Apple, E-Plus, Samsung.

- M-BUSINESS -

Apple will angeblich in der ersten Märzwoche das iPad 3 vorstellen und soll dazu bereits das Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco reserviert haben. Die Meldung des für gewöhnlich gut informierten Fachblogs “AllThingsD” erfreut nicht nur Apple-Fans, sondern auch Börsianer: Die Apple-Aktie bewegte sich immer näher auf den Börsenkurs von 500 Dollar zu und erzielte einen neuen Rekordwert. Unklar scheint nur noch zu sein, wann das iPad 3 in den Läden stehen soll.
allthingsd.com, handelsblatt.com

E-Plus hat eine neue Location für sein BASE_Camp gefunden: Das Veranstaltungsforum in Berlin, in dem u.a. die UdL-Digital-Events stattfinden, zieht wenige Häuser weiter in Richtung Brandenburger Tor und ist ab April in den Kaiserhöfen zu finden, einem historischen Gebäudeensemble mit der Adresse Unter den Linden 26-30. Das alte BASE_Camp war im Januar geschlossen worden.
facebook.com/UdLDigital, de.wikipedia.org (Geschichte des Gebäudes)

Samsung darf sein überarbeitetes Galaxy Tab 10.1N weiter in Deutschland vertreiben, hat nun das Landgericht Düsseldorf entschieden. Es unterscheidet sich laut Gericht ausreichend vom iPad. Es bestehe keine Verwechselungsgefahr und das Galaxy Tab 10.1N sei eine eigenständige Weiterentwicklung, die dünner und leichter sei als das iPad. Unterdessen ist Motorola mit einer Patentklage gegen Apple vorm Landgericht Mannheim gescheitert, nachdem es zuvor zweimal gegen Apple gewonnen hatte.
welt.de (Samsung), focus.de, fosspatents.blogspot.com (Motorola)

Patentkrieg könnte womöglich bald abklingen: Apple hat das Europäische Standardisierungsgremium für Telekommunikation namens ETSI dazu aufgefordert, Richtlinien für die Höhe von Patent-Lizenzgebühren festzulegen. Außerdem soll es in den Augen von Apple künftig nicht mehr möglich sein, Patente auf Industriestandards dazu einzusetzen, um vor Gericht Verkaufsverbote zu erwirken. Cisco unterstützt den Vorstoß von Apple.
ftd.de, appleinsider.com

Facebook will offenbar schon bald Mobile Payments einführen: Das britische Startup Bango hat bekanntgegeben, mit Facebook eine Vereinbarung über Zahlungsdienstleistungen geschlossen zu haben. Weitere Details sind nicht bekannt. Denkbar wäre nicht nur das direkte Zahlen per Smartphone, sondern auch das Operator Billing, mit dem z.B. der Erwerb von Facebook-Credits per Handyrechung beglichen werden könnte.
businessinsider.com, blogs.ft.com

Google verändert das Abrechnungsverfahren für mobile Werbung über das System der Tochter AdMob: Ab dem 15. Februar kommt ein Auktionsverfahren mit Cost-per-Click-Abrechnung zum Einsatz, das dem von AdWords stark ähnelt. Der Preis soll sich an der Qualität der Anzeige selbst sowie an den Geboten der Konkurrenz orientieren, es gibt kein Mindestgebot mehr. Unterdessen haben Experte eine Sicherheitslücke im mobilem Zahlung Google Wallet gefunden.
mobilemarketingwelt.com, mediapost.com, ibusiness.de (Google Wallet)

Reposito integriert 1,2 Mio Handbücher für diverse elektronische Geräte in seine App. Das Karlsruher Startup, über dessen App man Garantiebelege mobil erfassen und archivieren kann, versucht sich auf diesem Wege, noch stärker als Service-App zu positionieren, in der es längst nicht mehr nur um die Kassenzettel-Archivierung geht.
presseportal.de

- Anzeige -
mobile business conference mit neuem Konzept: 27. März 2012 Workshoptag / 28. März Konferenztag. Folgende Workshops stehen am ersten Tag zur Auswahl: “Mobile Marketing Strategie” und “Mobile Commerce” sowie “Apps & Co. planen” und “Multi-Channel-Commerce”. Teilnahme ab € 399,- zzgl. MwSt. Weitere Informationen unter
www.mobile-business-conference.de

- M-NUMBER -

26 Prozent Wachstum hat der Markt für digitale Downloads wie etwa Musik, Filme und Fernsehserien im abgelaufenen Jahr in den USA verzeichnet, so Marktforscher Comscore. Der größte Wachstumsmotor waren dabei E-Books, die dank der deutlich gestiegenen Verbreitung von Tablets und E-Readern immer beliebter werden.
paidcontent.org

- M-QUOTE -

“Die Popularität des ‘App Paradigmas’, in dem spezialisierte Anwendungen für Mobiltelefone und Tablet-Rechner uns helfen, das zu erreichen, was wir wollen, ohne jemals einen Browser zu öffnen oder den Rest des Internets zu besuchen, hat Cyberflanieren unwahrscheinlicher gemacht.”

Der Essayist Evgeny Morozov bedauert, dass das planlose Surfen durchs Web immer mehr verschwindet.
spiegel.de

- M-TRENDS -

Adressgate von Path offenbart Schwäche von iOS: Der unautorisierte Adressbuchabgleich ist bei weitem kein Einzelfall, sondern eine Umfrage unter Entwicklern zeigt, dass auch viele andere App-Anbieter ungefragt die Adressbücher ihrer Nutzer scannen. Andere Apps fragen zwar höflich um Freigabe, doch wer diese verweigert, kann die App dann oft gar nicht verwenden, wie z.B. bei WhatsApp.
spiegel.de, netzwertig.com

Steve Jobs im Visier des FBI: Die US-Bundespolizei hat 1991 das Privatleben des Apple-Gründers durchleuchtet. Grund war aber nicht etwa ein Hinweis auf illegale Machschaften, sondern die Absicht des damaligen US-Präsidenten George Bush, ihn als Berater zu engagieren und sich vorher ein genaues Bild über mögliche Schwachstellen zu machen. Die FBI-Akte ist nun veröffentlicht worden.
giga.de, bild.de, spiegel.de, fbi.gov (PDF-Datei der Akte)

Ver-applet: Ein Redakteur von “Bild” in Hamburg benötigte ein Ersatzteil für sein iPhone – und dachte, dieses ohne Probleme im Apple Store am Jungfernstieg zu bekommen. Doch der Kauf entwickelte sich zur Odyssee, er sollte erst eine Stunde warten, um dann überhaupt sein Anliegen schildern zu dürfen. Ende der Geschichte: Ein “Bild”-Artikel über miesen Kundenservice.
android-hilfe.de

Mobile Enterprise Apps sind das nächste große Ding für CIOs: Europäische IT-Entscheider wollen in den nächsten fünf Jahren vor allem in mobile Applikationen investieren, um die eigenen Geschäftsprozesse zu beschleunigen. Der Markt dafür wird deshalb jedes Jahr um durchschnittlich 25 Prozent wachsen, erwartet Marktforscher IDC.
chip.de, idc.com

- M-DATES -

Events der nächsten 14 Tage: ABP-Seminar Mobile Publishing/Mobile Content (13. Februar, München), Mobile Monday. Mobile security – mobile privacy (13. Februar, München), Mobile Monday – Looking forward to mobile2012 (13. Februar, Hamburg), Mobile Developer Conference (13. bis 14. Februar, Hamburg), Die App-Economy – Geschäftsmodelle im mobilen Ökosystem (14. Februar, München), Alles über Windows Phone 7.5 ‘Mango’ (15. Februar, Köln), IIR-Fachkonferenz Mobile IT (22. bis 24. Februar, Wiesbaden),
Deutscher Direktmarketing Kongress (23. bis 24. Februar, Frankfurt), Online Marketing Rockstars (24. Februar, Hamburg)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

- M-FUN -

Großartiger Liebesbeweis: Kaitlyn Trigger, Freundin von Instagram-Gründer Mike Krieger, hat sich zum Valentinstag etwas ganz besonderes einfallen lassen – und programmieren gelernt, um Lovestagram zu entwickeln, eine Instagram-Erweiterung, mit der sich elektronische Grußkarten aus Instagram-Fotos erstellen lassen.
techcrunch.com, lovestagram.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

, ,

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.