Angry Birds auf Spielplätzen, bei Walmart und im All.

von Florian Treiß am 22.März 2012 in Mobile Games, News

Angry Birds auf allen Kanälen: Wie man es bereits kennt, fackeln die Entwickler von Rovio pünktlich zum Start ihres neuen Handyspiels „Angry Birds Space“ ein weiteres Marketing-Feuerwerk ab. Neben dem Start des Spiels selbst, das ab sofort auf allen gängigen Plattformen verfügbar ist und in dem die zornigen Vögel ins Weltall fliegen, setzt Rovio auch im echten Leben auf die Verknüpfung von Online und Offline: Zum heutigen Start des neuen Spiels „Angry Birds Space“ gibt’s es in den USA eine Kooperation mit Walmart, wo es exklusives Merchandise zu kaufen gibt wie etwa Plüschtiere, die mit Codes zur Freischaltung geheimer Levels versehen ist. Und künftig sollen Kids sogar schon auf dem Spielplatz an die Welt von Angry Birds herangeführt werden – freilich unter dem Deckmantel des ehrenrührigen Kampfes gegen die Fettleibigkeit von Kindern. Die „Welt kompakt“ zitiert Rovio-Chef Peter Vesterbacka nämlich so: „In westlichen Ländern gibt es ein großes Problem mit Fettleibigkeit bei Kinder, die sehr viel Zeit mit Computerspielen und Fernsehen verbringen.“ Die Lösung seien ganz einfach attraktivere Spielplätze – natürlich im Angry-Birds-Design. Rovio will das Projekt zusammen mit dem finnischen Spielplatzbauer Lippset angehen. Auf den Spielplätzen  soll es neben Schaukeln, Wippen und Co auch Magnettafeln geben, an denen das Handyspiel nachgespielt werden kann.
basicthinking.de (Screenshots), mashable.com (Walmart), welt.de (Spielplätze)

– Anzeige –
Die Excelsis Business Technology AG (Stuttgart und Zürich) entwickelt Mobile Apps für sämtliche Plattformen. 80 Experten sind im Einsatz für Unternehmen wie die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Homeshopping Europe oder Saatchi&Saatchi. Excelsis bewirbt sich für Projekte mit professionellen Anforderungen in Design, Technik, Betrieb mit Wartung. Mehr erfahren: www.excelsisnet.com/apps

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
YOC macht Verlust, Tomorrow Focus vernachlässigt Mobile, Drillisch und Telekom beenden Rechtsstreit. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare