Apple stoppt iPhone-4S-Verkauf nach Tumulten in China.

von Björn Czieslik am 13.Januar 2012 in Geräte, News

Asiaten in Aufruhr: Der Run auf das echte iPhone 4S hat in China zu Tumulten vor dem Apple-Store im Pekinger Einkaufsviertel Sanlitun geführt. Über Nacht hatten sich bis zum Morgen mehr als Tausend Kunden vor dem Laden versammelt, so dass die ursprünglich geordnete Schlange zu einer unüberschaubaren Menschenmenge geworden war. Auf Anordnung der Polizei entschied Apple „zur Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern“ den Verkauf abzublasen. Verärgerte Kunden, die stundenlang gewartet hatten, machten ihrem Unmut Luft, was zu Tumulten führte. Manche sollen den Apple-Store sogar mit Eiern beworfen haben. Ein Großaufgebot von Polizei musste das Gebiet rund um den Laden räumen und vorübergehend abriegeln. In den anderen beiden großen Apple-Läden im Pekinger Einkaufsbezirk Xidan sowie in Shanghai fand der Verkauf zwar statt, jedoch war das neue iPhone dort innerhalb einer Stunde ausverkauft. Bis auf weiteres können Kunden das iPhone 4S nur noch über das Internet sowie den Mobilfunkanbieter China Unicom bestellen. Bereits beim Verkaufsstart des iPad 2 im Mai 2011 war es zu ähnlichen Vorfällen gekommen. Trotz zahlreicher Fälschungen sind Apples Originale in China heiß begehrt und werden auf dem Schwarzmarkt zu Höchstpreisen gehandelt.
spiegel.de, ftd.de, teltarif.de, basicthinking.de, reuters.com, chinadaily.com.cn

– Anzeige –
apprupt bietet Advertisern Premium-Reichweite & innovative Werbeformate für erfolgreiche Werbung im mobilen Internet. Ob App-Push, Bewerbung mobiler Websites oder Click-To-Action – mit den maßgeschneiderten und ergebnisorientierten Lösungen von apprupt erreichen Sie endlich Ihre mobilen Werbeziele. Auf den M-Days 2012 in Frankfurt/Main finden Sie uns auf dem Stand D12! Jetzt Termin vereinbaren und mit apprupt mobil durchstarten!
www.apprupt.com

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Bundesnetzagentur darf Mobilfunk regulieren, Samsung bringt Tablet im Februar auf den deutschen Markt, Google gibt Nachhilfe beim “Android Design“.>>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare