LevelUp ermöglicht mobiles Bezahlen mit QR-Codes.

von Björn Czieslik am 13.Oktober 2011 in Location Based Services, Mobile Commerce, News

Zahlen Sie bar oder mit dem Smartphone? Das US-Unternehmen SCVNGR will mit LevelUp das mobile Bezahlen salonfähig machen und setzt dabei auf den Rabattinstinkt der Kunden. Nach einem achtwöchigen Pilot-Test in Boston und Philadelphia ist das Bezahlsystem nun auch in den Hightech-Hochburgen San Francisco und New York verfügbar, zunächst bei insgesamt rund 500 Händlern und Gastronomen. Kern von LevelUp ist ein individueller QR-Code, den registrierte Kunden in einer App auf ihr iOS- oder Android-Smartphone geschickt bekommen. Diesen können sie mit ihrer Kreditkarte verknüpfen, um so ihr Konto aufzuladen. Zum Bezahlen wird der QR-Code gescannt. Bezahlt ein Kunde erstmals mit LevelUp, bekommt er einen Rabatt zwischen 1 und 15 Dollar gutgeschrieben, je nach Anbieter. Mit jedem weiteren Kauf werden weitere Rabatte angespart, bei 50 Dollar Umsatz zum Beispiel 5 Dollar Rabatt. LevelUp will damit das Groupon-Prinzip umkehren: Während nur ein Bruchteil der Schnäppchenjäger, die Gutscheine kaufen, ein zweites Mal zum Händler kommen, waren es bei Level Up in der Pilotphase bis zu 45 Prozent der Kunden, die innerhalb von 30 Tagen wiederkamen. Auch die Trinkgelder, die mit LevelUp bezahlt wurden, waren mit 21 Prozent der Rechnungssumme höher als die sonst üblichen 15 bis 18 Prozent.
tech.fortune.cnn.com, marketwatch.com, mashable.com, thelevelup.com

– Anzeige –
1. HORIZONT Tablet Summit – der neue Branchentreff rund um das Mega-Thema iPad & Co.! Seien Sie dabei, wenn am 6. und 7. Dezember 2011 in Frankfurt mehr als 35 hochkarätige Referenten die Perspektiven und wirklichen Business-Potenziale der Tablet PCs diskutieren. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket zum Frühbucherpreis:
www.conferencegroup.de/tablet11

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
E-Plus startet zusammen mit NokiaSiemens Networks das erste „LTE-KundenLab“, Samsung unterliegt gegen Apple in Australien, BlackBerry-Hersteller RIM sieht Licht am Ende des Tunnels.>>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare