Microsoft will dem iPad mit „Surface“-Tablets Paroli bieten.

von Florian Treiß am 19.Juni 2012 in Geräte, News

Schockstarre vorbei: Microsoft will mehr als zwei Jahre nach der Einführung des iPads dem neuen Verkaufsschlager von Apple endlich Konkurrenz machen – und droht dabei, es sich mit seinen eigenen Hardware-Partnern zu verscherzen. Denn unter dem Namen „Surface“ bringt Microsoft bald zwei eigene Tablets heraus, die mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 laufen werden. Während sich das eine Modell an Privatanwender richtet, hat Microsoft mit dem zweiten „Surface“ Geschäftskunden im Visier. „Der Surface ist ein PC. Der Surface ist ein Tablet. Und der Surface ist etwas ganz neues“, verkündete Microsoft-Chef Steve Ballmer bei der Präsentation des neuen Gerätes in Los Angeles. Das besondere an den Geräten mit 10,6 Zoll großem Display: Sie werden mit einem „Touch Cover“ ausgeliefert, das ähnlich wie Apples Smartcover magnetisch ans Gerät angesteckt werden kann, jedoch zusätzlich mit einer hauchdünnen Tastatur ausgestattet ist. Damit will Microsoft die bislang eher passiv ausgelegte Hauptnutzung von Tablets mit der Welt von Microsoft Office versöhnen, wo Nutzer oft längere Texte, Tabelle und Präsentationen erstellen. Wann die „Surface“-Geräte genau auf den Markt kommen werden, ist noch unbekannt. Sie sollen zeitgleich mit der Markteinführung von Windows 8 verfügbar werden, das im Spätsommer oder Herbst erwartet wird.
sueddeutsche.de, spiegel.de, handelsblatt.com, nytimes.com

Und hier das offizielle Microsoft-Video zu „Surface“:

– Anzeige –
Simplify Mobile Advertising. Unternehmen geben 25% ihres Werbebudgets für Printwerbung aus und nur 1 % für mobile Werbung, während nur 7% der Kunden Printmedien lesen. 10% der Konsumenten hingegen verbringen ihre Freizeit auf dem Mobiltelefon. Investieren Sie Ihr Werbebudget dort, wo Sie von Kunden gesehen werden. – Werben Sie mobil mit Sponsormob

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Weptun bekommt Kapitalspritze, Everything Everywhere könnte von Ex-Chef übernommen werden, Vodafone kauft Cable & Wireless. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare