Netbiscuits, MyTaxi, Bergfürst.

von Florian Treiß am 15.Mai 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Netbiscuits startet ein Global Partner Network (GPN), in dem sich Technologie- und IT-Dienstleistungsunternehmen zusammenschließen, welche die Netbiscuits-Plattform nutzen, um Web-Apps für Mobilgeräte zu entwickeln. Ziel ist es, Branchen-Know-how auszutauschen und durch Geschäftsmöglichkeiten innerhalb des Netbiscuits-Ökosystems Einkünfte aus dem Mobilbereich zu generieren. Die Unternehmen EPAM aus Budapest und HotHouse aus Sydney treten dem Partnerportfolio von Netbiscuits bei, zu dem u.a. bereits Akamai, PayPal und Plan.Net zählen.
netbiscuits.com

MyTaxi relauncht seine iPhone-App: Die gesamte User Experience wurde überarbeitet, um die Taxibestellung noch individueller zu machen. Passend zur Taxiwelt ist die Haptik der App nun im Leder-Look. Die App-Version 3.0 bringt zudem die lang erwartete Vorbestellungsfunktion für Taxen mit sich. Android-Nutzer müssen sich hingegen noch etwas auf die neue Version gedulden. Laut MyTaxi nutzen mittlerweile mehr als 10.000 Fahrer das System.
mytaxi.net

Neue Crowdfunding-Plattform: StudiVZ-Mitgründer Dennis Bemmann ruft „Bergfürst“ ins Leben, eine Investorenplattform, die Wachstumsfinanzierungen im Millionenbereich ermöglichen soll. Anleger können hier Beträge ab 250 Euro in Firmen anlegen, die bereits die erste Finanzierungsrunde hinter sich haben und schon am Markt aktiv sind. Bislang gab es in Deutschland nur Plattformen wie Seedmatch, die die erste Finanzierungsrunde im Blick haben.
gruenderszene.de, de.bergfuerst.com

Nokia bringt neue Günstig-Mobiltelefone für junge Großstädter heraus, die sich kein echtes Smartphone leisten können: Die Modelle Nokia 110 und Nokia 112 kosten beide unter 40 Euro und ermöglichen den Zugriff auf Facebook, Twitter und mobile Spiele von Electronic Arts sowie den Zugriff auf Apps. Dabei kommt das Nokia-Betriebssystem S40 zum Einsatz.
thenextweb.com, press.nokia.com

Apple überarbeitet derzeit offenbar seinen Dienst iCloud: Auf der World Wide Developers Conference dürfte im Juni eine neue Version vorgestellt werden, die das Teilen von Fotos ermöglicht und dadurch Diensten wie Instagram Konkurrenz machen soll. Außerdem soll es laut „Wall Street Journal“ neue Synchronisierungsfunktionen für Notizen und Erinnerungen geben.
venturebeat.com, macnotes.de, netzwelt.de

Shazam kooperiert mit britischem Fernsehsender ITV: Wenn Zuschauer während des DSDS-Pendants „Britain’s got talent“ Werbespots von Pepsi Max und Cadbury sehen, können sie mittels der Musikerkennungs-App Bonus-Inhalte und Giveaways bekommen. Das Startup hat die „Shazam-aktivierten Werbespots“ bereits in den USA u.a. beim Super Bowl erprobt.
lead-digital.de

– Anzeige –
BaM! ist Garant innovativer Mobile Solutions aus Düsseldorf: In der alten Fabrik Oberbilk stehen Software-Entwickler, Designer und Marketing Experten Seite an Seite und schmieden Marketing Strategien, Mediapläne, Mobile Websites, Content und Apps für iOS und Android. Profitieren auch Sie von einem kompetenten und engagierten Partner.
bam-online.de

– M-NUMBER –

65 Prozent der britischen Jugendlichen, die das mobile Internet nutzen, halten sich für handysüchtig, so eine Umfrage des Marktforschers Intersperience. Sie würden eher Schokolade, Facebook oder Fernsehen aufgeben als auf ihr Handy zu verzichten. Auch 48 Prozent der Erwachsenen bezeichneten sich als süchtig nach ihrem Handy.
internetworld.de

– M-QUOTE –

„Mir geht es darum zu sehen, ob diese Mittel nicht auch für ganz klassische Sendungen Sinn ergeben würden. Wenn etwa in einer Bürgersendung nicht nur die im Wirtshaus ihre Meinung sagen können, sondern auch die vor dem Fernseher via App.“

Richard Gutjahr über die BR-Fernsehsendung „Rundshow“, die versuchsweise die Zuschauer mittels App, Facebook und Google+ einbezieht.
wuv.de

– M-TRENDS –

Cloud-Speicherdienste haben Sicherheitslücken, so eine Studie des Fraunhofer-Instituts für sichere Informationstechnologie, das die Dienste Dropbox, Cloudme, Crashplan, Mozy, Teamdrive, Ubuntu One und Wuala getestet hat. „Für manche private Nutzung mag der eine oder andere Dienst ausreichen, bei sensiblen Unternehmensdaten sollte man aber lieber genau überlegen, ob die Sicherheitsvorkehrungen ausreichen“, so Institutsleiter Michael Waidner.
golem.de

Mobilfunkanbietern droht durch den Boom des Mobile Web eine massive Kostensteigerung: Solon Management Consulting erwartet, dass der mobile Datenverkehr bis zum Jahr 2016 um das Fünfzehnfache wächst, während sich die Kosten im Access- und Backhaulnetzwerk verdoppeln könnten. Die Unternehmensberatung rät den Mobilfunkern zur Optimierung der Netzwerke und zur gemeinsamen Nutzung von Mobilfunknetzen (Network-Sharing).
solonstrategy.com (mit PDF-Downloadmöglichkeit)

Social Media wird mittlerweile von mehr als 1 Mrd Menschen weltweit genutzt, so eine Studie der International Telecommunication Union (ITU). Ein Großteil der Nutzung von Social Media geschieht demnach über Mobilgeräte. Umgekehrt sollen rund 5 Mrd Menschen noch nie einen eigenen Internetzugang gehabt haben – hier ist also noch ein riesiges Wachstumspotential, vor allem dank der schnell wachsenden Verbreitung mobiler Internetzugänge.
techcrunch.com

– Stellenanzeige –
Art Director Apps (m/w), München – Kreative Top Position zum Thema Apps bei den AppAdvisors, der Full Service App Beratung, zu vergeben. Spannende App-Projekte für Smartphones und Tablets im Auftrag anspruchsvoller hochkarätiger Kunden – von dir kreiert und erfolgreich präsentiert. Mehr Informationen

Smart Shopping: Der Einsatz von Smartphones in Ladengeschäften hängt stark davon ab, in welcher Branche die Geschäfte angesiedelt sind. Während in Elektronikläden v.a. Produktbesprechungen auf dem Handy gelesen werden und Barcodes für weitere Informationen eingescannt werden, überwiegt in Lebensmittelgeschäften die Einlösung mobiler Coupons, so eine Nielsen-Studie für den US-Markt.
blog.nielsen.com

Post-PC-Ära hat längst begonnen, meint „Wirtschaftswoche“-Redakteur Michael Kroker und zeigt als Beleg zwei Infografiken, die die Entwicklung widerspiegeln. Demnach soll der Verkauf von Smartphones in Deutschland dieses Jahr um 26 Prozent auf 18 Mio Geräte zunehmen. Damit würden 2012 mehr als doppelt so viele Smartphones wie herkömmliche Handys verkauft werden, die dieses Jahr auf einen Absatz von nur noch 8 Mio Stück kommen sollen.
blog.wiwo.de

– M-LESETIPP –

M-Pesa ermöglicht in Ostafrika bereits seit fünf Jahren den mobilen Geldtransfer für Handynutzer, im Jahr 2012 gibt es allein in Kenia schon über 15 Mio Nutzer. Uta Hergenröther stellt das spannende System in einer vierteiligen Serie im Betterplace-Blog vor.
betterplace-lab.org (Teil 1), betterplace-lab.org (Teil 2), betterplace-lab.org (Teil 3), betterplace-lab.org (Teil 4)

– M-FUN –

Tweets vom Zug-Klo: Ein Bahnreisender hat sich von der Bordtoilette eines Intercity-Zuges zwischen Göttingen und Hannover beim Twitter-Kundenservice der Deutschen Bahn gemeldet, dass es dort an Toilettenpapier fehle. Der Kundenservice gab sich sichtlich Mühe, das Problem zu lösen, konnte aber auch nicht dafür sorgen, dass ein Schaffner neues Toilettenpapier bringt.
absatzwirtschaft.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare