Data Becker, Orange, Apple.

von Florian Treiß am 25.November 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Data Becker legt eine neue Version seines „P5 HTML5 Publisher“ auf, einer Software zur Erstellung von Web-Apps für Verlage. Nach einer kostenlosen Testphase hat das Unternehmen nun auch Möglichkeiten in das Programm eingebaut, um Videos, Hintergrundmusik und Soundeffekte in die Web-Apps zu integrieren. Data Becker möchte mit der Lösung künftig nicht nur Verlage ansprechen, sondern auch Agenturen und Unternehmen anderer Branche, die ins Mobile Web wollen.
presse.databecker.de, p5-publisher.de

Österreich vor Konsolidierung im Mobilfunkmarkt: Die Nr. 4 des Landes, die Hutchinson-Marke „3“, möchte angeblich für 1,4 Mrd Euro den größeren Anbieter Orange übernehmen. Der Deal soll laut Medienberichten noch im Dezember besiegelt werden. Im Anschluss wolle „3“ den Orange-Discounter Yesss! sowie Frequenzen und Basisstationen an Marktführer A1 weiterverkaufen, heißt es.
kurier.at, oe24.at

Mobile Games: Die Meldung, dass Apple nun auch Abonnement-Zahlungsmodelle bei Spielen zulässt, hat sich als falsch herausgestellt. Die Apps des US-Publishers Big Fish, die mit 6,99 Dollar pro Monat bezahlt werden sollten, sind nach wenigen Tagen von Apple wieder aus dem AppStore entfernt worden. Eine solche Zahlungsvariante bleibt wohl auch weiterhin nur Zeitungen und Zeitschriften im Store vorbehalten.
internetworld.de, bloomberg.com

Facebook Phone in Kooperation mit HTC dürfte bereits im 2. Quartal 2012 erscheinen und nicht erst in 12 bis 18 Monaten, berichtet der Fachdienst „Businessinsider“. Dieser Zeitplan gelte vielmehr für ein weiteres Facebook Phone, dass im 4. Quartal 2012 oder 1. Quartal 2013 in Kooperation mit Samsung erscheinen solle. Das Betriebssystem des Facebook Phones soll demnach ähnlich aussehen wie die iOS-App von Facebook.
businessinsider.com (Terminplan), businessinsider.com (iOS-App)

Nokia kontert negative Analysteneinschätzungen zu den ersten Verkaufszahlen des Hoffnungsträgers Lumia 800 mit einer Erfolgsmeldung aus Großbritannien: Dort sei der Start so großartig verlaufen, dass das Lumia 800 auf der Insel mittlerweile ausverkauft sei. Schon zuvor hatten Fachblogs gemeldet, dass das Gerät in verschiedenen Onlineshops auf Platz 2 der Verkaufscharts hinter dem iPhone 4S, aber vor Android-Geräten stehe.
zdnet.de

HTC wächst nicht mehr: Der Shooting-Star am Smartphone-Markt befürchtet, ausgerechnet im laufenden Quartal nur den Umsatz des Vorjahres von rund 2,6 Mrd Dollar zu erreichen. „Frohe Weihnachten fallen für HTC aus“, wie die „FTD“ treffend zusammenfasst. Ursprünglich hatte der taiwanesische Konzern ein Wachstum von 20 bis 30 Prozent vorausgesagt. Das Problem bei HTC liegt laut Analysten darin, dass bei besonders hochwertigen Smartphones das iPhone und das Samsung Galaxy SII die dominanten Player sind und HTC umgekehrt auch nicht auf Billig-Smartphones setzen will.
ftd.de, handelsblatt.com, faz.net

– M-NUMBER –

Um 44 Prozent ist die mobile Nutzung von Social Media binnen eines Jahres in den fünf größten EU-Staaten gewachsen, so Marktforscher Comscore. Ein besonders großes Plus haben dabei LinkedIn und Twitter erzielt: Das Business-Netzwerk legte um 134 Prozent zu, der Kurznachrichtendienst um 115 Prozent.
internetworld.de

– M-QUOTE –

„René Obermann hat keinen wirklichen Plan B für das US-Geschäft. Damit werden sicherlich rasch auch unangenehme Fragen zur Strategie des Managements kommen. Insofern hat der Telekomchef auch seine persönliche Zukunft in die Hand der US-Justiz gelegt.“

Florian Kolf, stellvertretender Chefredakteur Handelsblatt Online, meint, dass der Deutschen Telekom langsam die Argumente ausgehen für den Verkauf von T-Mobile USA an AT&T.
handelsblatt.com

– M-TRENDS –

Tablet-Rechner im Vergleich: Die Stiftung Warentest hat 14 Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen untersucht. Am Besten schnitt Samsungs Galaxy Tab 10.1 ab und verwies Apples iPad 2 auf den 2. Platz. Während das Display des Galaxy Tab besser ist als das des iPads, hat Apples Platzhirsch die Nase beim Akku vorne. Am Blackberry Playbook monieren die Tester „seltsame Lücken“ wie etwa, dass für wichtige Funktionen eine Verbindung zu einem Blackberry-Handy notwendig ist.
test.de

Ultrabooks als Hoffnungsträger der PC-Industrie: Die ersten Modelle der neuen Geräteklasse, die von Intel definiert wurde, kommen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in den Handel und sollen als vollwertige, leichte Arbeitsgeräte Tablets Konkurrenz machen. Intel setzt bei den Inhalten auf das App-Prinzip, außerdem dürfen die Geräte von Herstellern wie Acer und Asus bei 13 Zoll Bildschirm maximal 18 Millimeter dünn sein, sie dürfen maximal 1,4 Kilogramm wiegen und der Akku muss einen ganzen Arbeitstag lang durchhalten.
ftd.de

Mobile Payment im stationären Einzelhandel gilt derzeit als heißes Thema und könnte durch die Einführung der NFC-Technologie bald rasant wachsen. Erstaunlicherweise hält sich Apple bislang anders als Google mit seiner Google Wallet bei dem Thema noch stark zurück – womöglich um mit längerem Vorlauf eine Lösung zu präsentieren, die sich von der Masse abhebt. Das EasyPay-System von Apple, mit dem Kunden in den USA schon ohne Bargeld oder Kreditkarte im Apple Store einkaufen können, könnte hier den Weg weisen.
mobile-zeitgeist.com

Mobile Enterprise Computing, also die Nutzung von Mobilgeräten in geschäftskritischen Bereichen wie ERP, CRM und BPM, zählt aus Sicht der IT-Berater von Consol zu den fünf wichtigsten IT-Trends fürs Jahr 2012. Ebenfalls in der Liste stehen spezialisierte mobile Applikationen für die Enterprise-Struktur, HTML5 und Cloud Computing „out of the box“.
ibusiness.de

Steve Jobs sorgt auch mit seinem Nachlass für Aufmerksamkeit: Das US-Patentamt ehrt den Apple-Gründer mit einer Ausstellung, in der auf 30 Riesen-iPhones alle 323 Patente, die er angemeldet hat, gezeigt werden. Und seine Disney-Aktien werden an eine Familienstiftung übertragen – nach dem Verkauf von Pixar an Disney war Jobs mit einem Anteil von 7,7 Prozent größter Disney-Aktionär.
theverge.com (Ausstellung), ftd.de (Disney)

Wir sind Einzelfall: Das Blog von Matthias Bauer, das Beschwerden über Netzprobleme bei O2 bündelt, hat in nur zwei Wochen rund 7.500 Stimmen von O2-Kunden eingefangen. O2 nimmt die renitenten Blogger offenbar ernst und hat sich mittlerweile eine anonymisierte Liste mit Fehlermeldungen geben lassen, um das Netz zu verbessern. O2 hat bereits eingeräumt, vom Boom bei Smartphones überrascht worden zu sein.
sueddeutsche.de, wir-sind-einzelfall.de

– Anzeige –
Erreichen Sie 2.750 mobile Entscheider mit Werbung bei mobilbranche.de! Eine einmalige Werbeschaltung ist schon ab 75 Euro drin, auch Stellenanzeigen direkt im Newsletter sind möglich. Weitere Informationen zu Werbemöglichkeiten erhalten Sie telefonisch bei Florian Treiß unter (0341) 698 32 21 oder online in den Mediadaten:
mobilbranche.de/mediadaten

Klick-Tipp: Sammar Keddo erforscht im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Universität Köln und in Kooperation mit ECC Handel die Endkundenakzeptanz von Mobile Payment mittels Near-field Communication (NFC). Er würde sich über eine rege Beteiligung an seiner Umfrage hierzu freuen.
survey4.rogator.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Mobile Monday – Mobile Marketing and Advertising (28. November, Frankfurt), Mobile Business Conference und iPhone DevCon (29. bis 30. November, Köln), E-Book-Konferenz – E-Books, Tablet Apps und Cloud Reading (1. Dezember, München), mTourismcamp (1. Dezember, Hannover), Mobile Monday – Mobile Gaming (5. Dezember, Berlin), Horizont Tablet Summit (6. bis 7. Dezember, Frankfurt), 5. Mobile Content Cologne (7. Dezember, Köln)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Microsoft zeigt in Österreich humorvoll, wie sich der Konzern das Thema „Mobiles Arbeiten“ vorstellt: Ein Auto, das zum Schreibtisch umgebaut wurde, fuhr über die Straßen Wiens – inklusive darauf festgeschnallten Mitarbeitern, die mit Microsoft Office arbeiten.
knallgrau.tv (mit Video)

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare