GSMA, Apprupt, MyTaxi.

von Björn Czieslik am 28.Februar 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

GSMA führt neuen Kommunikationsstandard für Mobilfunknetze ein – „Joyn“ soll ab Sommer 2012 das bringen, was beispielsweise Whatsapp heute schon versucht: Begleitend zu Telefonaten können Handynutzer dann Fotos oder sogar Videos mitschicken. Die neuen Dienste setzen 3G-Netze oder eine W-Lan-Verbindung voraus. Hinter „Joyn“ steht die Technologie RCS-e.
androider.de, welt.de, wallstreet-online.de

Apprupt wächst in allen Bereichen und verzehnfacht seinen Jahresumsatz 2011 im Vergleich zum Vorjahr: Die Zahl der Mitarbeiter des mobilen Premium-Werbenetzwerks stieg um 60 Prozent auf 33, weitere 15 Einstellungen sind in diesem Jahr geplant. Das Netzwerk umfasst mittlerweile mehr als 100 mobile Webseiten und Apps, die mit mobiler Werbung belegt werden können.
apprupt.com

myTaxi expandiert nach Spanien: Passend zum Mobile World Congress stellt das deutsche Startup seine Taxi-App in Barcelona als erster spanischer Stadt vor. Das wird auch Zeit, denn europaweit gibt es mittlerweile zahlreiche Taxi-Apps, die nun alle um die Taxler buhlen.
mytaxi.net

Apple stoppt Verkaufsverbot für iPhones und iPads in Deutschland: Das OLG Karlsruhe kassiert die von Motorola Mobility beantragte einstweilige Verfügung auf Grundlage von Patenten für den Datenfunk-Standard GPRS. Die Weigerung von Motorola, die Patente gegen vernünftiges Entgelt zu gestatten, kommt einem Monopolmissbrauch gleich.
handelsblatt.com, zdnet.de, golem.de, teltarif.de

iZettle erweitert Geschäftsradius in Nordeuropa: Der schwedische Payment-Service, der Kreditkartenterminals für Händler durch eine iPhone-App ersetzt, ist nun auch in Dänemark, Finnland und Norwegen aktiv. Der Start in Großbritannien ist geplant.
mobile-zeitgeist.com

Intel schließt Kooperationen im Smartphone-Markt: Mobilfunkprovider Orange bringt in Großbritannien und Frankreich ein Multimedia-Smartphone mit Intel-Prozessor auf den Markt. Mit dem Hersteller ZTE kündigt Intel eine mehrjährige Zusammenarbeit für Smartphones und Tablets an, zusammen mit Visa sollen mobile Handelslösungen entwickelt werden.
newsroom.intel.com, netbooknews.de (Xolo Video)

Adobe bringt neue Video-Werbeplattform auf den Markt: „Primetime“ soll so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau für Publisher werden. Die Plattform liefert Videos für alle Endgeräte und Betriebssysteme aus und überwacht die Auslieferung. Gleichzeitig dient sie zur Erstellung von Videos in Fernsehqualität.
adzine.de, blogs.adobe.com

Vodafone und Visa schließen weltweite Partnerschaft für mobiles Bezahlen: Beide Unternehmen wollen den 398 Mio Vodafone-Kunden in über 30 Ländern eine Reihe von Angeboten für neue Bezahlmethoden machen, die auf der Nahfeldtechnologie NFC basieren. Visa kümmert sich um die Abwicklung des Geldverkehrs.
mobilemarketingmagazine.co.uk, wsj.com, independent.co.uk

Opera startet mobilen Bezahldienst Opera Payment Exchange (OPX), der allen Nutzern der Opera-Mini-Browser zur Verfügung steht. Opera Mini 7 läuft jetzt auf iPhone, iPad und iPod touch. Opera Mobile 12 auf Android- und Symbian-Geräten.
mobile-ent.biz (OPX), teltarif.de (Browser)

– Anzeige –
Professionelle Apps für iPhone, iPad, Android und mehr! Die Smart Mobile Factory GmbH stellt auf der CeBIT 2012 vor, welche neuen Möglichkeiten Smartphones und Tablets für Ihr Geschäft bereit halten. Nutzen Sie unsere langjährige Expertise seit Beginn des iPhone Zeitalters und lassen Sie sich anhand von aktuellen Kundenbeispielen und Topreferenzen wie Mercedes-Benz, Gravis, HochTief oder Bertelsmann zeigen, wie Sie die Chancen der Mobilen Kanäle richtig nutzen können. Jetzt einen Gesprächstermin auf der CeBIT 2012 vereinbaren

– M-NUMBER –

850.000 Android-Geräte werden täglich aktiviert, sagt Googles Android-Chef Andy Rubin. Weltweit kommt Android auf 300 Mio Endgeräte, darunter 12 Mio Tablets. Im Android-Market gibt es mittlerweile 450.000 Apps.
androider.de, insidemobileapps.com, teltarif.de

– M-QUOTE –

„In den kommenden drei Jahren wird es mehr Änderungen im Einkaufsverhalten geben als in den letzten zehn bis zwanzig Jahren.“

Ebay-Chef John Donahoe meint auf dem Mobile World Congress in Barcelona, dass Mobilgeräte die Grenzen zwischen E-Commerce und stationärem Handel rasend schnell verändern.
mobilbranche.de vor Ort

– M-TRENDS –

OVK legt erste Zahlen zur mobilen Nutzung vor: Die erste Auswertung des Online-Vermarkterkreises für den Oktober 2011 zeigt 55 Prozent Wachstum bei der Reichweite mobiler Angebote. von 10,95 Mio im Jahr 2010 stieg die Zahl der Mobilsurfer auf 16,95 Mio. Das entspricht einer Reichweite mobiler Angebote von 24,1 Prozent.
horizont.net, wuv.de

Hotelbuchungen per Smartphone steigen rasant an: Platzhirsch HRS verdreifachte 2011 seinen Umsatz im Bereich mobiler Buchungen gegenüber 2010. Der Anteil mobiler Reservierungen am Gesamtumsatz betrug 2011 rund drei Prozent. Für 2012 erwartet HRS eine Verdopplung dieses Anteils.
marketing-boerse.de

Smartphones entwickeln sich zum Standard: Im Vergleich von fünf EU-Ländern beträgt der Smartphone-Marktanteil im Schnitt gut 44 Prozent, wobei Deutschland mit 37 Prozent noch Nachholbedarf hat. Doch auch hier werden dieses Jahr 15,9 Mio internetfähige Smartphones verkauft und nur noch 13 Mio gewöhnliche Handys.
aquarius.biz

Mobile Shopping nimmt zu: Im Jahr 2011 kauften 13 Prozent der Deutschen mobil ein, ermittelt comScore. Damit hat sich die Zahl der Mobilshopper im Vergleich zum Jahr 2010 etwas mehr als verdoppelt. Unter den 14- bis 28-Jährigen haben gar 21 Prozent mindestens einmal etwas mobil gekauft.
internetworld.de

Mobile Health entwickelt sich zum „zweiten Gesundheitsmarkt“ und ist ein Schwerpunktthema auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Im Jahr 2017 sollen die Umsätze in diesem Sektor bereits 23 Mrd Dollar weltweit betragen, so eine GSMA-Prognose.
mobile-zeitgeist.com

Stille SMS zur Verbrechensbekämpfung: Das Mittel zur Handyortung wird vielfach eingesetzt. Neu ist, dass die Polizei Niedersachsen diese Ausgabe an ein Privatunternehmen ausgelagert hat. Den Namen der Firma will der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann nicht nennen – aus Angst vor Angriffen auf das Unternehmen.
sueddeutsche.de, spiegel.de

– Anzeige –
Die local media + marketing conference, Deutschlands größter Branchentreff für lokale Medien und Unternehmen, informiert am 28.03.12 auf der Internet World in München über das Konsumverhalten und die Mediennutzung der Digital Natives sowie „Social, Local, Mobile“ aus der Nutzerperspektive. Melden Sie sich jetzt zum Preis von € 490,- an:
www.local-media-conference.de

– M-QUOTE –

„Nokia ist gestrauchelt, aber wir sind zurück im Rennen.“

Nokia-Chef Stephen Elop vergleicht sein Unternehmen mit dem legendären finnischen Laufwunder Lasse Virén.
wsj.com

Lese-Tipp: „Wiwo“-Autor Thomas Kuhn beschreibt, wie die Mobilfunkbranche in Barcelona nach ihrer Bestimmung sucht. Neben etablierten Unternehmen wie Nokia, Samsung und HTC mischen chinesische Aufsteiger wie Huawei und ZTE mit technisch hochgerüsteten Smartphones den Markt auf – nur Apple kann es sich leisten, in Barcelona zu fehlen. Beim neuen, schnellen Übertragungsstandard LTE stehen die Netzbetreiber vor der Frage, wie sie Netzinvestitionen refinanzieren.
wiwo.de

Klick-Tipp: Mobile Zeitgeist hat ein Sonderheft zum Thema Mobile Shopping zusammengestellt. Elf Autoren beschreiben darin die Marktgegebenheiten, geben Praxistipps, wie ein optimaler Mobile Shop konzipiert sein muss und welche Anforderungen Konsumenten an ein mobiles Bezahlverfahren stellen.
mobile-zeitgeist.com

– M-FUN –

Nächste Android-Version duerfte „Jelly Bean“ heißen – darauf deutet der Android-Stand von Google in Barcelona hin, bei dem es die beliebten Süßigkeiten zum Naschen gibt.
theverge.com, androidapptests.com

+++ Offenlegung: Die mobilbranche-Berichterstattung vom Mobile World Congress in Barcelona erfolgt mit freundlicher Unterstützung des Intel AppUp Developer Programs, das die Anreise- und Übernachtungskosten für mobilbranche-Herausgeber Florian Treiß übernimmt. +++

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare