Apple darf in Deutschland weiter keine Push-Mails zustellen.

von Florian Treiß am 19.März 2012 in Geräte, News

Bitte nicht pushen: Apple hat einen Rückschlag im Patentstreit mit Motorola erlitten und muss die Push-Funktion beim iPhone und iPad, welche die Nutzer automatisch über den Eingang neuer E-Mails informiert, weiterhin abgeschaltet lassen. Bereits vor drei Wochen musste Apple diese Funktion bei seinen hauseigenen Mail-Diensten iCloud und MobileMe deaktivieren, nachdem das Landgericht Mannheim hier eine Patentverletzung erkannt hatte. Nun lehnte das Oberlandesgericht Karlsruhe als nächsthöhere Instanz den Antrag von Apple auf die sofortige Einstellung der Zwangsvollstreckung ab. Das Gericht befand unter anderem, dass bislang nicht deutlich sein, ob Apple mit seiner Berufung gegen die Mannheimer Entscheidung letztlich Erfolg haben werde. Apple zielt darauf ab, das entsprechende Motorola-Patent als ungültig erklären zu lassen, weil E-Mail-Dienste zur Grundausstattung jedes Mobilgeräts gehörten und deshalb nicht lizenziert werden müssten. Der Rechtsstreit ist also noch lange nicht vorbei, zumal die Deaktivierung der Push-Mails ausgerechnet im neuen Dienst iCloud ein herber Rückschlag für Apple ist. Das Produkt, dass es erst seit Herbst gibt, kommt so gegenüber anderen Diensten ins Hintertreffen, denn E-Mail-Dienste anderer Anbieter wie Microsoft Exchange ActiveSync sind von der Entscheidung nicht betroffen.
focus.de, bild.de

– Anzeige –
Die Excelsis Business Technology AG (Stuttgart und Zürich) entwickelt Mobile Apps für sämtliche Plattformen. 80 Experten sind im Einsatz für Unternehmen wie die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Homeshopping Europe oder Saatchi&Saatchi. Excelsis bewirbt sich für Projekte mit professionellen Anforderungen in Design, Technik, Betrieb mit Wartung. Mehr erfahren: www.excelsisnet.com/apps

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Telekom Austria im Machtkampf, SinnerSchrader Mobile mit neuem Creative Director, Wooga bald Nr. 2 auf Facebook. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare