Microsoft, Telekom, Digital Pioneers.

von Florian Treiß am 09.Mai 2012 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Oliver Kaltner, Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland, verspricht im mobilbranche.de-Interview, dass „Windows 8 die Kraft des PCs mit dem Potential eines Tablets vereinen“ wird. Im Vorfeld der Audiovisual Media Days skizziert Oliver Kaltner die Multiscreen-Strategie von Microsoft und den Plan, dem Nutzer „eine einheitliche und leicht verständliche Benutzeroberfläche zur Verfügung zu stellen“, zu der das so genannte „Natural UserInterface“ der Schlüssel ist.
mobilbranche.de (gesamtes Interview)

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom startet in Berlin einen eigenen Inkubator für Startups: Unter dem Namen hub:raum sollen jährlich 10 bis 15 Startups unter die Fittiche der Telekom kommen, die eine Seed-Finanzierung von je bis zu 300.000 Euro erhalten. Vergleichbar einem „Brutkasten“ sollen Gründerteams konkrete Unterstützung und Betreuung durch Mentoren wie den ehemaligen Deutschlandchef von eBay, Jörg Rheinboldt, bekommen. Zudem holt die Telekom das internationale Startup-College General Assembly nach Berlin.
gruenderszene.de, t3n.de, blogs.telekom.com (Video), hubraum.telekom.com (Bewerbung)

Digital Pioneers präsentiert Stuffle: Das erste selbst entwickelte Produkt der Beteilungsgesellschaft von Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz macht den Flohmarkt mobil und ermöglicht es, via iPhone-App im Handumdrehen Dinge zu verkaufen und Fundstücke in der Nähe zu entdecken. etailment-Blogger Olaf Kolbrück sieht bei Stuffle viel Potential, denn die App könnte die digitale Rückkehr der Nachbarschafts-Trödelmärkte bedeuten.
etailment.de, stuffle.it (App-Download)

Metaio präsentiert ein Redaktionstool für Augmented Reality: Mit dem „Metaio Creator“ ermöglicht es der Münchner AR-Spezialist der Verlagswelt erstmals, direkt interaktive Inhalte mit Ihren Zeitschriften zu verknüpfen. Bisher waren für die Nutzung der Technologie Programmierkenntnisse notwendig, durch das neue Tool können Redaktionen nun selbständig ihre interaktiven Inhalte pflegen.
metaio.de

IVW will ab 2013 die Verbreitung von Apps von Verlagen messen. Uneinigkeit besteht aber bislang darüber, ob diese den Auflagen von gedruckten Zeitungen und Zeitschriften zugeschlagen werden soll oder nicht. Ziel der Verlage ist es, für eine Marke einen Gesamtwerbewert geltend zu machen, während Vertreter der digitalen Wirtschaft darauf beharren, dass Apps eigenständige Produkte sind.
journalist.de

RIM findet nach über einem Jahr Suche einen neuen Marketingchef: Frank Boulben kommt von der US-Projektgesellschaft Lightsquared und war dort für Strategie, Marketing und Verkauf zuständig. Er hat nun die Aufgabe, das neue Betriebssystem Blackberry 10 anzupreisen. Der Posten des Marketingchefs war seit März 2011 wegen des Playbook-Desasters vakant. Zudem holt RIM den bisherigen Sony-Manager Kristian Tear als Vorstand fürs operative Geschäft.
ftd.de

Foursquare arbeitet an einem Relaunch seiner App und will ab Juli personalisierte Coupons anbieten, um dadurch endlich Umsatz zu generieren. Händler sollen für eine gute Platzierung und personalisiert-lokal ausgespielte Werbung zahlen. Schon bislang können Händler bei Foursquare Rabattangebote einstellen, doch bislang zahlen sie dafür noch nichts.
gigaom.com

– Anzeige –
Mit JustBook 50% in Hotels sparen und 15€ Gutschein: Perfekt für Reisende, die geschäftlich wie privat flexibel bleiben und sparen wollen – Die kostenlose JustBook-App präsentiert jeden Tag Last-Minute-Angebote ausgewählter Top-Hotels in Großstädten. Mit dem Gutschein-Code “Mobil12” bekommen Neukunden zusätzlich 15€ geschenkt! Einlösbar bis 31.10.12.
justbook.com

– M-NUMBER –

1.385 verschiedene mobile Apps bieten allein die 15 Autohersteller an, die in Europa am erfolgreichsten sind. Das sind im Schnitt also 92 verschiedene Apps pro Automarke. Wenn man pro App von marktüblichen Entwicklungskosten von 50.000 Euro pro App ausgeht, dürfte das die Autohersteller mindestens 69,25 Mio Euro gekostet haben, so Thomas Walter von der Universität St. Gallen gestern auf dem Mobile Business Forum der Hochschule.
mobilbranche.de vor Ort

– M-QUOTE –

„Große Unternehmen müssen lernen, zu tanzen und mit Partnern umzugehen.“

Telekom-Boss René Obermann über seine neue Gründeriniative hub:raum.

focus.de

– M-TRENDS –

Berliner Startup-Szene hat eine „fantastische Dynamik“, schwärmt Stefan Glänzer, der durch sein Investment in Last.fm bekannt wurde und vergangenes Jahr den Frühphasen-Finanzierer Passion Capital gegründet hat. Die Debatte um deutsche Startup-Klone sieht er entspannt und stellt die These auf, dass deutsche Gründer durchs Klonen zur Weltspitze aufschließen.
meedia.de

Mobile Internetnutzung macht diesen Monat erstmals mehr als 10 Prozent der gesamten Internetnutzung weltweit aus, so eine Erhebung des Internet-Messdienstes Pingdom. Vor 18 Monaten lag der Wert noch bei 5 Prozent. Südamerika (2,86 Prozent) und Europa (5,13 Prozent) sind die Schlusslichter bei der mobilen Internetnutzung, während Asien mit 17,84 Prozent ganz vorne liegt. Indien ist mit 48,87 Prozent Weltmeister der mobilen Internetnutzung – dies dürfte v.a. an den dort schwach ausgebauten Festnetzen liegen.
royal.pingdom.com (mit Infografik)

Mobiler Datenverkehr wächst in Deutschland weiter kräftig: Vergangenes Jahr wurden hierzulande erstmals über 100 Mio Gigabyte an Daten in deutschen Mobilfunknetzen übertragen, so der Branchenverband Bitkom. Der Umsatz mit mobilen Datendiensten steigt im Jahr 2012 voraussichtlich um zehn Prozent auf 8,2 Milliarden Euro. „2012 wird das Jahr des mobilen Breitbands“, sagt Rachel Empey, CFO Telefónica Germany
tk-europa.de

Tescos vergangenes Jahr in Cannes prämiertes Konzept, in U-Bahn-Stationen Plakatwände mit Warenregal-Fotos auszuhängen und die Bestellung der Waren per Smartphone zu ermöglichen, findet weiter weltweit Nachahmer: Aktuell ermöglicht es der Lebensmittelhändler Peapod den Einwohnern von Chicago, so ihre Einkäufe zu erledigen. Als besonderen Anreiz erhalten Neukunden 20 Dollar Rabatt.
intomobile.com

Verrückte Zahlen: Die Mobile Marketing Association hat in einer Infografik besonders schräge Informationen über die Nutzung von Mobiltelefonen zusammengetragen: Demnach telefonieren 50 Prozent gelegentlich auf dem Klo und immerhin noch 6 Prozent beim Sex. 64 Prozent nehmen Ihr Mobiltelefon mit ans Bett oder sogar ins Bett. Jeder fünfte Amerikaner meint, dass er mehr Textnachrichten an seinen Partner schreibt als dass er mit ihm redet.
mmaglobal.com

– M-QUOTE –

„Mobile ist ein Missing Link zum Nutzer. Man konnte ihn noch nie so gut erreichen, weil wir ihn nun wirklich überall kriegen und diese Anspruchshaltung hat der Nutzer ebenso.“

Ansgar Mayer, Autor des Buchs „App-Economy: Millarden-Markt Mobile Business“, betont auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland, dass Mobile für einen eigenen Nutzungskontext steht und eigene Produkte benötigt, die speziell dafür entwickelt werden.
medientreffpunkt-mitteldeutschland.de

– M-KLICKTIPP –

Facebook wird mittlerweile von 488 Mio Menschen weltweit über Mobilgeräte genutzt, das sind 54 Prozent aller 901 Mio aktiven Mitglieder. Die Social-Media-Experten von Socialbakers haben Fakten über die mobile Facebook-Nutzung in einer Infografik zusammengetragen.
socialbakers.com

– M-VIDEO –

Currywurst-Interviews: Das Portal Androidpit startet eine neue Videoserie, bei denen interessante Menschen aus dem Android-Ökosystem während einer Currywurst über ihre Arbeit sprechen. Das erste Currywurst-Interview gibt Min-Sung, einer der Erfinder der App „Buddy Beers“.
androidpit.de

– M-FUN –

Facebook-Party von CSU-Chef Horst Seehofer gestern Abend in Münchens Nobeldisko P1 verlief reibungslos: Nachdem es 2.500 Anmeldungen gegeben hatte, war die Sorge um Krawall im Vorfeld groß – doch letztlich kamen nur wenige hundert Gäste, die sich friedlich benahmen.
wiwo.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare