Autodesk, Telekom, T-Mobile USA.

- M-INTERVIEW -

Thorsten Streit von Autodesk spricht im Vorfeld der Audiovisual Media Days über den Wandel bei Videospielen und sagt, dass “Social, Casual und Mobile Games einen immer bedeutenderen Stellenwert im gesamten Games-Markt einnehmen”. Man schätzt, dass jeder Fünfte bereits ein Social Game im Internet gespielt hat – und 70 bis 80 Prozent der mobilen Downloads sind Spiele, so Thorsten Streit. Bereits 2014 sollen demnach Mobile Games für 50 Prozent aller Umsätze im Videospielmarkt sorgen.
mobilbranche.de (gesamtes Interview)

- M-BUSINESS -

Deutsche Telekom ist relativ stabil ins neue Jahr gestartet: Der Umsatz ging zwar um 1,1 Prozent auf 14,4 Mrd Euro zurück, der operative Gewinn blieb aber mit 4,5 Mrd Euro auf Vorjahresniveau. Im deutschen Mobilfunkgeschäft gingen die Serviceumsätze um 1,8 Prozent zurück – der Konzern bezeichnet dies selbst als “nicht befriedigend”. Das Geschäft mit dem Mobile Web wird im deutschen Mobilfunkgeschäft immer wichtiger – binnen eines Jahres stieg der Umsatz mit mobilen Daten um 20 Prozent auf 462 Mio Euro.
welt.de, telekom.de (Pressemitteilung)

T-Mobile USA könnte nach der gescheiterten Übernahme durch AT&T womöglich mit dem fünftgrößten US-Mobilfunkanbieter MetroPCS fusionieren, der nicht einmal ein Drittel soviele Kunden hat wie T-Mobile USA. Telekomexperten wie Kevin Roe von Roe Equity Research meinen aber, dies würde überhaupt keinen Sinn ergeben – schließlich nutze MetroPCS eine ganz andere Netztechnik als T-Mobile USA. Denkbar ist laut Medienberichten aber auch ein Börsengang von T-Mobile USA oder ein kompletter Verkauf.
ftd.de

O2 bietet ab Anfang Juli in Deutschland die mobile Nutzung seines LTE-Netzes an, das besonders schnelle Übertragungsraten mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Kunden können sich ab sofort auf einer speziellen Microsite über die LTE-Einführung informieren. Bis Ende des Jahres soll es in 200 Städten und Gemeinden verfügbar sein.
telefonica.de (Presseinfo), o2online.de (LTE-Infoseite)

Taxizentralen bieten MyTaxi Paroli: Die Genossenschaft Taxi Deutschland eG startet die App “Taxi Deutschland” für iPhone und Android, über die Taxen in 2.600 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland bestellt werden können. Als Genossenschaft hat der Betreiber dabei keine Gewinnabsicht. Mit taxi.eu gibt es aber bereits einen anderen MyTaxi-Konkurrenten direkt aus dem Taxigewerbe.
presseportal.de, mobibranche.de (Hintergrund-Interview taxi.eu)

Samwer-Brüder haben offenbar den US-Milliardär Len Blavatnik als neuen Investor für ihre Internetholding Rocket Internet gewonnen, zu der u.a. Zalando zählt. Angeblich investiert Blavatnik über seine Holding Access Industries 200 Mio Dollar in den Inkubator und wird damit zum zweitgrößten externen Anteilseigner neben dem schwedischen Kinnevik-Konzern.
gruenderszene.de

Chip steigt in die Vermarktung von Android-Apps ein: Die Computerzeitschrift hat die Android-App “Chip App-Guide” veröffentlicht, in der die Redaktion täglich neue Android-Apps, aktuelle Preis-Hits und unverzichtbare Tools empfiehlt. Eine ähnlichen App-Guide hat “Chip” schon länger fürs iPhone im Programm.
chip.de

Instagram bringt die beliebte Tilt-Shift-Funktion nun auch in seine Android-App. Damit lassen sich Schärfe und Unschärfe eines Fotos nachträglich und punktuell anpassen, um z.B. bestimmte Aspekte eines Bildes stärker hervorzuheben.
mashable.com

- Stellenanzeige -
Art Director Apps (m/w), München – Kreative Top Position zum Thema Apps bei den AppAdvisors, der Full Service App Beratung, zu vergeben. Spannende App-Projekte für Smartphones und Tablets im Auftrag anspruchsvoller hochkarätiger Kunden – von dir kreiert und erfolgreich präsentiert. Mehr Informationen

- M-NUMBER -

1.973 mobile Werbekampagnen hat der Branchenverband BVDW fürs Jahr 2011 in Deutschland verzeichnet – das ist ein Wachstum von 62 Prozent. Die Zahl der mobil-werbungtreibenden Unternehmen stieg um 45 Prozent auf 359 Firmen. Mobile bleibt damit die am stärksten wachsende Mediengattung.
internetworld.de

- M-QUOTE -

“Verleger müssen das Mobile Web ‘leben’ und nicht aus der Ferne betrachten – und sich womöglich Trendscouts zulegen, um hier am Ball zu bleiben. Ein bisschen mehr ‘Startup-DNA’ wäre in manchem Medienhaus gut.”

mobilbranche.de-Gründer Florian Treiß im “BJV Report”-Interview über Trends im Mobile Publishing.
bjv.de

- M-TRENDS -

Second Screen: Gleich zwei deutsche TV-Sender tragen dem veränderten Mediennutzungsverhalten Rechnung, dass immer mehr Fernsehzuschauer parallel Smartphones und Tablets in der Hand haben. Der Bayrische Rundfunk startet Montag die Livesendung “Rundshow”, bei der sich die Zuschauer via einer Smartphone-App namens “Die Macht” in die Gestaltung der Sendung einmischen können. Die  Zuschauer des ZDF-Freitagskrimis “Die letzte Spur” können per Tablet und Laptop selbst zum Ermittler werden.
medien-monitor.com (Rundshow), dirkvongehlen.de (Rundshow-Interview), zdf.de (Letzte Spur)

Location-based Advertising, also die Auslieferung standortbezogener Werbung auf Mobilgeräte, soll im Jahr 2016 einen Anteil von 28,3 Prozent am Gesamtumsatz mit mobiler Werbung haben, so Marktforscher Berg Insight. Der Umsatz mit Location-based Advertising soll demnach von 192 Mio Euro im vergangenen Jahr um durchschnittlich 91 Prozent pro Jahr auf 4,9 Mrd Euro im Jahr 2016 wachsen.
berginsight.com

Tablets werden für Außendienst-Mitarbeiter zunehmend unverzichtbar: In den USA sind damit bereits 62 Prozent ausgestattet, so eine Umfrage von iPass. Binnen eines halben Jahres soll der Wert demnach sogar auf 80 Prozent steigen. Zugleich werden Außerdendienstler aber unzufriedener mit mobilen Diensten: Waren vor einem Jahr noch 87 Prozent zufrieden, sind es nun nur noch 62 Prozent.
computerwoche.de, computerwoche.de (Auswahlkriterien für Business-Tablets)

Android-Prototyp aus dem Jahr 2007 zeigt, dass Google nach der Veröffentlichung von Apples iPhone offenbar das gesamte Android-Konzept noch einmal umgeändert hat. Denn ein Prototyp, von dem der irische App-Entwickler Steven Troughton-Smith in seinem Blog berichtet, sah eher aus wie ein Blackberry oder ein Nokia-Gerät der E-Serie mit kleinem Display und großer Tastatur.
blog.steventroughtonsmith.com

Facebooks Geschäftsmodell wird pünktlich zum Börsengang von immer mehr Experten in Zweifel gezogen: Facebooks Umsatz wächst faktisch nur deshalb noch, weil die Mitgliederzahl weiter steigt. Doch das hochgelobte “soziale” Werbemodell zeigt keinen Fortschritt mehr: Die Wachstumsdynamik könnte also schon bald erlahmen, analysiert “Netzökonom” Holger Schmidt.
focus.de

Pinterest für Unternehmen: Social-Media-Experte Andreas Werner stellt ein kostenloses Whitepaper als PDF bereit, das auf 40 Seiten darüber informiert, wie Firmen die derzeit schwer angesagte Foto-Pinnwand für ihr Marketing nutzen können. Darin erläutert er nicht nur das Registrieren einer Pinterest-Seite, sondern stellt auch Analysemöglichkeiten vor.
datenonkel.com via futurebiz.de

- Anzeige -
Sie wollen mit Ihrer Firma präsent sein im Mobile Marketing und Mobile Business? Dann werben Sie bei mobilbranche.de! Hier erreichen Sie eine spitze Zielgruppe von 3.400 mobilen Entscheidern. Alle Infos in den Mediadaten oder direkt bei Herausgeber Florian Treiß, treiss@mobilbranche.de oder Telefon (0341) 698 32 21.

- M-KLICKTIPP -

Mobile-Markt im Überblick: Vision Mobile hat eine Präsentation mit neuen Fakten und alten Mythen veröffentlicht, die viele spannende Zahlen enthält und zugleich einen Ausblick in die Zukunft gibt.
slideshare.net via mobile-zeitgeist.com

- M-VIDEO -

Angry Birds hat die Rekordmarke von 1 Mrd Downloads seiner Spiele-Apps geknackt – Hersteller Rovio und die zornigen Vögel bedanken sich bei den Fans in einem kurzen Video.
youtube.com

- M-FUN -

E-Plus hat anlässlich der Eröffnung des neuen BASE_Camps vor wenigen Tagen ein lebensgroßes BASE Tab durch Berlin geschickt. Der Mobilfunker zeigt in einem Video, was dieses “Walking BASE Tab” am Brandenburger Tor erlebt hat und wie es im BASE_Camp aussieht.
eplus-gruppe.de (mit Video)

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

, ,

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.