDEO –

Qualcomm rappt: Anders als die peinliche Einlage von Nokia vor einigen Wochen kann sich das Werk des US-Konzerns, der u.a. die Snapdragon-Chips für Smartphones herstellt, sehen (und hören) lassen. „Shoulda got a Snapdrogon?“ fragt sich Parker and The Numberman, weil er Probleme mit Akku, Klang oder Freundin hat.
youtube.com via androidnext.de

– M-FUN –

Zurück in die Zukunft Hoax kursiert … einmal mehr. Angeblich soll der 27. Juli 2012 das Datum gewesen sein, in das Doc Brown mit seiner DeLorean-Zeitmaschine geflogen ist. Tatsächlich handelt es sich beim übermittelten Foto um eine Fälschung, um den Verkauf der DVD-Box anzukurbeln. Derselbe Trick wurde bereits am 5. Juli 2010 eingesetzt, wiederum fielen zahlreiche Fans der bekannten Film-Trilogie darauf rein. Comedian Richard Herring kommentiert das auf Twitter: „Gab’s das nicht schonmal? Da stellt sich bei mir ein Gefühl von Déjà-vu ein. Aber vielleicht war das in einer anderen Zeitlinie …“
telegraph.co.uk

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare