Trademob, Xing, Mopay.

von Florian Treiß am 25.Januar 2012 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Trademob hat vor kurzem Tengelmann Ventures und der High-Tech Gründerfonds als Investoren gewonnen. Trademob-Gründer Ravi Kamran erläutert im mobilbranche-Interview das Konzept seines Startups aus Berlin, das er einen „One-Stop-Shop für mobile Werbung“ nennt, „über den alle Werbetreibenden einfach und erfolgreich mobile Kampagnen schalten können“. Dabei versteht sich Trademob nicht als weiteres Werbenetzwerk, sondern als Aggregator, bei dem Advertiser alle relevanten Werbenetzwerke gleichzeitig aus einer Hand buchen können.
mobilbranche.de (Interview), gfm-nachrichten.de (Bericht von Trademobs Kick-off-Event)

Xing setzt auf NFC: Das Business-Netzwerk hat seine Android-App um eine Funktion erweitert, die das das direkte Hinzufügen von Kontakten über Nahfeldkommunikation ermöglicht. Die neue Funktion nennt sich „Beam“ und wird aktiviert, wenn zwei Xing-Mitglieder mit Android-Smartphones die App aufrufen und dann ihre Geräte aneinander halten. Xing nennt dies stolz die „nächste Generation des mobilen Netzwerkens“.
areamobile.de, corporate.xing.com

Mopay, Anbieter von Mobile Payments aus München, hat eine massgeschneiderte Bezahllösung für Online-Dating-Anbieter entwickelt. Basis des neuen Dienstes ist dabei die vor allem bei Online-Spielen etablierte Mopay-Bezahlplattform, bei der einmalige und wiederkehrende Bezahlungen bis zu einer Höhe von 40 Euro bequem über die Handyrechnung beglichen werden können.
de.mopay.com

Nokia freut sich über 1,5 Mrd verkaufte Mobiltelefone der S40-Serie, die 1999 mit dem Nokia 7110 gestartet wurde. Die jüngsten S40-Modelle wie das Asha 303 versuchen heute, die scharfe Trennung zwischen einfachen Features Phones und Smartphones aufzuweichen und sollen v.a. in dynamischen Märkten wie Brasilien und Indien Nokia zu Wachstum verhelfen.
press.nokia.com

Dropbox weiter auf Wachtstumskurs: Jede Sekunde meldet sich ein neuer Nutzer bei dem Cloud-Speicherdienst an, der Dateien über PCs, Smartphones und Tablets hinweg synchronisiert. Das sind 2,5 Mio neue Nutzer im Monat und 30 Mio neue Nutzer im Jahr.
focus.de

– Stellenanzeige –
Sie haben eine Leidenschaft für das mobile Internet? Sie wollen die Medienwelt von morgen mitgestalten? Sie lieben es neue und kreative Lösungen zu erarbeiten? Sie wissen wie man mobile digitale Dienste entwickelt? Dann sollten wir sprechen!
www.burdawireless.com/jobs.shtml

– M-NUMBER –

275 Dollar Außenhandelsdefizit verursacht jedes in den USA verkaufte iPad, so eine Studie des Personal Computing Industry Centre. Denn ein Großteil der Wertschöpfung für das Tablet von Apple geschieht in China und anderen asiatischen Staaten, während nur 32 Prozent tatsächlich auf die USA entfallen.
economist.com (mit Infografik)

– M-QUOTE –

„Es wird noch Jahre dauern, bevor sich ein Industriestandard für NFC durchgesetzt hat und wir das in breiter Front an den Kassen des Einzelhandels sehen. “

Ebay-Chef John Donahoe setzt daher bei der Payment-Tochter Paypal deshalb im stationären Einzelhandel auch auf Lösungen, die ohne große Investitionen für Händler möglich sind, wie etwa die Zahlung per Telefonnummer und Paypal-PIN
ftd.de

– M-TRENDS –

Deutsche Mobilfunkanbieter haben kein integriertes Konzept zur Ansprache der jungen Zielgruppe zwischen 18 und 24 Jahren, moniert die Deloitte-Studie „Connected und konsumfreudig“. Dabei haben sie neben Sprachtelefonie und SMS auch großes Interesse am Mobile Web. Die Unternehmensberatung rät zu einer durchdachten Strategie, die mit einfachen Komponenten wie der Vergabe von Rabatten beginnen und bei einer umfassend aufgebauten Jugendmarke enden kann.
presseportal.de, deloitte.com (PDF-Downloadmöglichkeit)

Mobile Monitor 2011 von Goldmedia gibt einen aktuellen Marktüberblick zum Geschäft mit Smartphones und Tablets in Deutschland. Vor die Studie kommende Woche auf den M-Days präsentiert wird, gibt es nun erste Vorabergenisse wie etwa, dass das iPad im vergangenen Jahr einen Marktanteil von 63 Prozent bei Tablets hatte. Zudem weist der AppStore von Apple die größte Kundenzufriedenheit unter allen App-Marktplätzen auf.
goldmedia.com

Smartphones sollten nicht bloß als Vertriebskanal begriffen werden, sondern als integralen Bestandteil der Kundenansprache für einen dauerhaften und positiven Markenkontakt. Es geht um Service, Mehrwert und Nachhaltigkeit in der Kommunikation – weg von der Massen-, hin zur Individualkommunikation, so der Full-Service-Dienstleister Convisual in einem Fachbeitrag.
convisual.de

Social Reading: Die frisch aktualisierte iPad-App „Subtext“ ermöglicht es, sich bei der Lektüre eines E-Books mit anderen Lesern über den Inhalt auszutauschen. Nicht nur einfache Markierungen und Anmerkungen sind möglich, sondern Leser haben durch die App auch die Möglichkeit, Abstimmungen und Wissenstests zum jeweiligen Buch zu starten. Großes Manko allerdings: Die App ist bislang nur mit wenigen Formaten kompatibel.
allthingsd.com

Augmented Reality gewinnt beim Shopping an Bedeutung: Olaf Kolbrück stellt acht verschiedene Lösungen mit Whow-Effekt vor, u.a. von Brille24, Heinz Ketchup, Ikea und Otto. Die Technologie kann u.a. dabei helfen, den Möbelkauf zu vereinfachen oder als virtuelle Umkleidekabine dienen. Kolbrück meint, gezielter Einsatz von Augmented Reality im E-Commerce könne helfen, die Retouren-Quote zu senken. Derweil hat Autonomy auf der DLD Conference seinen AR-Browser „Aurasma“ präsentiert.
etailment.de (mit Videos), focus.de (Aurasma)

– Anzeige –
mobile business conference – das aktuelle Programm ist online! Informieren Sie sich über die Referenten und Themen der Konferenz für Mobile Marketing & Commerce am 27. und 28. März 2012 in München unter
www.mobile-business-conference.de

Video-Tipp: Das RTL Nachtjournal stellt das Hamburger Startup MyTaxi vor, bei dem gerade Daimler und Xing-Gründer Lars Hinrichs als Investoren eingestiegen sind, und berichtet über den erbitterten Kampf, den manche Taxizentrale gegen MyTaxi führt.
rtl-now.rtl.de (erster Beitrag)

– M-FUN –

Captain Kirk rauscht in den Abgrund: Schauspieler William Shatner bekommt vom Reiseportal Priceline einen ganz besonderen Abschied als Werbefigur auf den Leib geschrieben – er darf Touristen bei einem Busunglück vor dem Tod retten, geht dabei aber selbst drauf.
etailment.de (mit Video)

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare