Weltbild, Dailydeal, MyMobai.

von Florian Treiß am 27.Oktober 2011 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Weltbild und Hugendubel machen Amazon Konkurrenz, noch bevor der US-Händler sein Android-Tablet Kindle Fire nach Deutschland bringt: Die beiden Buchhändler bringen für 159,99 Euro ein eigenes Android-Tablet namens „Cat“ raus, das 8 Zoll groß ist und direkten Zugriff auf den Android Market sowie die Shops von Weltbild und Hugendubel bietet.
buchreport.de, wuv.de

Dailydeal: Die Übernahme des deutschen Groupon-Klons hat Google 114 Mio Dollar gekostet und damit deutlich weniger als die zunächst kolportierten 150 bis 200 Mio Dollar, geht aus einer Pflichtmitteilung von Google an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Der US-Restaurantführer Zagat hat Google demnach 151 Mio Dollar gekostet.
deutsche-startups.de, reuters.com

MyMobai bietet nun auch Click2Call-Funktion an: Der Leipziger Spezialist für Mobile Couponing realisiert gemeinsam mit der Mediaagentur Media!House direct für den Premium-Weinversender ChateauDirect eine Kampagne, in der Coupons über einen Anruf-Button eingelöst werden und nicht wie üblich durch Vorzeigen eines Coupons im Geschäft.
gfm-nachrichten.de, mymobai.com

Mobile Marketing Manager als Weiterbildungsangebot: Die Social Media Akademie in Mannheim startet am 14. November erstmals einen Lehrgang, der einen umfassenden Einblick in die Welt des Mobilen Marketings geben soll. Die Weiterbildung erfolgt dabei von zu Hause aus mittels Online-Lernmethoden.
per Mail, socialmediaakademie.de

Nokia wird seine neuen Windows Phones zuerst nur in sechs europäischen Ländern sowie gegen Ende des Jahres in Asien auf den Markt bringen. Für die USA hingegen entwickelt Nokia spezielle Modelle mit LTE und CDMA, die erst 2012 erscheinen sollen. CEO Stephen Elop verhandelt mit allen vier großen US-Netzbetreibern über eine Markteinführung. Unterdessen zeigt der Konzern auf der Nokia World den Prototypen eines biegsamen Tablets.
nytimes.com, basicthinking.de (Tablet)

Mastercard zertifiziert erstmals zwei SIM-basierte Smartphones für sein NFC-Bezahlsystem Paypass: Die Blackberry-Geräte Bold 9900 und Curve 9360 bekommen als erste die Zulassung. Damit kann nun jede Bank, die an das Paypass-System angeschlossen ist, Konten von ihren Kunden dem jeweiligen Handy zuordnen. Blackberry-Hersteller RIM hat als ersten Partner France Telecom für die Erprobung des Systems gewonnen. Derweil droht RIM in Kanada eine Sammelklage wegen des langen Netzausfalls.
netzwelt.de, techcrunch.com (NFC), financialpost.com (Sammelklage)

– Anzeige –
Apps und mobile Solutions – Sind Sie auf der Suche nach einer mobilen Lösung zur Unterstützung Ihrer Mitarbeiter? Heidelberg mobil entwickelt individuelle Corporate Apps, die Ihre Mitarbeiter unterstützen und dadurch Zeit und Kosten einsparen können. Lassen Sie sich von uns beraten!
www.heidelberg-mobil.com

– M-NUMBER –

10 Mio Deutsche telefonieren nur noch über das Handy und haben keinen Festnetzanschluss – das sind 12 Prozent der Erwachsenen, Tendenz steigend, ergibt der neue infas-Telekommunikationsmonitor. U.a. wegen der dort schlechteren wirtschaftlichen Verhältnisse liegt der „Mobile only“-Anteil in Ostdeutschland sogar schon bei 20 Prozent. Die meisten „Mobile only“-Nutzer sind Alleinstehende mit einem geringen Einkommen.
haufe.de, infas-geodaten.de (Studie als PDF)

– M-QUOTE –

„Nokia musste endlich was geschehen lassen, und das ist nun der Neustart. Es wird helfen, die Blutung zu stoppen und Nokia zurück ins Spiel zu bringen.“

Pete Cunningham, Analyst von Canalys, über die Vorstellung der neuen Windows Phones von Nokia.
nytimes.com

– M-TRENDS –

Mobile Payment: Die Managementberatung Mücke, Sturm & Company analysiert in einem Whitepaper verschiedene mobile Zahlungsverfahren wie die Bezahlung über die Mobilfunkrechnung, E-Commerce-Transaktionen über mobile Websites und Apps sowie Wallet-Verfahren im Einzelhandel via NFC. Im kommenden Jahr könnten demnach NFC-Zahlungen im Handel bereits ein Transaktionsvolumen von 7,4 Mrd Euro ausmachen, bei einem durchschnittlichen Wachstum von 67 Prozent pro Jahr läge 2015 das Volumen dann bereits bei 32 Mrd Euro.
muecke-sturm.de (Downloadmöglichkeit des Whitepapers)

Foursquare hat bessere Zukunftsaussichten denn je, meint Netzwertig-Fachblogger Martin Weigert: Der Start des neuen „Radar“-Features innerhalb der iPhone-App vor zwei Wochen war in Weigerts Augen ein großer Schritt, denn dadurch können sich Benutzer erstmals über Ereignisse in der unmittelbaren Umgebung informieren lassen, ohne die App geöffnet haben zu müssen, z.B. wenn gerade Freunde in der Nähe ein Café besuchen.
netzwertig.com

Kostenloses W-Lan wird von immer mehr Hotelgästen erwartet – und eine fleißige Schar von Vielreisenden beschwert sich regelmäßig via Social Media und auf Bewertungsportalen über Hotels, bei denen das W-Lan Geld kostet. Hotelmanager Daniel Edward Craig will das nicht auf sich sitzenlassen und verteidigt die Branche.
tnooz.com

E-Plus spendiert seinem Veranstaltungsforum BASE_camp in Berlin eine eigene Website, um dort noch besser über die bevorstehenden Events zu informieren. Übrigens ist dort auch mobilbranche.de zu Gast und richtet dort am 15. November den 1. Mobilisten-Talk „Local meets Mobile“ aus.
basecamp.udldigital.de via newsdesk.eplus-gruppe.de, mobilbranche.de (Mobilisten-Talk)

Spanien führt die europäische „Smartphone-Revolution“ an: Schon jeder dritte Spanier hat ein Smartphone, zeigen Zahlen von Ipsos und TNS Infratest. Deutschland ist bei den fünf größten EU-Staaten hingegen das Schlusslicht mit einer Smartphone-Verbreitung von nur 18 Prozent.
googlemobileads.blogspot.com

20 Tipps & Tricks für iOS 5: Jan Johannsen hat sich die über 200 neuen Funktionen des Betriebssystems angeschaut und zeigt, wie man das Beste daraus herausholt. So lassen sich etwa Pop-Up-Benachrichtigungen nun besser kontrollieren. Außerdem lässt sich nun eine 6-Tage-Wettervorhersage in die Mitteilungszentrale einbauen.
m-magazin.net

– M-QUOTE –

„Apps stehen mittlerweile als Synonym für Mobile. Tatsächlich aber werden in Deutschland mehr als 80 Prozent der Apps nur rund 1000 Mal heruntergeladen.“

Heike Scholz von „Mobile Zeitgeist“ bewertet Apps auf einer Podiumsdiskussion auf dem Kongress Digital Touch als Hype von gestern.
horizont.net

Video-Tipp: Donata Hopfen, Chefin von Bild Digital, sagt im Interview mit turi2.tv, dass Mobile für Axel Springer „die ganz große Zukunft“ ist, doch würden selbst 2020 die meisten „Bild“-Leser noch zur gedruckten Zeitung greifen. Hopfen erwartet aber, dass bereits in zwei bis drei Jahren der Shift zum Überall-Internet vollzogen sein wird.
turi2.de, youtube.com (iOS-kompatible Version des Interviews)

Klick-Tipp: Herr Mustermann heißt Thomas Müller, 46, und ist der typische deutsche Internet-Surfer. Die Werbeagentur Jung von Matt hat für diese Erkenntnis 50 repräsentative Studien ausgewertet und ermöglicht es nun, Müller beim Surfen über die Schulter zu gucken.
spiegel.de, wozi.spiegel.de (interaktive Grafik)

– M-FUN –

Mobilitätsoffensive der Deutschen Bahn gilt nicht für volle Blasen: Nachdem ein Schaffner einem Fahrgast dazu riet, seine Notdurft in einem Mülleimer zu verrichten, weil es keine Toilette an Bord gab, kam es nun zu einem Gerichtsprozess gegen den Schaffner – und das Gericht nahm diesen in Schutz, dass er doch nur helfen wollte.
spiegel.de, faz.net

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen. Mediadaten & Kontakt zur Redaktion: treiss@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare