Nokia Siemens Networks, Wahwah.fm, Samsung.

von Florian Treiß am 24.November 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Nokia Siemens Networks will 17.000 Arbeitsplätze streichen: Damit würde die Belegschaft des Netzwerkausrüsters bis Ende 2013 um fast ein Viertel schrumpfen. Der Konzern will seine Fixkosten dadurch um 1 Mrd Euro reduzieren und sich künftig stärker aufs Geschäft mit dem Mobile Web konzentrieren. Der Betriebsrat wirft der Führungsspitze ein Versagen vor, das Unternehmen habe jahrelang die falschen Weichen gestellt. Ein beabsichtigter Verkauf von Nokia Siemens Networks war im Sommer gescheitert, daraufhin pumpten Nokia und Siemens 1 Mrd Euro in das Gemeinschaftsunternehmen.
handelsblatt.com, sueddeutsche.de

Wahwah.fm hat Hasso Plattner Ventures als Investor gewonnen: Wieviel die Wagniskapitalfirma des SAP-Gründer springen lässt, ist unbekannt. Ende November soll eine neue Beta-Testphase des Berliner Musik-Startups beginnen, im Januar soll die App dann offiziell starten. Wahwah.fm war schon einmal rund vier Monate mit einer iPhone-App aktiv, entfernte diese dann aber aus dem AppStore, um einen umfassenden Relaunch vorzubereiten. Mittlerweile gibt es eine Lizenzvereinbarung mit der Gema, so dass die Musikauswahl deutlich größer sein wird als in der erstne Testphase.
gruenderszene.de

Samsung bringt wie erwartet in Deutschland ein überarbeitetes Galaxy Tab heraus, um das Verkaufsverbot durch Apple zu umgehen: Das Modell 10.1N ist ab sofort erhältlich. Zu den Neuerungen zählt ein überarbeitetes Design sowie die neuere Android-Version 3.2. Auch ist das Gerät erstmals in einer 64-Gigabyte-Version erhältlich. BASE vermarktet die 16-GB-Variante für 33 Euro Monatsmiete inkl. Datenflatrate.
zdnet.de, pcwelt.de

Nokia wehrt sich gegen Analysten-Berichte über einen schwachen Start seines Windows-Smartphones Lumia 800. Ein britischer Nokia-Pressesprecher spricht vom erfolgreichsten Start eines Nokia-Smartphones überhaupt und nennt die Analysteneinschätzungen „voreilig“. Der Knackpunkt liegt wohl in der Erwartungshaltung der Analysten: So hat James Faucette von Pacific Crest seine Verkaufsprognose für dieses Quartal von 2 Mio auf 500.000 Stück gesenkt.
areamobile.de, paidcontent.org

HTC erwägt nach der gescheiterten Patentklage von S3 Graphics gegen Apple, die Übernahme von S3 Graphics doch noch abzublasen. Den HTC-Aktionären ist die Übernahme von S3 Graphics schon länger ein Dorn im Auge, u.a. weil HTC-Managerin Cher Wang selbst Aktien von S3 Graphics besitzt.
zdnet.de

Starbucks bringt Mobile Payment nach Großbritannien: Ab Januar soll es in allen 700 Cafés auf der Insel möglich sein, mittels in einer iPhone-App hinterlegtem 2D-Code zu bezahlen. Starbucks bietet das System schon seit Jahresanfang in den USA an und will für die weltweite Expansion nicht darauf warten, bis sich NFC durchsetzt.
internetworld.de, marketingmagazine.co.uk

– M-NUMBER –

255.784 Mal haben Polizei und andere Strafverfolgungsbehörden im vergangenen Jahr allein in Nordrhein-Westfalen sogenannte „stille SMS“ bzw. Ortungsimpulse verschickt. Diese dienen dazu, den Aufenthaltsort von Verdächtigen mittels ihres Handys zu bestimmen. Auf diesem Weg wurde versucht, 2.644 verschiedene Handy-Anschlussinhaber zu lokalisieren.
heise.de

– M-QUOTE –

„Nokia Siemens Networks ist in einer Sandwichposition zwischen dem Marktführer Ericsson sowie den chinesischen Anbietern, die erhebliche Wachstumsraten vorweisen. Das ist kein Befreiungsschlag.“

LBBW-Analyst Mirko Maier bezweifelt, ob der massive Stellenabbau Nokia Siemens Networks wieder auf einen grünen Zweig bringt.
welt.de

– M-TRENDS –

Tablet-Verkaufscharts: Das HP TouchPad ist dieses Jahr nach Apples iPad die Nr. 2 bei Tablets in den USA, so Marktforscher NPD Group. Unter den 1,2 Mio Tablets ohne Apfel-Logo, die in den USA zwischen Januar und Oktober verkauft wurden, habe das TouchPad einen Marktanteil von 17 Prozent gehabt, dicht gefolgt vom Samsung Galaxy Tab mit 16 Prozent. Trotz Dumping-Preis von nur 99 Dollar zwei Monate nach dem Marktstart konnte HP aber auch bloß 204.000 Geräte verkaufen.
google.de/afp, heise.de

Amazon dürfte nächstes Jahr sein Android-Tablet Kindle Fire 12 Mio Mal verkaufen, erwartet Citibank-Analyst Mark Mahaney. Damit wäre es das erste Gerät, das neben Apples iPad einen signifikanten Marktanteil erreichen dürfte – laut Mahaneys Prognose läge der Marktanteil am Tablet-Gesamtmarkt dann bei 15 Prozent weltweit.
businessinsider.com

China ist erstmals der größte Smartphone-Markt der Welt: Im abgelaufenen Quartal wurden dort 24 Mio Geräte verkauft, ein Wachstum von 58 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Demgegenüber gab der Smartphone-Verkauf – wohl angesichts des Wartens auf das iPhone 4S – im 3. Quartal sogar um 7 Prozent nach, so Marktforscher Strategy Analytics.
handelsblatt.com

QR-Codes werden immer beliebter, zeigt der aktuelle Mobile Barcode Trend Report von ScanLife: Demnach werden QR-Codes heute durchschnittlich 39 Prozent häufiger tatsächlich eingescannt als noch vor einem Jahr. Die erfolgreichste QR-Code-Werbekampagne über das System von ScanLife wurde über 425.000 Mal gescannt, das sind 525 Prozent mehr als in der erfolgreichsten Kampagne vor einem Jahr.
per Mail, scanlife.com (Download-Möglichkeit)

Handy-Tracking: Zwei US-Malls wollen in diesem Jahr die Handy-Bewegungsdaten ihrer Kunden innerhalb der Einkaufszentren tracken. Dadurch wollen sie herausfinden, wieviele Kunden z.B. nach einem Einkauf bei JC Penney anschließend einen Kaffee bei Starbucks trinken. Die Technologie statt von einer britischen Firma, die diese bereits in europäischen Malls installiert hat.
theverge.com, money.cnn.com

Sleep-Texting statt Schlafwandeln: Ein australischer Schlafforscher will herausgefunden haben, dass junge Menschen mittlerweile SMS und E-Mails aus dem Schlaf heraus verschicken. Zu erkennen sein sollen die Nachrichten an ihrer wirren Zeichenfolge, die keinen Sinn ergibt. Erste Hilfe gegen das „Sleep-Texting“: Das Handy vom Nachttisch verbannen.
dailymail.co.uk
, cnet.com

Klick-Tipp: Foursquare veranschaulicht in einer Infografik die Reisegewohnheiten seiner US-Mitglieder. Dazu hat Foursquare die Checkins auf Flughäfen, Bahnhöfen und an Autohöfen entlang der Highways ausgewertet. Besonders viele flugreisen finden demnach zwischen New York und dem Silicon Valley sowie Los Angeles statt.
blog.foursquare.com

Video-Tipp: Der englischsprachige Gründerszene.de-Ablege „Venture Village“ guckt in einem Video sechseinhalb Minuten lang hinter die Kulissen von 6Wunderkinder, einem der wohl erfolgsversprechendsten Mobile-Startups aus Berlin.
venturevillage.eu

– M-FUN –

Fremdgänger in der Apple-Schlange: In einem neuen Werbesport fürs US-Fernsehen mischen sich Samsung-Fans in eine Warteschlange vor einem Apple-Laden und führen ein neues Smartphone vor. Nach erstem „Whow!“ wird den Apple-Jüngern klar, dass es bloß ein Samsung-Gerät ist – da warten sie lieber weiter, während Samsung sagt: „Why wait? The next big thing is already here!“.
wuv.de, blog.wiwo.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare