Sponsormob, Yuilop, Vodafone.

- M-INTERVIEW -

Heiko Kasper, Director of Business Development bei Sponsormob, stellt eine neue Lösung für Werbungtreibende vor: Mit dem neuen “Call-Back”-Produkt von Sponsormob können Verbraucher mit wenigen Klicks einen Rückrufwunsch angeben, wenn sie ein für sie interessantes Produkt in einer mobilen Werbung gesehen haben. Damit will Sponsormob für hochwertiger Leads für Versicherungen, Fitness-Center, Entertainment-Produkte etc. sorgen.
mobilbranche.de (gesamtes Interview)

- M-BUSINESS -

Yuilop bekommt Kapitalspritze: Shortcut Ventures, das neue Wagniskapitalunternehmen der blau.de-Gründer Martin Ostermayer, Dirk Freise und Thorsten Rehling sowie des E-Plus-Mutterkonzerns KPN, wird Leadinvestor. Shortcut Ventures pumpt zusammen mit BrightCapital aus Russland, Privatinvestor Bruno Ducharme um dem Altinvestor Nauta Capital 4,5 Mio Euro in das deutsch-spanische Startup. Yuilop ermöglicht ähnlich wie WhatsApp kostenfreie Kurznachrichten und wird in Kürze um kostenfreie Sprachtelefonie erweitert. Gegründet wurde Yuilop von Jochen Doppelhammer und Antonio Brusola, die zuvor Simyo nach Spanien gebracht hatten.
deutsche-startups.de, thenextweb.com

Vodafone Deutschland hat im vergangenen Quartal den Umsatz mit dem Mobile Web um 17,8 Prozent gesteigert. Der Anteil am gesamten Service-Umsatz Mobilfunk liegt nun bei 27,9 Prozent – hierbei ist der Datenumsatz durch SMS/MMS bereits herausgerechnet. Insgesamt stieg der Service-Umsatz Mobilfunk um 4,5 Prozent auf 1,695 Mrd Euro. Der Gesamtumsatz legte um 4,8 Prozent auf 2,429 Mrd Euro zu.
vodafone.de

E-Plus Gruppe arbeitet weiter an der selbst ausgerufenen “Demokratisierung des Mobilfunks”: Neben der neue Marke Yourfone und dem Discounter Simyo bietet ab 5. Juni auch der Ableger blau.de eine Allnet-Flatrate für 19,90 Euro an. Wie schon bei Yourfone und Simyo sind pro Monat 500 Megabyte an Mobile Web mit voller Geschwindigkeit enthalten, SMS kosten hingegen extra.
teltarif.de

AndroidPit ist einer der “Hidden Champions” in der Berliner Startup-Szene: Die 2009 gegründete Android-Community ist mittlerweile in acht Sprachen verfügbar und will weiter expandieren. Zählt das Unternehmen bislang 40 Mitarbeiter, so sollen bis Jahresende 30 weitere Kollegen hinzukommen. Dabei will AndroidPit v.a. den Bereich App-Vermarktung ausbauen und massiv ins Segment Mobile Advertising expandieren, während das Geld bislang v.a. über Bannerwerbung auf der Website und den Verkauf von Apps verdient wird.
deutsche-startups.de

Samwer-Brüder weiter auf der Namenssuche für ihren Square-Klon: Fiel die Wahl zunächst auf Zenpay und dann auf Evopay, so soll der mobile Zahlungsdienst nun unter dem Namen Payleven starten. Mit dem Dienst soll jeder kleinere Händler Kartenzahlungen akzeptieren können, in dem er einen mobilen Kartenleser auf sein Smarthphone oder Tablet aufsteckt. Vorbild Square hat in den USA schon über 1 Mio Händler von dieser Lösung überzeugen können. Unterdessen steht mit Streetpay ein weiterer deutscher Square-Klon in den Startlöchern.
deutsche-startups.de, netzwertig.com

SinnerSchrader Mobile kooperiert mit Paypal: Die Berliner Mobile-Agentur und der Zahlungsdienst von Paypal wollen Marken und Händlern den Schritt in den mobilen Handel erleichtern und sie dort erfolgreich machen. SinnerSchrader Mobile entwickelt fortan mobile Web-Apps und performante M-Commerce-Lösungen mit Zahlungssystemen von Paypal, die den bequemen Einkauf vom Smartphone oder Tablet möglich machen sollen.
sinnerschrader.com

Facebook wird nach seinem zweiten Handelstag an der Börse von den Medien zum “Flopbook” heruntergeschrieben: Der Aktienkurs fiel am Montag zeitweise um fast 14 Prozent, am Schluss lag der Aktienkurs 11 Prozent unterhalb des Ausgabepreises. Anleger, die Facebook-Aktien zum zwischenzeitlichen Hoch von 45 Dollar gekauft haben, sitzen nun auf einem Minus von 25 Prozent und müssen einen langen Atem haben.
welt.de, ftd.de, internetworld.de

- Anzeige -
Mobile Gipfel 2012 – 26. und 27. Juni 2012, Radisson Blu Scandinavia Hotel Düsseldorf. Bereits zum dritten Mal veranstaltet Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt den Mobile Gipfel, eine hervorragende Wissens- und Networking-Plattform für alle Themen rund um den neuen Boom-Markt “Mobile-Commerce”. Weiter Informationen zum Mobile Gipfel und Anmeldung unter:
www.managementforum.com/mobile

- M-NUMBER -

21,7 Prozent der deutschen Internetnutzer verwenden mittlerweile mobile Chat-Dienste wie WhatsApp, so der “Dynamic Communication Index” vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Das ist ein Wachstum von 8,8 Prozentpunkten binnen der letzten neun Monate. Die mobile Nutzung von Social Networks stieg ebenfalls stark um 7,3 Prozentpunkte auf 39,0 Prozent.
bvdw.org

- M-QUOTE -

“Mediaplaner lassen sich effizienzsteigernde Maßnahmen entgehen, wenn sie ‘Mobile’ im Media Mix nicht berücksichtigen.”

Andrés Lozano-Sanudo, Head of Media bei  YOC, über die große Lücke bei mobiler Werbung, die erst 0,5 Prozent des gesamten Werbekuchens abbekommt.
per Mail

- M-TRENDS -

Samsung ist das derzeit wohl “aggressivste Unternehmen der Welt”, so Thomas Katzensteiner und Astrid Maier in einer Analyse für das “manager magazin”, die nun online steht. Mittlerweile gilt der koreanischen Multikonzern nicht mehr als Nobody, sondern als Apples Hauptgegner. Das Erfolgsrezept von Samsung laut Katzensteiner und Maier: “kopieren, lernen, verbessern”. Regiert wird Samsung Chart dabei nun schon in zweiter Generation von der Familie Lee, einer verschwiegenen Unternehmerdynastie.
manager-magazin.de

Apple ist weiterhin die wertvollste Marke der Welt: Binnen eines Jahres hat der Konzern 19 Prozent an Markenwert gewonnen, allein die Marke selbst wird nun auf 183 Mrd Dollar taxiert. Das ergibt die aktuelle BrandZ-Erhebung der WPP-Tochter Millward Brown. In der Top 5 der wertvollsten Marken der Welt stehen zudem IBM, Google, McDonald’s und Microsoft – bis auf den Burger-Brater sind also vier von fünf der wichtigsten Marken der Welt solche aus dem Technologie-Sektor.
wuv.de

App Store SEO: Die Auswahl der richtigen Keywords für eine App-Beschreibung kann die Download-Rate einer App deutlich verbessern, nach Erfahrungen von Telegate-Manager Martin Lawrence sind hier Steigerungen von 30 Prozent und mehr möglich. Damit ist diese Methode für App-Publisher ein probates Mittel, um die Leistungswerte der jeweiligen App zu verbessern. Denn wer umgekehrt mittels Werbung in die Top 25 der App-Charts kommen will, muss oft zehntausende von Euro fürs Marketing ausgeben.
mobile-zeitgeist.com

- Anzeige -
Mit JustBook 50% in Hotels sparen und 15€ Gutschein: Perfekt für Reisende, die geschäftlich wie privat flexibel bleiben und sparen wollen – Die kostenlose JustBook-App präsentiert jeden Tag Last-Minute-Angebote ausgewählter Top-Hotels in Großstädten. Mit dem Gutschein-Code “Mobil12” bekommen Neukunden zusätzlich 15€ geschenkt! Einlösbar bis 31.10.12.
justbook.com

Wikipedia-Stadt: Die 9000-Seelen-Gemeinde Monmouth in Wales hat nahezu jedes Gebäude mit QR-Codes ausgestattet, die auf weiterführende Wikipedia-Beiträge zum jeweiligen “Point of Interest” verweisen. Ein halbes Jahr lang haben die Einwohner dafür den archäologisch interessanten Ort erfasst und entsprechende Wikipedia-Beiträge für das “Monmouthpedia” genannte Projekt geschrieben. Damit die Nutzung durch Touristen nicht am teuren Datenroaming scheitert, gibt es im Ort flächendeckend kostenloses W-Lan.
t3n.de

Chrome von Google hat den Internet Explorer von Microsoft als weltweit meistgenutzten Internetbrowser für PCs abgelöst, so Marktforscher Statcounter. Firefox rangiert auf Platz 3, Apples Safari auf Platz 4 und der unabhängige Browser Opera auf Platz 5. Auch im mobilen Internet hat Google dank der Dominanz des hauseigenen Android-Browsers die Nase vorn, während hier Opera auf Platz 2 liegt.
blog.wiwo.de

- M-VIDEO -

Jagd auf Mister X: Ravensburger hat eine digitale Umsetzung seines mehrfach preisgekrönten Brettspiels “Scotland Yard” auf iPhone und iPad gebracht – ein Trailer gibt einen Ausblick auf das Spiel, das aktuell zum Einführungspreis von 3,99 Euro erhältlich ist.
youtube.com

- M-FUN -

Dreister geht’s nimmer: Ein hochrangiger Manager von SAP hat angeblich in großem Stil Lego-Verpackungen mit neuen Barcodes versehen, sie dann zum Schnäppchenpreis gekauft und anschließend bei eBay vertickt. Wieso der Millionär sich auf diese Weise ein Zusatzeinkommen sichern wollte – unklar.
cnet.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

, ,

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.