Young Internet wird Mobile-Games-Schmiede „Goodbeans“.

von Florian Treiß am 16.April 2012 in Mobile Games, News

Neuer Name, neue Strategie: Young Internet, das Berliner Unternehmen hinter den Online-Kinderspielen Panfu und Oloko, benennt sich in „Goodbeans“ um und will sich ab sofort darauf konzentrieren, kinderfreundliche Mobile Games für iPhone, iPad und Android zu entwickeln. „Unsere Kinder werden nicht mehr vor PCs mit Maus und Tastatur sitzen. Die Zukunft sind Touch-Devices. Ab Mitte des Jahres werden wir monatlich eine App launchen“, sagt Mitgründer Moritz Hohl gegenüber Gründerszene.de. Damit trägt Young Internet der Erkenntnis Rechnung, dass sich Mobilgeräte mit Touchscreens von Kindern viel intuitiver bedienen lassen als beispielsweise PC mit Maus und Tastatur. Das Musik in diesem Markt drin ist, zeigen Erfolgsgeschichten wie etwa „Angry Birds“ oder „Wo ist mein Wasser“. Für den Young-Internet-Nachfolger Goodbeans heißt es nun klotzen und nicht kleckern: Wenn Panfu als App erscheint, soll es auf 100.000 Downloads in den ersten drei Tagen kommen. „Wir sind 100 Prozent fokussiert darauf, die erfolgreichste Mobile-Gaming-Company für Familien weltweit zu werden“, sagt Hohl weiter. Dazu braucht es aber wohl einen neuen Investor, zumal das Young-Internet-Team zuletzt von 60 auf 45 Mitarbeiter schrumpfte. Laut Gründerszene.de soll das Unternehmen bei der IBB eine Finanzierung über 750.000 Euro angefragt haben.
gruenderszene.de

– Anzeige –
Die Excelsis Business Technology AG (Stuttgart und Zürich) entwickelt Mobile Apps für sämtliche Plattformen. 80 Experten sind im Einsatz für Unternehmen wie die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Homeshopping Europe oder Saatchi&Saatchi. Excelsis bewirbt sich für Projekte mit professionellen Anforderungen in Design, Technik, Betrieb mit Wartung. Mehr erfahren: www.excelsisnet.com/apps

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Dailygraph will Flipboard Konkurrenz machen, Deutsche Telekom wird bestreikt, Vodafone rückt zusammen mit O2 und Everything Everywhere ins Visier der EU-Kommission. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare