Telekom, Bahn, Touchotel.

von Florian Treiß am 07.Mai 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom hat Probleme beim Ausbau seines Highspeed-Glaserfasernetzes: Die Städte Erlangen und Münster musste der Konzern von seiner Roadmap bereits streichen, weil dort zu zu wenig Einwohner einen Vorvertrag mit der Telekom abgeschlossen hatten. In Kempten wurde die Frist für die Vorverträge immerhin verlängert. Der Konzern will Anschlüsse legen, die Datenübertragungsraten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde erlauben.
wiwo.de

Deutsche Bahn erwägt Carsharing-Allianz mit BMW und Daimler: Die Bahn entwickelt laut Informationen der „Wirtschaftswoche“ bereits eine App, mit der Nutzer von Smartphones auf alle drei Carsharing-Systeme zugreifen und Leihwagen buchen können. Bisher sind die Systeme DriveNow (BMW), Car2Go (Daimler) und Flinkster (Deutsche Bahn) nur separat nutzbar.
wiwo.de

Hotel-Empfehlungen von Facebook-Freunden via Smartphone-App: Die kostenlose Anwendung Touchotel kennt kennt in ihrer neuen Version über 260.000 Unterkünfte weltweit. Das besondere an der App: Durch eine Anbindung an Facebook lassen sich die eigenen Lieblingshotels mit Freunden teilen, so dass diese an Hand persönlicher Empfehlungen ihre nächste Reise planen können.
itpressearbeit.de

Nokia will mit dem im Ausland Unbekannten neuen Aufsichtsratschef Risto Siilasmaa zur Ruhe kommen – doch schon droht neuer Ärger: Ein Aktionär verklagt den Konzern vor einem US-Gericht wegen angeblicher Erfolgslosigkeit, denn die Wende sei auch mit den neuen Windows-Smartphones bislang nicht gelungen. Die Nokia-Aktie stürzte auf Grund der Klage am Freitag um 10 Prozent ab.
ftd.de, handelsblatt.com

Android war für Google lange ein Zuschussgeschäft: Richter William Alsup hat während des Patentverfahrens zwischen Oracle und Google enthüllt, dass Android zumindest im Jahr 2010 noch jedes Quartal einen Verlust eingefahren hat. Konkret nannte er die Zahl von 97,1 Mio Dollar allein fürs 1. Quartal 2010. Allerdings erwartet Google, bis 2013 mit Android einen Gewinn von 548 Mio Dollar zu erzielen, geht aus Gerichtsakten ebenfalls hervor.
techcrunch.com

Facebook hübscht sich für seinen Börsengang weiter auf und übernimmt Glancee, eine App, die auf dem Technologiefestival SXSW im März schwer angesagt war. Glancee ist ein mobiler Suchdienst, der an Hand von Geolokalisierung Smartphone-Besitzer auf interessante Personen in seinem Umkreis aufmerksam macht. Durch die Analyse z.B. von Facebook-Daten versucht Glancee u.a., alte Schulfreunde wieder zueinander zu führen.
onlinemarketing.de, basicthinking.de, businessinsider.com, blogs.wiwo.de (Börsengang)

– M-INTERVIEW –

Hermann Waldner kennt das Taxigeschäft so gut wie kaum jemand: Seit 1978 zunächst selbst als Taxifahrer in Berlin aktiv, führte er später mehrere Taxibetriebe und Funkzentralen. 2011 gründete er die Taxiplattform taxi.eu, die per Smartphone-App und Website 40.000 Taxis in 60 Städten und 8 Ländern in Europa vermittelt. mobilbranche.de hat mit ihm über den Wandel des Marktes für Taxivermittlungen gesprochen.
mobilbranche.de

– Anzeige –
Neue Studie: Mobile Business Solutions. T-Systems Multimedia Solutions und die Universität St. Gallen untersuchen den Einsatz mobiler Lösungen im deutschsprachigen Raum. Best Practices, Barrieren und Chancen von Enterprise Mobility im deutschsprachigen Raum. Detaillierte Informationen unter: www.business-goes-mobile.de

– M-NUMBER –

71 Prozent der deutschen Firmen sehen durch Facebook ein „signifikantes Gewinnpotenzial“, so eine Studie von McKinsey. Allerdings haben bislang nur 9 Prozent tatsächlich ein hohen Ergebniseffekt erzielt. Um von Social Media sinnvoll zu profitieren, müsse ein Dax-Konzern ein Team von mindestens 20 Mitarbeitern darauf ansetzen, so die Unternehmensberatung.
focus.de

– M-QUOTE –

„Die Idee, dass eine frisch an den Markt gebrachte Firma unter tausenden und abertausenden Firmen weltweit die günstigste Gelegenheit ist, ist einfach dümmlich.“

Investoren-Legende Warren Buffett hat Zweifel am Facebook-Börsengang.
nachrichten.at

– M-TRENDS –

Aldi-Tablet im Test: Mit iPad-3-Ausstattung zum iPad-2-Preis will Aldi der Apple-Übermacht das Android-Gerät Medion Lifetab entgegensetzen. Doch beim Aldi-Konzept „Viel drin für wenig Geld“ will sich das magische Tablet-Erlebnis nicht einstellen: Tester Stephan Dörner moniert, dass das Gerät etwas klobig ist und ästhetisch weniger überzeugt, zudem mangele es noch an guten Android-Apps für Tablets.
handelsblatt.com

Samsung und Apple ziehen auf dem deutschen Smartphone-Markt endgültig an Nokia vorbei: Laut Marktforscher Comscore belegt Samsung erstmals den Spitzenplatz bei der Smartphone-Verbreitung mit 24 Prozent Marktanteil, Apple folgt auf Platz 2 mit 22 Prozent. Knapp dahinter rangiert Nokia mit 21,6 Prozent.
focus.de, androider.de (Infografik), computerwoche.de (Meinungen zum Galaxy S III)

Mobile Datendienste sollen dieses Jahr um 13 Prozent auf rund 217 Mrd Euro Umsatz weltweit wachsen, während Netzbetreiber den Umsatz mit Sprachtelefonie nur um 1,1 Prozent auf 445 Mrd Euro steigern dürften, erwarten Bitkom und Marktforscher EITO. In den USA sollen dieses Jahr bereits 43 Prozent des Umsatzes der Netzbetreiber auf Datendienste entfallen.
zdnet.de

Bring your own device: Die Consumerization der Unternehmens-IT bringt ungeahnte Gefahren mit sich. Warum eine Risikoanalyse nie früh und gründlich genug erfolgen kann, erklärt Roland Franz Erben, Vorstandsvorsitzender der Risk Management Association e.V.
computerwoche.de

Next big things? Die „New York Times“ stellt neun Startups vor, die das Zeug haben, zum nächsten großen Ding im Web zu werden und bald einen milliardenschweren Börsengang hinlegen könnten. Darunter sind das Payment-Startup Square, die Foto-Community Path, der Cloud-Dienst Dropbox sowie die Foto-Pinnwand Pinterest.
nytimes.com

– Anzeige –
Erleben Sie den iOS-Videotrainer für Deutschland, Österreich und Schweiz, bekannt durch Addison-Wesley und Video2Brain, 6 Stunden live. Er zeigt, wie eine App erfolgreich von der Idee bis in den AppStore umgesetzt wird und verrät dabei eine Menge Tips und Tricks. Für Entscheider, Ein-, Um- & Aufsteiger.
jsmarts.de

– M-LESETIPP –

E-Plus-Manager Ulrich Coenen hält 20 Euro pro Monat ideal für ein „Gesamtpaket mobiler Kommunikation“. Mobilfunk werde „zum Allgemeingut“ und irgendwann so selbstverständlich „wie Strom, Wasser und Gas“, zitiert der Fachdienst teltarif.de den Chief Innovation Officer von E-Plus in einem Nachbericht zum 2. mobilbranche.de Mobilisten-Talk.
teltarif.de

– M-FUN –

Busenstreit beim „Focus“: Der E-Kiosk-Betreiber Zinio hat ein Titelbild des Nachrichtenmagazin zensiert, das zum Thema „schöne Haut“ eine barbusige Frau zeigte. Zinio befürchtete Sanktionen von Apple, die Digitalausgabe erschien deswegen verspätet. Beim Vertrieb der gedruckten Ausgabe gab es keine Probleme.
focus.de via wuv.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare