Kupferwerk verschmiltzt mit GoApp.

von Florian Treiß am 02.März 2012 in Agenturen, Apps, News

Konsolidierung im App-Geschäft: Die App-Agenturen Kupferwerk und GoApp gehen künftig gemeinsame Wege und wollen dadurch zum größten unabhängigen Anbieter von App-Dienstleistungen in Deutschland werden. In der gemeinsamen Kupferwerk AG gibt es 50 Angestellte an den beiden Standorten Regensburg und München. CEO wird Rainer Hüther, bislang Chef von GoApp und früher Vorstand bei Constantin Medien. „Für mich ist Mobile spannender als Fernsehen“, begründet Hüther sein Engagement in der noch jungen Branche. Die beiden Kupferwerk-Gründer Florian M. Steger und Matthew Ulbrich treten als Finanzchef bzw. Chief Creative Officer in die zweite Reihe zurück. Zu den Kunden der App-Agentur zählen u.a. Allianz, Audi, BMW, Red Bull, Otto und die Telekom. Mit dem Zusammenschluss setzt sich die Konsolidierung im Geschäft mit Apps fort: Vergangenenes Jahr war Clanmo von SapientNitro übernommen worden und TIC-mobile von Sinner Schrader.
wuv.de, kress.de, kupferwerk.com

– Anzeige –
Warum verlassen sich bereits über 150 namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen auf unsere Technologie und unser Know how in den Bereichen Mobiles Internet, Applikationsentwicklung und Mobile Marketing? Das verraten wir Ihnen auf der CeBIT! Premiere: Das neue Mobile Marketing-Produkt von adesso mobile – der in|MOTION Push Manager. +++ Halle 6 +++ Stand G 25 +++ 6.-10. März +++
adesso-mobile.de

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Apple gewinnt Patentstreit gegen Motorola, Otto erwartet deutliches Wachstum im Mobile Commerce, Spotify kommt nach Deutschland. >>

Kupferwerk GmbH Logo
Unternehmen:
Kupferwerk GmbH
Weitere Beiträge zu Kupferwerk GmbH:
Beiträge anzeigen »

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare