Telekom, O2, Apple.

von Florian Treiß am 17.Februar 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom will sich womöglich komplett aus Großbritannien zurückziehen: Ein Ausstieg aus Everything Everywhere, einem 2009 zusammen die Orange (France Telecom) gegründeten Joint Venture, könne Geld in die Kasse bringen, um nach dem gescheiterten Verkauf von T-Mobile USA an AT&T besser wirtschaften zu können, so die Nachrichtenagentur Bloomberg. Derweil will die Telekom in Deutschland dieses Jahr 100 Großstädte ans LTE-Netz anschließen, den Auftakt macht Frankfurt.
businessweek.com, pressetext.com, zeit.de (LTE)

Telefónica Germany setzt auf den M2M-Trend und nimmt als erster deutscher Mobilfunkanbieter eine Flatrate für die Kommunikation zwischen Maschinen ins Programm auf. Der Tarif O2 Data M2M Flat kostet monatlich 4,50 Euro, darin ist ein Datentransfer von 50 Megabyte pro Monat enthalten.
telefonica.de

Apple gewinnt Patentstreit gegen Motorola vorm Landgericht München: Motorolas Funktion zum Entsperren von Smartphone-Displays ähnele zu sehr der von Apple patentierten Funktion „Slide to unlock“. Apple könnte nun versuchen, mittels des Urteils ein Verkaufsverbot in Deutschland zu erwirken. Beim Tablet Motorola Xoom sieht das Gericht hingegen keine Patentverletzungen.
focus.de, fosspatents.blogspot.com

Chinas Behörden entfernen nun doch verstärkt iPads aus den Ladenregalen: Grund ist ein Markenrechtsstreit mit dem chinesischen Unternehmen Proview Technology, dass die Namensrechte für sich beansprucht. In 20 Provinzen sind deshalb bereits iPads aus den Läden entfernt worden, am kommenden Mittwoch soll ein Gericht in Shanghai über einen Verkaufsstopp entscheiden.
manager-magazin.de

Flickr-Gründerin Caterina Fake lüftet den Vorhang für ihr neues Startup: Pinwheel soll eine Art globales Notizbuch werden, dass es Nutzern ermöglicht, der Community Anmerkungen zu dem Ort zu hinterlassen, an dem sie sich gerade befinden – seien es Tipps für Kultur und Freizeit oder der Hinweis auf öffentliche Toiletten. Das funktioniert für Beta-Tester bereits über eine mobile Website und bald auch per iPhone-App.
techcrunch.com, cnet.com

Google will angeblich bereits im kommenden Quartal Android 5.0 mit dem Codenamen „Jelly Bean“ herausbringen, berichtet „Digitimes“ und beruft sich dabei auf taiwanesische Zulieferer. Demnach soll Android 5.0 so konzipiert werden, dass es auf Tablets parallel zu Windows 8 eingesetzt werden kann, um die Vorzüge beider Systeme zu kombinieren.
pctipp.ch, digitimes.com

Sony hat die Komplettübernahme von SonyEricsson nun vollständig abgeschlossen und den schwedischen Konzern Ericsson ausbezahlt. Das Unternehmen wird in Sony Mobile Communications umbenannt, fungiert aber vorerst weiter als schwedische Aktiengesellschaft mit einer Unternehmenszentrale in London.
heise.de, zdnet.de

– Anzeige –
Die Excelsis Business Technology AG (Stuttgart und Zürich) entwickelt Mobile Apps für sämtliche Plattformen. 80 Experten sind im Einsatz für Unternehmen wie die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Homeshopping Europe oder Saatchi&Saatchi. Excelsis bewirbt sich für Projekte mit professionellen Anforderungen in Design, Technik, Betrieb mit Wartung. Mehr erfahren: www.excelsisnet.com/apps

– M-NUMBER –

46 Mrd Dollar schwer soll der Markt für mobile Apps im Jahr 2016 sein, erwartet ABI Research. Das wäre das Sechsfache von 2011, wo der Wert bei 8,5 Mrd Dollar lag. Eingerechnet sind hier kostenpflichtige App-Downloads, In-App-Käufe, App-Abonnements und In-App-Werbung, nicht jedoch die Erlöse aus dem Mobile Commerce und umgekehrt auch nicht die App-Entwicklungskosten.
cnet.com, abiresearch.com

– M-QUOTE –

„Vielleicht können Computer eines Tages sogar Lippen lesen. Menschen können dies auch, also können es auch Computer lernen.“

Matthias Kaisersweth, Direktor von IBM Research Zürich, ruft den nächsten Trend nach Bild- und Spracherkennung aus.
netzwoche.ch

– M-TRENDS –

FRAND auf dem absteigenden Ast: Das Gentlemen’s Agreement für die faire und diskriminierungsfreie Nutzung von Patenten scheint durch die Smartphone-Hersteller aufgekündigt und in einen regelrechten Krieg verwandelt worden zu sein, analysiert Matt Macari. Wurden Patente bis vor kurzem noch grundsätzlich gegen eine geringe Lizenzgebühr für Konkurrenten freigegeben, suchen nun die Smartphone-Hersteller mit Hochdruck nach Patentverletzungen mit dem Ziel, Verkaufsverbote für Konkurrenzprodukte durchzusetzen.
theverge.com

Mobile-only ist ein Erfolgsmodell, meint Thorsten Dirks, Chef von Deutschlands einzigem reinen Mobilfunkanbieter E-Plus. Die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets sowie die wachsenden Übertragungsgeschwindigkeiten machten die mobile Internetnutzung zu einer ernst zu nehmenden Konkurrenz für den heimischen drahtgebundenen Breitbandanschluss – doch E-Plus müsse hier anders als seine Wettbewerber keine Substitutionseffekte fürchten.
newsdesk.eplus-gruppe.de

Mobile Commerce boomt, doch das mobile Einkaufen bringt fünf Herausforderungen mit sich, meint Igor Faletski von Mobify und listet sie auf: Die Verbraucher verbringen mehr Zeit mit Mobilgeräten als am PC, ihre Suchanfragen sind deutlich konkreter, die Klickraten sind höher als am PC, die Nutzung ist vor allem abends besonders intensiv und die Bedeutung mobiler Websites gegenüber Apps steigt.
mashable.com

QR-Code-Marketing will gelernt sein: Fiat verlost per Plakatwerbung die Nutzung eines Fiat 500 für ein Jahr. Wer gewinnen will, soll an einer Abstimmung per QR-Code teilnehmen – doch wie Mobile-Fachblogger Florian Brandt beobachtet, ist der Code nicht richtig verlinkt und führt in die Leere. Immerhin führt die manuelle Eingabe einer URL auf die richtige Seite.
mobilemarketingwelt.com

Eventim durchforstet Musiksammlung: Die neue App für iPhone und Android des Konzertkarten-Anbieters bietet Nutzern an, die MP3-Sammlung auf dem Smartphone zu analysieren, um anschließend maßgeschneiderte Konzert-Empfehlungen auszusprechen. Außerdem gibt’s Push-Nachrichten, sobald einer der Lieblingskünstler neue Konzert-Termine ankündigt.
it-techblog.de, cnet.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: IIR-Fachkonferenz Mobile IT (22. bis 24. Februar, Wiesbaden), Deutscher Direktmarketing Kongress (23. bis 24. Februar, Frankfurt), Online Marketing Rockstars (24. Februar, Hamburg), BeMyApp Berlin – The 2012 Mobile App Olympics (24. bis 26. Februar, Berlin), Loyalty Kongress (27. bis 28. Februar, Mainz), Mobile World Congress (27. Februar bis 1. März, Barcelona), IIR-Technology Seminar Mobile Security (28. bis 29. Februar, Oberursel), Datagroup Technologie-Abend „Mobile Endgeräte – na und?!“ (1. März, Köln)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Google zeigt in einem Video, wie Google Maps mittlerweile auf Smartphones für die Indoor-Navigation in der Mall of America genutzt werden kann, einem der größten Einkaufszentren der Welt. Dabei kann das Smartphone auch helfen, seinen Liebsten oder seine Liebste wiederzufinden.
youtube.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare