Telekom, Telefónica, E-Plus.

von Florian Treiß am 14.Mai 2012 in Kurzmeldungen

- M-BUSINESS -

Deutsche Telekom: Der Jahresbonus von knapp 1,5 Mio Euro für Konzernchef René Obermann stößt bei der Belegschaft auf Kritik – in einem Intranet-Forum verlangen über 1.000 Mitarbeiter eine Antwort auf die Frage, wieso Obermann trotz schwacher Ergebnisse im Geschäftsjahr 2011 die Erfolgsprämie erhalten hat. Laut “Wirtschaftswoche” hat der Konzern im deutschen Mobilfunk- und Festnetzgeschäft sein Jahresziel nur zu 98 Prozent erreicht, bei der IT- Sparte T-Systems soll die Quote bei 91 Prozent gelegen haben und im europäischen Ausland sogar nur bei 85 Prozent. Künftig drohten weitere Erlöse wegzubrechen, während Innovationen im Boomgeschäft mit dem Internet fehlten, analysiert die “Wirtschaftswoche”.
“Wirtschaftswoche”, S. 48-53, wiwo.de (Kurzfassung)

Telefónica hat in Deutschland die Anzahl seiner Mobilfunkkunden im 1. Quartal 2012 um 7,1 Prozent auf 18,595 Mio gesteigert und ist stolz, dass der Anteil von Vertragskunden mittlerweile bei 51 Prozent liegt. Wachstummotor ist weiter das Geschäft mit dem mobilen Internet: Der Datenumsatz ohne SMS stieg um 41,8 Prozent, Vertragskunden geben mittlerweile durchschnittlich 9,10 Euro pro Monat allein für Datendienste aus. Unterdessen wird die Kooperation mit Türk Telekom ausgebaut und ein Flagship Store in Berlin eröffnet.
telefonica.de (Quartalszahlen), telefonica.de (Türk Telekom)

E-Plus führt neue Option fürs Datenroaming innerhalb der EU ein: Mit dem “EU Reise-Paket” erhalten Kunden für 10 Euro ein Roaming-Datenvolumen von 100 MB, das sie 30 Tage lang nutzen können. Für jedes weitere Megabyte werden 29 Cent fällig. Zudem ermöglicht das “EU Reise-Paket”, für 19 Cent pro Minute zu telefonieren, wobei bei abgehenden Telefonaten eine Einmalgebühr von 29 Cent hinzukommt. SMS kosten mit dem Paket 9 Cent.
eplus-gruppe.de

SAP hat offenbar massive Probleme mit dem Cloud-Geschäft: Das neue Vorstandsmitglied Lars Dalgaard kritisiert in einer internen E-Mail, dass kein einziges Cloud-Angebot im Plan liege – im Gegenteil gäbe es in diesem Bereich einen operativen Verlust von derzeit 64 Prozent. Bisher habe SAP “keine klare und fokussierte Strategie in Sachen Cloud”, so Dalgaard, der seine Softwarefirma Success Factors im Herbst für 3,4 Mrd Dollar an SAP verkauft hatte.
wiwo.de

Apple plant angeblich die Übernahme des deutschen Fernseher-Herstellers Loewe und soll knapp 90 Mio Euro geboten haben. Auch wenn Loewe bislang dementiert, halten Experten die Meldung für mehr als bloß ein Gerücht: Loewes Großaktionär Sharp arbeitet eng mit Apple zusammen – und Loewe würde gut zum Premium-Anspruch von Apple passen und könnte womöglich bei der Entwicklung und Produktion des Fernsehers mit dem Codenamen “Apple TV” helfen.
welt.de

Amazon will die nächste Generation seines E-Readers Kindle angeblich mit einem Farbdisplay ausstatten, so ein Medienbericht. Die Geräte sollen demnach ab der zweiten Jahreshälfte erhältlich sein und über kapazitive Multi-Touch-Panels verfügen, die von dem Panel-Hersteller TPK Holding stammen.
computerwoche.de, golem.de

- Anzeige -
Mit JustBook 50% in Hotels sparen und 15€ Gutschein: Perfekt für Reisende, die geschäftlich wie privat flexibel bleiben und sparen wollen – Die kostenlose JustBook-App präsentiert jeden Tag Last-Minute-Angebote ausgewählter Top-Hotels in Großstädten. Mit dem Gutschein-Code “Mobil12” bekommen Neukunden zusätzlich 15€ geschenkt! Einlösbar bis 31.10.12.
justbook.com

- M-NUMBER -

31 Prozent der Deutschen und sogar 41 Prozent der Italiener wollen auch im Urlaub nicht auf ihr Mobiltelefon verzichten, ergibt eine Tripadvisor-Umfrage. 54 Prozent der befragten Deutschen verwenden ihr Mobiltelefon zudem bereits im Vorfeld zur Urlaubsplanung und drei Viertel der Spanier setzen es ein, um im Urlaub Fotos zu knipsen.
tnooz.com

- M-QUOTE -

“Wir leben in einem Land, in dem ein 28-Jähriger allenfalls eine Riester-Rente erhält oder vielleicht ein paar Peanuts aus dem Existenzgründerprogramm der KfW Bankengruppe, falls er sich dem Wahn hingibt, auch mal eine Internet-Idee verwirklichen zu wollen.”

“Wirtschaftswoche”-Chefredakteur Roland Tichy glaubt, dass er ein deutsches Facebook mit dieser Methode genauso wenig erleben wird wie ein Apple, Amazon und Google.
“Wirtschaftswoche”, S. 3

- M-TRENDS -

E-Plus und sein niederländischer Mutterkonzern KPN könnten der Deutschen Telekom und Telefónica das Leben bald noch deutlich schwieriger machen: Der mexikanische Milliardär Carlos Slim will die Beteiligung seiner Firma America Movil an KPN von 4 auf 28 Prozent aufstocken. Auch wenn KPN das Angebot von 2,6 Mrd Euro bislang als zu niedrig bezeichnet, so würde eine Einigung eine deutliche Stärkung von E-Plus bedeuten – und Telefónica könnte die immer wieder erwogenen Übernahmepläne von E-Plus endgültig vergessen.
“Wirtschaftswoche”, S. 54-55, wallstreetjournal.de (Hintergrund)

Bill Clinton hat in einer Rede auf der CTIA Wireless Konferenz in New Orleans betont, was für einen “atemberaubenden Effekt” Mobiltelefone bei der wirtschaftlichen Entwicklung von ärmeren Ländern haben: Wenn die Verbreitung von Mobiltelefonen in armen Ländern um 10 Prozent steigt, steigt dort zugleich das Bruttoinlandsprodukt um 1 Prozent, so der ehemalige US-Präsident. U.a. würden Mobiltelefone dafür sorgen, dass Preise realistischer angesetzt werden.
mobilebusinessbriefing.com

MyTaxi rüttelt weiter am Monopol der Taxizentralen: Die “Financial Times Deutschland” berichtet über den Konflikt, wonach Taxizentralen von ihren Fahrern bis zu 700 Euro im Monat verlangen, während MyTaxi pro Fahrt 79 Cent verlangt. Hermann Waldner vom Konkurrenten Taxi.eu will gegenüber MyTaxi mit mehr Schutz für die Fahrer punkten, auf die MyTaxi vieles abwälzt.
ftd.de

Bayerischer Rundfunk startet heute das Fernsehexperiment “Rundshow” mit Richard Gutjahr und Daniel Fiene: Zuschauer haben bei der Sendung die Gelegenheit, sich via Smartphone-App namens “Die Macht” direkt am laufenden Programm zu beteiligen. Thomas Lückerath blickt zurück und stellt fest, dass es schon häufiger Ansätze für sogenanntes “Social TV” gab – nur wurde es damals noch nicht so genannt.
dwdl.de

Mobile Videos werden immer beliebter: Ende März nutzten bereits 3,2 Mio Deutsche ihre Smartphones, um darauf Videos anzuschauen. Das ist ein Wachstum von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr, so Marktforscher Comscore. Zwei Drittel der Smartphone-Nutzer, die Videos konsumierten, waren unter 35 Jahre alt, während die Altergruppe mit dem höchsten Wachstum die 45- bis 54-Jährigen waren.
horizont.net, comscore.com

Customer Journey: Eine Infografik von Mobtext und InMobi zeigt, an welchen Stellen des Kaufentscheidungsprozesses Verbraucher ihre Mobilgeräte einsetzen. Demnach werden Tablets v.a. im eigenen Heim zum Einkaufen verwendet, während unterwegs Smartphones das wichtigste Gerät sind.
getelastic.com

- M-VIDEO -

Sony Xperia Sola im Unboxing-Video von mobilbranche-Mitarbeiter Lutz Herkner: Das Smartphone ist das erste mit der neuen “Floating Touch”-Funktion, mit der man Links im Browser auswählen kann, ohne den Touchscreen direkt zu berühren – den Finger über den Touchscreen zu halten genügt.
youtube.com

- M-FUN -

Kapuzenpulli – ja oder nein? Amerika streitet darüber, ob Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei öffentlichen Auftritten weiterhin einen Kapuzenpullover tragen darf, wenn er seine Firma diese Woche an die Börse bringt. Während Kritiker das Outfit für respektlos halten, sagen andere, man solle sich lieber mit wichtigeren Fragestellungen rund um Facebook beschäftigen.
ecommercetimes.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare